1000 Fragen an mich selbst | Teil 4 – Fragen 61 – 80

Auf wen ich böse bin und welches Märchen ich als Kind am Liebsten schaute verrate ich heute genauso, wie was mir schon immer am Meisten Kummer bereitet hat. Aber ich verrate auch, was ich am Meisten an meinem Mann schätze und was mein Zuhause zu meinem Zuhause macht.

Das Leben besteht manchmal aus mehr Fragen wie Antworten. Aber das ist ok so.

Teil 2 der 1000 Fragen an mich selbst | Fragen 21 - 40 Meine Antworten auf 20 neue Fragen inkl. Download für Dich als Freebie zum Mitmachen // #feierSun #Gedanken #werbinicheigentlich #1000fragenübermichselbst #1000fragenzudirselbst #beMe

Alle 1.000 Fragen an mich selbst – Fragen an dich selbst stammen aus dem Büchlein aus der Flow

Wer bin ich eigentlich?
1000 Fragen an mich selbst | Teil 4 – Fragen 61 – 80
(Und vergiss nicht, es ist vollkommen ok, nicht alle Fragen (öffentlich) zu beantworten.)

61. Glaubst du an ein Leben nach dem Tod?
Ja, ich glaube sogar, dass es wunderbar sein wird.

62. Auf wen bist du böse?
Leider auf nicht nur einen Menschen in meinem Leben. Aber einer, der mir am nächsten ist, auf den sehr. Also eigentlich 2 und davon lebt einer nicht mehr….

63. Fährst du häufig mit öffentlichen Verkehrsmitteln?
Viel zu selten. Hier auf dem Dorf bin ich sehr auf das Auto angewiesen und komme nicht mal ohne großen Aufwand zum Zug, denn ich würde viele weite Fahrten viel lieber mit dem Zug machen.

64. Was hat dir am meisten Kummer bereitet?
Dass ich mich so gerne mit meinem Inneren Kind versöhnen würde – aber mir die Kraft dazu noch fehlt. Aber früher, da hatte ich schon sehr früh Kummer, den ein Kind nicht haben sollte. Existenzielle Angst kenne ich sehr gut in meinem Leben und ich bin dankbar, dass ich diese schon lange nicht mehr spüren musste und das ich nun weiß, dass auch in der zweiten Monatshälfte noch genug im Kühlschrank ist. Über diesen Umstand bin ich sehr dankbar, denn er war früher nicht selbstverständlich.

65. Bist du das geworden, was du früher werden wolltest?
Nein – erst war ich Meilenweit entfernt und dann kam ich etwas näher dran. Ich wollte immer etwas Kreatives machen. Schreiben, Fotografieren – leider blieb mir aus missfälligen Umständen meine erste Ausbildung zur Gestaltungs- und medientechnischen Assistentin (damals bekam ich einen von 20 Plätzen über 3000 Bewerbern). Ich landete aber in der Buchhaltung. Nun ernährt und die Buchhaltung, aber meine Liebe gehört dem Schreiben, Fotografieren und dem Kreativsein.

66. Zu welcher Musik tanzt du am liebsten?
Mein Herz schlägt im Takt der elektronischen Musik. Auch wenn ich mittlerweile Deutsche Musik auch immer besser finde, mein  Herz hat einen eigenen Takt.

67. Welche Eigenschaft schätzt du an einem Geliebten sehr?
Ich liebes es wie neutral und gelassen mein geliebter Mann sein kann – aber es treibt mich manchmal auch in den Wahnsinn.

68. Was war deine größte Anschaffung?
Unser Haus.

69. Gibst du Menschen eine zweite Chance?
Ja und auch eine dritte und vierte – manchmal auch zu viele.



70. Hast du viele Freunde?
Nein.

71. Welches Wort bringt dich auf die Palme?
Momentan: Influäääänchääääär

72. Bist du schon jemals im Fernsehen gewesen?
Mein Kind war es sicher – ich nur so am Rande im Hintergrund.

73. Wann warst du zuletzt nervös?
Immer dann, wenn mein Mädchen auf dem Schulweg trödelt. Ich gebe ihr schon einige Zeitpuffer und weiß, dass dieser Schulweg den sie mit ihrer Kameradin bestreitet eine erste große Freiheit ist und das Steine und Hühner spannender sind als das schnelle nach Hause gehen. Ich schimpfe dann nicht, ich sage nur, wenn es sehr lange war das ich mich gesorgt habe. Sie lächelt dann – ich kann es nicht abstellen, aber ich weiß auch genau wo ich sie einsammeln kann (es ist nur eine lange Straße in unserem Wohngebiet).

Aber auch vor jeder Veranstaltung oder Konferenz, auf der ich spreche. Denn auch wenn ich momentan ein gutes Verhältnis zu meiner Angststörung habe, sie ist da und wir lernen miteinander zu leben.

74. Was macht dein Zuhause zu deinem Zuhause?
Das Leben in diesem Haus. Die Menschen, die Erinnerungen und das wir uns hier zuhause fühlen.

75. Wo informierst du dich über das Tagesgeschehen?
Im Internet.

76. Welches Märchen magst du am liebsten?
Märchen gehen immer. Als Kind habe ich sie verschlungen. Aber besonders mochte ich ein Märchen(Roman): Momo* (Werbe-Link). Wenn ich ein klassisches Märchen benennen sollte, dann „Schneeweißchen und Rosenrot* (Werbe-Link) – das liebt auch mein Mädchen sehr.

77. Was für eine Art von Humor hast du?
Von total flach bis hin zu sarkastisch. Auf jeden Fall lache ich super gerne.

78. Wie oft treibst du Sport?
Sport? Kann man das essen? Zählen das Rollen auf der Blackroll® und Yoga? Dann einmal bis mehrmals die Woche.

79. Hinterlässt du einen bleibenden Eindruck?
Manchmal schon. Mir wird auch immer wieder gesagt das mein erster Eindruck schon den ein oder anderen getäuscht und der 2. blick überrascht hat. Dann frage ich mich zwar immer, was so anders wirkt, bin aber froh um den 2. Blick der ja auch irgendwie eine 2. Chance ist.

80. Auf welche zwei Dinge kannst du nicht verzichten?
Meine Lieben und den kreativen Ausdruck.

Das war Teil 4 der 1000 Fragen an mich selbst und weitere 20 Antworten.

Hier findest du alle meine bisherigen Antworten:

Es ist in der Tat erstaunlich, wie viele wunderbare BloggerInnen diese 20 Fragen nun auch schon beantwortet haben. Jetzt ist die Zeit – Zeit für uns. Zeit für dich. Zeit für mich.

Welche Antwort hat Dich in dieser Woche am meisten erstaunt / gewundert und warum?

In diesem Sinne – manchmal kommt die Zeit einfach mit etwas um die Ecke, für das es gerade Zeit ist.

1000 Fragen an mich selbst – 1000 Fragen an dich selbst

Wenn auch du dir die 1000 fragen an dich selbst stellen möchtest, dann lade sie dir gerne im im Freebie-Bereich herunter.

Anzeige


.. .
 1000 Fragen an mich selbst ist die neue Serie, die ich vor allem für mich selbst mache. Ich freue mich aber, wenn auch du dir selber diese Fragen stellst und wenn du sie (oder ein paar) teilen möchtest, aber keinen Blog hast, dann schreib sie mir doch in die Kommentare. Kurz oder lang – das liegt ganz bei Dir.  Mehr Antworten von wunderbaren Frauen findest Du bei Johanna von Pink-e-Panke die die Fragen aus dem Flow-Magazin entnommen hat.

*Werbe-Links = Affiliate-Links | Kaufst du etwas über diese Links, bekomme ich eine winzig kleine Provision, ohne das für dich das Produkt teuer wird. Für die Platzierung der Links werde ich nicht bezahlt.

Der Zugang zum Downloadbereich ist exklusiv der Community vorbehalten. Meld dich also an und werde Teil von feierSun.de indem du einfach auf die Animation klickst.  Ein sich bewegendes Bild, mit der Aufschrift
Kategorie Gedanken

Hier schreibt JesS (34), (Pflege-) Mutter, Autorin, Fotografin und selbstständige Unternehmerin. Zwischen Unternehmen, Elternsein, Gedanken, LifeStyle und der Liebe zur Fotografie nimmt sie dich mit auf das Abenteuer Leben. Mit viel Herzblut, Authentizität und noch mehr Liebe zu den Dingen die sie tut.

4 Kommentare

  1. Pingback: 1000 Fragen an mich selbst | Teil 5 - Fragen 81 - 100 | feierSun.de

  2. Pingback: 1000 Fragen an mich selbst | Teil 6 – Fragen 101 – 120 | feierSun.de

  3. Pingback: 1000 Fragen an mich selbst | Teil 7 – Fragen 121 – 140 | feierSun.de

  4. Pingback: 1000 Fragen an mich selbst | Teil 8 – Fragen 141 – 160 | feierSun.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.