Leckere Tomatensoße aus frischen Tomaten

Die leckerste Tomatensauce der Welt selber und sogar haltbar machen? Ich zeige Dir wie das geht. Tomatensoße auf frischen Tomaten // ein super einfaches #Rezept auf #feierSun

Immer wieder kommt sie auf den Tisch. Als Basis, als Hauptsoße oder sogar auf Pizzaboden – Tomatensoße. Wenn man sich aber anschaut, was in den gekauften noch so alles drinnen ist und sich vor Augen hält, wie einfach sie selber zu machen ist, liegt es auf der Hand. Frische Tomatensoße steht immer in unserem Schrank.

Heute zeige ich Dir, wie einfach Du leckere Tomatensoße aus frischen Tomaten einkochen und somit haltbar machen kannst und so jeder Zeit etwas auf Vorrat hast. 

Wir kennen es alle. Manchmal muss es schnell gehen. Manchmal haben wir keine Lust zu kochen und manchmal da bleibt einfach das Leben nicht stehen, oder ja, ich hab keine Zeit in der knappen Arbeitszeit noch zu kochen. Dann ist es gut, wenn man etwas in der Hinterhand hat. Etwas, was „fertig aus dem Glas kommt“ und doch selbstgemacht und gesund ist. Ob für Kinder oder das Büro – meine leckere Tomatensoße schmeckt besonders, da sie aus frischen Tomaten gemacht ist.

Mein Rezept für Tomatensoße aus frischen Tomaten

Zutaten

– 2 kg Tomaten
– 2 Zwiebeln
– 2-3 Knoblauchzehen
– 4 EL gutes (Oliven) Öl
– frische Kräuter wie Basilikum, Rosmarin etc.
– 2 EL Zucker / oder Apfelsüße
– 3 EL Tomatenmark
– 1/2 Zitrone
– Salz
– Pfeffer

(Wie bei vielen meiner Rezepte, sei frei in der Variation!)

Schnelles Mittagessen: Die leckerste Tomatensauce der Welt selber und sogar haltbar machen? Ich zeige Dir wie das geht. Tomatensauce aus frischen Tomaten. Denn schnell muss nicht immer ungesund sein. // (M)ein super einfaches #Rezept mit frischen Zutaten auf #feierSun

Printable

Am Ende des Artikels kannst Du die Zutaten & das Rezept downloaden & ausdrucken.

Schnelles Mittagessen: Die leckerste Tomatensauce der Welt selber und sogar haltbar machen? Ich zeige Dir wie das geht. Tomatensoße auf frischen Tomaten. Denn schnell muss nicht immer ungesund sein. // (M)ein super einfaches #Rezept auf #feierSun denn Kochen mit Kindern kann genau so viel Freude machen wie Kochen für Kinder

Zubereitung:

Tomaten häuten:

1.Für die leckere Tomatensauce aus frischen Tomaten musst Du diese erst häuten. Das ist ganz einfach: Auf der Unterseite die Tomaten über Kreuz einschneiden und in einen großen Topf geben. Kochendes Wasser übergießen. 30 bis 60 Sekunden ziehen lassen und wieder herausnehmen. Warten, bis die Tomaten abgekühlt sind.

Nun mit einem Küchenmesser die Haut langsam abziehen. Fertig. Das können auch wunderbar die Kinder machen, denn Du weißt ja, hier koche ich selten allein.

Die Tomatensoße kochen

1.Während die Tomaten abgekühlt sind, habe ich schon mal die Zwiebeln kleingeschnitten, den Knoblauch gehackt und gemeinsam mit etwas Zucker / Apfelsüße und dem Tomatenmark in einem Topf in Öl angeschwitzt. Süße ist super bei Tomaten, hier kommen die Aromen dann noch besser raus.

2.Nun kannst Du (oder Dein Kind) die gehäuteten Tomaten würfeln. Diese kommen dann mit in den Topf und schwitzen mit an. Die Kräuter von den Stielen befreien und klein hacken. Das kann mein Kind schon total gut. Wenn sie allerdings die Lust verlässt, dann mache ich das auch. Ich gebe die Kräuter nach und nach zu. Also nicht alles auf einmal – vielleicht kann man es auch einfach auf einmal machen, ich habe mir das so angewöhnt.

