Unsere Butter Plätzchen

00 Titelbild Butter Plätzchen Rezept 2014

Von Keksen und Plätzchen und ganz leckeren Dingen

In der Weihnachtsbäckerei, gibt es manche Leckerei…. ja und auch in diesem Jahr eröffnen wir unsere Weihnachtsbäckerei.

Ihr kennt uns – schnell einfach und lecker muss es bei uns sein. Und genau nach diesen Kriterien suchen wir uns die Rezepte aus, die wir dann gerne mit Euch teilen.

In diesem Jahr starten die Butter Plätzchen die Weichnachtsback-Saison und ich freue mich, dass die Motte so viel Freude beim Backen, Dekorieren (und Naschen) hat…..

Mal wieder schlingelt sich ein super einfaches und leckeres Rezept zu Euch durch. Butter Plätzchen ala Motti

Auch wenn die Motte ein Jahr älter ist, ihre Geduld hat sich nicht groß verändert nur hat sich dieser Verselbstständigungsdrang dazugesellt. Will heißen, sie will nun alles machen – am Liebsten selber und der Perfektionismus den sie durch die Gene ihrer Mutter geerbt hat, bringt dabei einen schmalen Grad mit. Daher auch in diesem Jahr gilt: je einfacher das Rezept, desto wahrscheinlicher eine erfolgreiche Umsetzung mit lachendem Kind, freudiger Mama und einer Küche die nicht an einen Bombenanschlag erinnert.

 

01 Butter Plätzchen Rezept 2014

Zutaten

Ihr braucht kaum mehr als auf dem Bild zu sehen ist: 300g Mehl, 100g Zucker. 200g Butter und ein Ei. Dazu noch einen Schuss Milch und 1 TL Backpulver.

Sowie optional Puderzucker, Zitronensaft und Dekokrams für die Glasur. Oder Kuvertüre oder alles zusammen.

 

02 Butter Plätzchen Rezept 2014

Vermengen – mein Helferlein macht das schon gut

Alles in eine Schüssel schmeißen und vermengen – nix mit erst das und dann das – einfach was man in den Händen hat rein in die Schüssel.

03 Butter Plätzchen Rezept 2014

Mottenknethände

Den Teig kneten – auch das können die kleinen Hände schon wahnsinnig gut.

04 Butter Plätzchen Rezept 2014Die geformte Kugel eine halbe Stunde kalt stellen und ruhen lassen. In der Zeit das erste Chaos schon mal beseitigen – damit der Herzensmann keinen Herzinfarkt bekommt.

Backen mit Kind ist halt eben anders als alleine backen – und Mama kann Chaos schon gut ohne Kind, mit noch viel besser 😉

05 PlätzchenBackenButterPlätzchen Ausstechen

Diese kleinen Hände können einfach immer mehr und noch immer mein Herz erobern

Dann geht es ans Ausstechen – an dieser Stelle bin ich dann nur noch Rausproblerin des Teiges aus den Förmchen. Nächstes Jahr macht sie das wohl ganz allein….

Aufs Blech legen und für 8-10 Minuten bei ca. 200°C in den Backofen.

06 PlätzchenBackenButterPlätzchen

Kunstwerke

 Und hier sehen Sie – unsere Kunstwerke. Die Kuvertüre hab ich drauf gemacht, genau wie den Zuckerguss, aber dekoriert hat das Mottenkind und ich finde sie äußerst dekorativ und LECKER!!!

Unsere Lieblingskekse aus dem letzen Jahr waren ja schon der Hit, aber in diesem Jahr wollen wir versuchen mehr als nur einen Teil – auch wenn er variierte – zu fabrizieren.

 

Welche Kekse habt Ihr in diesem Jahr schon gebacken und welche werden bei Euch immer in der Adventszeit gebacken?? Verratet mir doch gerne mal Eure Lieblingsrezepte!!

 

In diesem Sinne ~ Diäten ade, schließlich ist bald Weihnachten und naschen muss ja auch mal drinnen sein.

Um nichts mehr zu verpassen, trage Dich in den Newsletter ein.
Kategorie Rezepte

Hier schreibt JesS (32), (Pflege-) Mutter, Autorin und selbstständige Unternehmerin. Zwischen Pflegschaft, Elternsein, Gedanken, LifeStyle und der Liebe zur Fotografie nimmt sie Euch mit auf das Abenteuer Familienleben. Mit viel Herzblut, Authentizität und noch mehr Liebe zu den Dingen die sie tut.

6 Kommentare

  1. Guten Morgen,
    Eure Lieblingskekse haben wir schon gebacken. Sie sind ganz lecker (ich bin aber nicht so ein Honigfan), die Kinder mögen sie.
    Was habe ich dieses Jahr schon gebacken? Quarkstollen (en masse), Kokosmakronen, dunkle chewyKekse, Schmand-Plätzchen, Orangen-Kipferl und schwarz-weiß-Gebäck.

    LG Ivi

  2. Wir haben letzte Woche auch Butterplätzchen zusammen gebacken. Die schiefen und krummen mit der scheppen Deko mag ich am liebsten, da sieht man, das Mini sie gemacht hat. <3

    LG Mel

    • Jep – beim nächsten Rezept hat Mottchen noch viel mehr mitgemacht – eigentlich hab ich nur noch Handlanger gespielt nachdem der Teig fertig war. Und die danach hat sie fast komplett allein gemacht – die Küche kann es bezeugen *kicher*

  3. Guten Morgen liebe Jessica,

    wir haben gestern diese Butterplätzchen gebacken. Leider bin ich überhaupt nicht begeistert von diesem Rezept. Schon beim Lesen habe ich gedacht, ohweh, soviel Zucker auf so wenig Mehl??? Nach dem Backen habe ich dann probiert und mir sind die Plätzchen viel zu süß. Meiner Familie schmecken sie, auch die Konsistenz gefällt mir nicht, sie zerbröseln sofort beim Essen. Schon beim Ausrollen ist der Teig oft gerissen.

    Ich wollte einfach nur mein Feedback geben, denn die Apfelplätzchen hatten mir sehr gefallen. Vielleicht habe ich auch etwas falsch gemacht, aber habe alles nach Anleitung gemacht 😉

    LG Ivi

    • Liebe Ivi,
      schade das sie bei Dir nicht geklappt haben bzw. Deinen Geschmack nicht getroffen haben. Ich variiere immer sehr. Sind mir die Plätzchen zu süß, dann nehme ich einfach weniger Zucker, das ist ja nur ein optionaler Teil und dadurch das ich laktosefrei koche und backe variiere ich auch start. Gerade beim Backen kommt immer weniger rein, wenn Puderzucker oder Guss oben drauf kommt. Ich erinnere mich noch daran,d ass sie sehr lecker waren – aber vielleicht mögen meine Familie und ich es auch gerne süßer – da sind ja die Geschmäcker auch unterschiedlich. In den nächsten Wochen kommt ein neues Butterplätzchen Rezept, welches ich in diesem Jahr probierte.

      Wie viel Zucker machst Du denn auf die Menge Mehl? Ich meine, ich kann ja auch noch ganz viel lernen beim Backen!!! 😉
      Liebste Grüße
      JesSi Ca

      • Liebe Jessica,

        nun, wenn ich das erste Mal ein Rezept ausprobiere, mache ich immer alles im Original – könnte ja was passen 😉 😉

        Es gibt keine „Formel“, wieviel Zucker auf Mehl kommt, ich mache es immer nach Gutdünken. Hier würde ich max. 70g nehmen.

        Dann warte ich gespannt auf Dein nächstes Butterplätzchenrezept zum Testen 😉 Viel Spaß beim Backen!

        LG Ivi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge