1000 Fragen an mich selbst | Teil 7 – Fragen 121 – 140

Ob ich häufig fernsehe oder welche Seiten ich täglich im Internet besuche. Wen ich ursprünglich mal heiraten wollte, woran ich denke, bevor ich einschlafe und ob ich schon mal gestohlen habe…. dass und weiter Antworten findest Du heute auf dem Blog in Teil 7 der 1000 Fragen an mich selbst.

Sei gespannt, denn ich war es bei der ein oder anderen Antwort definitiv.

Alle 1.000 Fragen an mich selbst – Fragen an dich selbst stammen aus dem Büchlein aus der Flow

Wer bin ich eigentlich?
1000 Fragen an mich selbst | Teil 5 – Fragen 121 – 140
(Und vergiss nicht, es ist vollkommen ok, nicht alle Fragen (öffentlich) zu beantworten.)

 

121. Gibst du der Arbeit manchmal Vorrang vor der Liebe?
Wir sind in dieser Runde ehrlich – also ja. Aber mein Mann und ich arbeiten beide viel. Das leid der Selbstständigkeit. Am Ende wissen wir aber, dass wir das für uns und unsere Familie tun.

122. Wofür bist du deinen Eltern dankbar?
Auch wenn man es auf den ersten Blick nicht vermuten würde, aber das ich weiß, dass ich kämpfen kann. Weil ich es oft musste.

123. Sagst du immer, was du denkst?
Nein – manchmal aus Unsicherheit nicht. Manchmal weil ich niemanden verletzten möchte und manchmal sogar weil ich meine Energien lieber woanders hinlenken möchte. Letztes ist aber noch absolut in der Lernphase.

124. Läuft dein Fernsehgerät häufig, obwohl du gar nicht schaust?
Der Fernseher nicht, denn davor sitze ich selten. Aber das 2. Fenster im PC mit einer Serie. Da läuft oft etwas, ohne das ich hinschaue. Es ist wie bei anderen Leuten das Radio. Allein zu Hause ist es oft still. Manchmal liebe ich diese Stille, manchmal nicht.

125. Welchen Schmerz hast du nicht überwunden?
Nicht so viele, wie ich gerne überwinden würde.

126. Was kaufst du für deine letzten 10 Euro?
Meine letzten? Für welchen Zeitraum? Früher kannte ich das Gefühl sehr gut, dass der Monat noch zu lang und das Portemonnaie so leer ist, da hab ich dann versucht günstige Lebensmittel zu kaufen, damit der Hunger nicht all zu groß wird. Oder Zigaretten. Zum Glück kenne ich beide Gefühle nicht mehr. Weder den Drang nach Zigaretten, noch das das Geld am Ende des Monats nicht reicht.

127. Verliebst du dich schnell?
In Dinge ja. Aber das ist nur so ein oberflächliches Verliebtsein. So dieses „diese Handtasche hat Mama zu mir gesagt“.

128. Woran denkst du, bevor du einschläfst?
An meinen Tag und ob ich alles richtig gemacht habe oder was ich falsch fand. Letztes löst oft ein Gedankenkarussel bei mir aus.

129. Welcher Tag der Woche ist dein Lieblingstag?
Das ist kein bestimmter. Ich mag den Samstag, denn dann liegen das Schulkind und ich oft noch im großen Bett und kuscheln. Frühstücken und schauen auch manchmal schon eine Kinderserie zusammen. Einfach nah beieinander sein.

130. Was würdest du als deinen größten Erfolg bezeichnen?
Das ich das Leben leben darf, was ich lebe. Denn es ist nicht selbstverständlich das tun zu dürfen, was man liebt und das liebe zu dürfen, was man tut.




131. Mit welcher berühmten Person würdest du gern mal einen Tag verbringen?
Da bin ich gar nicht sicher. Berühmtheit ist ja auch eine Sache der Definition. Was ist Berühmt-sein? Mal im Fernsehen gewesen, relevant in der Zeit? Einfach nur ein spannender Mensch?

132. Warst du schon mal in eine (unerreichbare) berühmte Person verliebt?
Ja, ich war mit glaube ich 10 Jahren davon überzeugt, dass ich Gil Ofarim heiraten werde. Davor war es Angelo Kelly. Danach eigentlich kein Star mehr, aber die beiden Herren hingen in Lebensgröße in meinem Zimmer…

133. Was ist dein Traumberuf?
Auch die Berufsfrage gab es schon. Mein Traum war mal Maskenbildnerin an der Oper oder dem Theater. Ein Praktikum in diesem Bereich hat mir große Freude gemacht, mir aber auch die Realität vor Augen gehalten. Abgesehen von vielen Allergien hätte ich die vorher nötige Frisör-Ausbildung schlecht machen können. Dann wollte ich immer etwas kreatives machen. Nun das mache ich nun ja durch den Blog. Manchmal führen eben auch Umwege zum Ziel oder Ziele verändern sich auf dem Weg.

134. Fällt es dir leicht, um Hilfe zu bitten?
Nein – leider überhaupt nicht und daran arbeite ich schon mein halbes Leben.

135. Was kannst du nicht wegwerfen?
Meine alten Texte. Auch wenn ich manche davon peinlich finde oder gar nicht mehr richtig lesen oder gar verstehen kann… meine Texte sind ein Teil meines Lebens. Darunter sind auch viele Briefe. Manche im Wechsel, manche nie abgeschickt….

136. Welche Seiten im Internet besuchst du täglich?
Das Back-End meines Blogs, Facebook, Netflix und was so anfällt.

137. Sind die besten Dinge im Leben gratis?
Nichts im Leben ist gratis – aber auch nichts im Leben ist umsonst.

138. Hast du schonmal etwas gestohlen?
Ja, das habe ich. Als kleines Kind einen Hasen. Das lustige ist das Ende:
Bei einem Besuch in einem Zoogeschäft setzte mich meine Mutter (oder war es der Besitzer?) zu den Hasis. Ich saß dort und war wohl glücklich. Am Ende wollte ich zu Hause aber meine plüschige Teddyjacke nicht ausziehen. Ich weigerte mich strikt, bis meine Mutter sie mir auszog und ein kleines Häschen unter dieser fand. Sie schnappte mich und das Häschen und brachte uns zurück ins Geschäft. In der Hoffnung das der Besitzer mich ausschimpft. Der fand das aber so niedlich und gewieft das meine Mama dann nicht nur ein strahlendes Kind und einen Hasen mit nach Hause schleppte, sondern auch einen Käfig, Streu, Futter und alles, was das neue Haustier so brauchte…..

Nun gelernt hab ich aus der Situation nicht das man stehlen darf, aber es ist eine Geschichte, die meine Mutter immer wieder erzählt hat. Ansonsten hab ich mal Modeschmuck in einem Kaufhaus geklaut. So 3,99 Euro-Schmuck. Ich wurde auch erwischt und musste zum Detektiven der alles aufnahm. Ich hatte eine irre Angst das meine Mutter das heraus findet und hab niemals wieder gestohlen. Komischerweise kam nie Post bei meiner Mutter an. Also echt nicht. Vielleicht hab ich ihm so leid getan….

139. Was kochst du, wenn du Gäste hast?
Das kommt auf die Gäste an. Mein bester Freund kocht entweder selber oder bekommt meinen einfachsten Braten der Welt. Bei meiner vegetarischen Freundin würde ich ggf. meine einfache Kürbissuppe mit Kokosmilch und Curry machen oder unvegetarisch fruchtiges Hähnchen-Mango-Curry mit Kokosmilch. Oder Zoodles. Aber das genialste Ciabatta-Steak-Sandwich mit Smashed Potatoes & leckerem Senf-Dipp braucht auch mal wieder einen Anlass gekocht zu werden….

140. In welchem Laden möchtest du am liebsten mal eine Minute lang gratis einkaufen?
Da könnte ich mich kaum entscheiden. Ich glaube – ich wünsche mir schon lange eine Chloé Tasche… ich glaube da würde ich gerne dann mal zuschlagen ;)

Das war Teil 7 der 1000 Fragen an mich selbst und weitere 20 Antworten.

Hier findest du alle meine bisherigen Antworten:

Es ist in der Tat erstaunlich, wie viele wunderbare BloggerInnen diese 20 Fragen nun auch schon beantwortet haben. Jetzt ist die Zeit – Zeit für uns. Zeit für dich. Zeit für mich.

Was wären deine Antworten der Fragen aus Teil 7 der 1000 Fragen an mich selbst?

In diesem Sinne – manchmal dürfen Fragen tief gehen, manchmal aber auch an der Oberfläche bleiben….

1000 Fragen an mich selbst – 1000 Fragen an dich selbst

Wenn auch du dir die 1000 fragen an dich selbst stellen möchtest, dann lade sie dir gerne im im Freebie-Bereich herunter.




.. .
1000 Fragen an mich selbst ist die neue Serie, die ich vor allem für mich selbst mache. Ich freue mich aber, wenn auch du dir selber diese Fragen stellst und wenn du sie (oder ein paar) teilen möchtest, aber keinen Blog hast, dann schreib sie mir doch in die Kommentare. Kurz oder lang – das liegt ganz bei Dir. Mehr Antworten von wunderbaren Frauen findest Du bei Johanna von Pink-e-Panke die die Fragen aus dem Flow-Magazin entnommen hat.

Kategorie Gedanken

Hier schreibt JesS (34), (Pflege-) Mutter, Autorin, Fotografin und selbstständige Unternehmerin. Zwischen Unternehmen, Elternsein, Gedanken, LifeStyle und der Liebe zur Fotografie nimmt sie dich mit auf das Abenteuer Leben. Mit viel Herzblut, Authentizität und noch mehr Liebe zu den Dingen die sie tut.

3 Kommentare

  1. Pingback: Was koche ich, wenn du mich besuchst? - 1000 Fragen an mich (121-140)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.