Beim Kräuter-Hacken ist übrigens super spannend, wie sie vor und nach den Hacken riechen, schmecken und sich anfühlen. Wir machen da immer eine kleine Kräuterkunde raus und meine nächste Anschaffung wird ein Mörser sein – wir haben Lust, Aromen zu erkunden.

3.Nun beginnt das Geheimnis der besten frischen Tomatensoße: Die lange Kochzeit. Die Aromen entfalten sich erst bei seichter Garzeit und können sich so richtig gut miteinander verbinden. Lass sie also gute 20 bis 30 Minuten köcheln. Qualitätskontrollen und Rühren durch kleine Chefköchinnen erwünscht. Mit Salz, Pfeffer und was Du magst abschmecken und mit dem Stabmixer*(Affiliate=Werbe-Link!)fein nach Wunsch pürieren.

An dieser Stelle wären wir fertig, wenn wir nicht so viele Tomaten verarbeitet hätten. Du hast nun eine tolle Grundsoße und kannst sie nach Belieben frisch verfeinern. Dazu kannst Du sie auf verschieden weisen einfach einkochen. Wie verrate ich Dir gleich.

Schnelles Mittagessen: Die leckerste Tomatensauce der Welt selber und sogar haltbar machen? Ich zeige Dir wie das geht. Tomatensoße auf frischen Tomaten. Denn schnell muss nicht immer ungesund sein. // (M)ein super einfaches #Rezept für ein gesundes Mittagessen auf #feierSun

Ich sag es Dir, so etwas frisches steht bei uns nicht lange in Schrank und ich finde es super praktisch. Vor ein paar Wochen ist lieber Besuch länger geblieben und wir quatschten und quatschten. Da war es kein Problem und der Mann schmiss einfach Nudeln ins Wasser und dazu gab es die leckere Tomatensauce. Mindestens ein kleines Glas fülle ich auch gerne ab, dass ist dann mein „Home-Office-Glas“, wenn ich mal wieder vergesse für nich selber zu kochen.

Schnelles Mittagessen: Die leckerste Tomatensauce der Welt selber und sogar haltbar machen? Ich zeige Dir wie das geht. Tomatensoße auf frischen Tomaten. Denn schnell muss nicht immer ungesund sein. // (M)ein super einfaches #Rezept und warum ich mit Kindern kochen so liebe auf #feierSun

Ich liebe es, gemeinsam mit meinem Kind zu kochen – dabei entdecken wir die Lebensmittel neu und auch ich lerne immer wieder was dazu.

Die frische Tomatensoße einkochen und dadurch haltbar machen

Schnelles Mittagessen: Die leckerste Tomatensauce der Welt selber und sogar haltbar machen? Ich zeige Dir wie das geht. Tomatensoße auf frischen Tomaten. Denn schnell muss nicht immer ungesund sein. // (M)ein super einfaches #Rezept für die Familie oder auch das Büro auf #feierSun

Meine Gläser

Ich arbeite nun mit einer Mischung aus diesen klassischen Weck Gläsern*(Affiliate=Werbe-Link!) und Saftflaschen-Weck-Gläsern*(Affiliate=Werbe-Link!). Es eignen sich aber auch Schraubgläser = Twist-off-Gläser*(Affiliate=Werbe-Link!). Ich hebe viele auf und organisiere damit nun einen ganzen Teil in meiner Küche. Vorräte und auch meine Tomatensoße. Ich verwende beim Einkochen eine Mischung aus denen die ich habe, denn wenn ich mir eine kleine Portion für das Büro mache, dann habe ich direkt die richtige Menge in einem kleinen Glas.

Die Gläser werden aber irgendwie eher weniger, wie mehr, da ich auch gerne selbst gemachtes Verschenke.

Schnelles Mittagessen: Die leckerste Tomatensauce der Welt selber und sogar haltbar machen? Ich zeige Dir wie das geht. Tomatensoße auf frischen Tomaten. Denn schnell muss nicht immer ungesund sein. // (M)ein super einfaches #Rezept auf #feierSun

Die beste frische Tomatensoße ist ein leckerer Allrounder

Wir verwenden die Grund-Tomatensauce ganz klassisch für Nudeln und machen sie nur noch warm. Aber verfeinern sie auch nach Belieben mit weiteren Gewürzen, Gemüse, Sahne oder worauf wir Lust haben. Sie schmeckt aber auch als Soße für Pizza und mit etwas Brühe ist sie schon fast eine Tomatensuppe. Mit den richtigen Kräutern verwandelst Du sie in eine italienische Tomatensauce. So schmeckt sie gefühlt jedes Mal anders, aber wir haben Tomatensoße in der nur Dinge drinnen stecken, die wir wissen und mögen.

Magst Du den Allrounder Tomatensoße und hast Du sie schon mal frisch zubereitet?

In diesem Sinne – vergiss niemals eine Prise Liebe in Deine Gerichte zu streuen.

Soulfood: Die leckerste Tomatensauce der Welt selber und sogar haltbar machen? Ich zeige Dir wie das geht. Tomatensoße auf frischen Tomaten. Denn schnell muss nicht immer ungesund sein. // (M)ein super einfaches #Rezept auf #feierSun

Soulfood – aber dieses mal gar nicht ungesund.

Printable

Wenn Du mein einfaches Rezept für Tomatensoße aus frischen Tomaten selber machen möchtest, drucke es Dir gerne aus. Teile es auch gerne mit Deinen Freunden. Und wenn Du es auf Social-Media teilst, dann verlinke mich doch und pack den Hashtag #feierSunFood gerne dazu. Ich würde mich freuen, wenn ich Deine Variation sehe.

 

5 von 4 Bewertungen
Drucken

Leckere Tomatensoße aus frischen Tomaten

Ich beschreibe Dir nur mein Grundrezept für Tomatensoße - das, was am variabelsten ist.

Zutaten

  • 2 Kg Tomaten
  • 2 St. Zwiebeln
  • 2-3 Stück Knoblauchzehen
  • 4 EL gutes (Oliven) Öl
  • frische Kräuter wie Basilikum, Rosmarin etc.
  • 3 EL Tomatenmark
  • 1/2 St. Zitrone
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitungen

Tomaten häuten:

  1. Auf der Unterseite die Tomaten über Kreuz einschneiden. In einen Topf geben. Kochendes Wasser übergießen. 30 bis 60 Sek. ziehen lassen und wieder herausnehmen. Abkühlen lassen.

    Die Haut langsam abziehen. Fertig.

Die Tomatensoße kochen

  1. Zwiebeln klein schneiden, Knoblauch hacken und mit Zucker / Apfelsüße und Tomatenmark in einem Topf angeschwitzt.

  2. Die gehäuteten Tomaten würfeln und mit in den Topf geben. Kräuter von den Stielen befreien und klein hacken. Nach und nach zugeben.

  3. Das Geheimnis der besten frischen Tomatensoße: Die lange Kochzeit. 

    Die Aromen entfalten und verbinden sich. Daher gut 20 bis 30 Min. köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer abschmecken.

  4. Mit dem Pürierstab fein nach Wunsch pürieren. 

  5. Fertig - wenn Du wissen willst, wie Du nun die viele Soße haltbar machst, klick auf meine einfache Anleitung zum Einkochen

In letzter Zeit gab es viele Süße Rezepte – das ist aber gar nicht nur der Fall. Daher hab ich die Rezepte mal etwas kategorisiert und in Stichwörtern unterteilt. So findest Du nun alle Mahlzeiten, alles zum Thema Backen, Frühstück, vegetarische Rezepte – ganz aktuell alles zur Weihnachtsbäckerei und noch viel mehr. Wenn Dir eine Kategorie fehlt – sag mir gerne bescheid.

Mehr Leckereien zum Nachmachen findest Du in meinen Rezepten.

Um nichts mehr zu verpassen, trage Dich in den Newsletter ein.
Kategorie Rezepte

Hier schreibt JesS (33), (Pflege-) Mutter, Autorin und selbstständige Unternehmerin. Zwischen Pflegschaft, Elternsein, Gedanken, LifeStyle und der Liebe zur Fotografie nimmt sie Euch mit auf das Abenteuer Familienleben. Mit viel Herzblut, Authentizität und noch mehr Liebe zu den Dingen die sie tut.

14 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge