Let’s talk about Blutungen | In der Regel sicher mit SafeCup von Vagisan

| Werbung |

Let’s talk about Blutungen. Ob wir es gut oder schlecht finden, wir Frauen bluten. Ab einem gewissen Alter – und das wird heutzutage echt immer früher – müssen wir Frauen uns mit der monatlichen Hygiene beschäftigen.

Seit der Geburt meiner Tochter konnte ich keine Tampons mehr ertragen. Sie waren unangenehm, fühlten sich schlecht an und alles in mir hat sich gegen sie gesträubt. Binden waren da aber auch keine gute Alternative, aber eine Menstruationstasse kam mir so unvorstellbar vor.

|ᵂᴱᴿᴮᵁᴺᴳ| Sprechen wir über Blutungen | In der Regel sicher mit SafeCup von Vagisan. Nie wieder ohne meine Menstruationstasse! Aufklärung und Erfahrung zur Menstruationstasse und der Menstruationsblutung. #feierSun #intim #blutungen #safecup #inderregelsicher

Trotzdem – nicht allein nur aus ökologischen Gesichtsgründen – wollte ich dem Thema eine Chance geben und testete meine erste Menstruationstasse. Sie war ein vollkommener Reinfall.

Warum ich aber doch nie wieder ohne eine Menstruationstasse will, verrate ich dir heute.

Durch die fehlende Beratung und auch etwas Scham bestellte ich die, die sinnvoll schien. Ich hatte bereits geboren, bin so und so alt, die Stärke meiner Blutung – alles sprach für die große Größe und dann war der Test ein kleiner Höllenritt….

Nach eingehender Beratung fand ich dann doch die richtige Größe (daher kann ich die Beratung – z.B. in einer Apotheke wirklich empfehlen!) und kann seit dem sagen:

Nie wieder ohne meine Menstruationstasse!

Freiheit und Sicherheit durch die SafeCup

Nach meiner ersten schlechten und nun schon langen guten Erfahrung mit einer Menstruationstasse fühle ich mich in der Regel sicher. Auch die SafeCup von Vagisan trägt mich nun sicher durch meinen Zyklus.

|ᵂᴱᴿᴮᵁᴺᴳ| Sprechen wir über Blutungen | In der Regel sicher mit SafeCup von Vagisan. Nie wieder ohne meine Menstruationstasse! Aufklärung und Erfahrung zur Menstruationstasse und der Menstruationsblutung. #feierSun #intim #blutungen #safecup #inderregelsicher

Langes Sitzen, Fahrradfahren, Laufen, Sport… sogar beim Schwimmen hält die SafeCup, was sie verspricht; absolute Sicherheit, höchsten Tragekomfort und das fast unbemerkt und nebenbei, es ist wunderbar nicht mehr ständig daran zu denken, dass man blutet.

SafeCup – in der Regel sicher

Ich blute seit bald 25 Jahren und habe früher so viel Geld für meine Monatshygiene ausgegeben und doch ist mein Anspruch auf ein wirklich sicheres Produkt sehr hoch. Die SafeCup ist nicht meine erste Menstruationstasse, was mir aber besonders an ihr gefällt ist der wissenschaftlichen Background von Vagisan. Sie ist medizinisch geprüft, umweltschonend und absolut angenehm zu tragen. Außerdem ist sie ohne jegliche Zusätze von Farbstoffen, Bleichmitteln, Weichmachern, Schwermetallen, Latex, Alkylphenolen, PVC oder BPA, tierischen Bestandteilen.

|ᵂᴱᴿᴮᵁᴺᴳ| Wir bluten - wir haben eine Vagina - sprechen wir über Blutungen | In der Regel sicher mit SafeCup von Vagisan. Nie wieder ohne meine Menstruationstasse! Aufklärung und Erfahrung zur Menstruationstasse und der Menstruationsblutung. #feierSun #intim #blutungen #safecup #inderregelsicher

Die Menstruationstasse von Vagisan besteht zu 100% aus medizinischem Silikon der höchsten Qualität und ist mit all diesen Vorteilen für mich nicht nur die perfekte Alternative zum Tampon, sondern sogar jedem Tampon dieser Welt vor zu ziehen.

Durch den wesentlich selteneren Wechsel bin nicht nur ich entspannter, sondern auch meine Scheidenflora, denn das schützt sie vor dem Austrocknen. Was auch Gynäkologen bestätigen.

Nicht nur durch die wissenschaftlichen Untersuchungen und den starken medizinischen Background von Vagisan fühle ich mich mit der SafeCup wirklich sicher.

Sicherheit aus der Apotheke – die SafeCup ist ein Apothekenprodukt

Wenn ich ganz zu Beginn eine wirklich gute Beratung genossen und mich auch getraut hätte, diese in Anspruch zu nehmen, dann hätte ich mir vielleicht meine erste schlechte Erfahrung sparen können. Daher finde ich es super, dass die Bezugsquelle No. 1 für die SafeCup die Apotheke ist. Hier ist die Beratung inklusive und die/der Pharmazeutisch-technische Assistentin/Assistent hat durch eine spezielle Schulung gleich die richtigen Fragen und die spezifische Empfehlung parat und lässt dich nicht allein vor der Qual der Wahl = dem Regal stehen.

Wenn du dich bereits mit den Größen einer Menstruationstasse auskennst, hat Vagisan dir hier ein besonderes Kennenlernangebot gemacht. Erhalte die SafeCup über diesen Link (klick) für 20,71 Euro statt 24,95 Euro.

Menstruationstasse Anleitung – so funktioniert die SafeCup

Die SafeCup Menstruationstasse ist super einfach in ihrer Anwendung. Vor dem Einsetzen wird die sogenannte Periodentasse gefaltet und direkt hinter dem Scheideneingang platziert. Ein Tampon z.B. sitzt viel tiefer in der Scheide und saugt alle Feuchtigkeit auf. Die SafeCup sammelt nur das Blut auf und durch den festen Sitzt läuft sie auch nicht aus, wenn sie mal voll ist.

|ᵂᴱᴿᴮᵁᴺᴳ| Moderne Hygiene - sprechen wir über Blutungen | In der Regel sicher mit SafeCup von Vagisan. Nie wieder ohne meine Menstruationstasse! Aufklärung und Erfahrung zur Menstruationstasse und der Menstruationsblutung. #feierSun #intim #blutungen #safecup #inderregelsicher

Außerdem ist die SafeCup umweltfreundlich und spart Geld, denn sie ist eine Langzeitanschaffung. Eine normale Frau verwendet in der Regel ca. 20 Tampons im Monat. Das sind ca. 50 Euro und viel Müll in einem Jahr.

Falten und Einsetzen

Wasche deine Hände und falte die SafeCup. Dazu gibt es verschiedene Techniken (die im Video erklärt sind) „C“, „Dreieck“ oder „Muschel“. Nun die gefaltete SafeCup ca. 1 cm hinter deinem Scheideneingang platzieren und die Finger lösen. So entfaltet sich die SafeCup von alleine.

Wenn der Stiel dich stört, dann kannst du ihn einfach mit einer Schere abschneiden.

Einfache Reinigung Zuhause und unterwegs

Nach der Tragedauer von bis zu 6 Stunden kannst du die SafeCup einfach mit gewaschenen Händen am unteren Ende leicht zusammendrücken um das Vakuum zu lösen, sie entnehmen und entleeren.

|ᵂᴱᴿᴮᵁᴺᴳ| Menstruationstasse oder Tampon - sprechen wir über Blutungen | In der Regel sicher mit SafeCup von Vagisan. Nie wieder ohne meine Menstruationstasse! Aufklärung und Erfahrung zur Menstruationstasse und der Menstruationsblutung. #feierSun #intim #blutungen #safecup #inderregelsicher

Nun kannst du die SafeCup einfach mit etwas Waschlotion kalt reinigen, in die Desinfektionsbox einsetzen und diese mit Wasser füllen. Dann ab damit in die Mikrowelle oder kochendes Wasser zur Desinfektion.

Protip: Ich rate dir 2 SafeCups zu besitzen

Wenn du unterwegs eine zweite SafeCup mitnimmst, kannst du diese direkt in der Hygienebox platzieren und eine frische einsetzen. Zu Hause kannst du sie dann einfach desinfizieren.

Meine Menstruationstasse Erfahrung

Wir haben eine Vagina und wir bluten

Wie eingangs erwähnt habe ich beim ersten Test wirklich keine gute Erfahrung mit einer Menstruationstasse gemacht. Ich fühlte mich unwohl und ja, es tat sogar weh. Also rate ich dir wirklich dich da gut beraten zu lassen. Leg deine Scham beiseite, wir haben eine Vagina und wir bluten, das ist ganz natürlich und eine Beratung in der Apotheke kann ganz diskret verlaufen.

|ᵂᴱᴿᴮᵁᴺᴳ| Natürlich bluten - sprechen wir über Blutungen | In der Regel sicher mit SafeCup von Vagisan. Nie wieder ohne meine Menstruationstasse! Aufklärung und Erfahrung zur Menstruationstasse und der Menstruationsblutung. #feierSun #intim #blutungen #safecup #inderregelsicher

Als ich dann die richtige Größe gefunden habe, war gerade das Wechseln zu Beginn auch etwas komisch. Es ist ungewohnt und wer seinen Körper noch nicht so gut kannte, der lernt ihn nochmal genauer kennen – das ist aber definitiv nichts schlechtes. Nach und nach habe ich die richtigen Techniken für das Einsetzen und auch die Entnahme für mich gefunden. Mittlerweile wechsele ich sehr entspannt – auch unterwegs. Also probiere es aus – gib dem Ganzen eine Chance und wenn es nicht direkt klappt, gib nicht auf. Manchmal ist es eben Liebe auf den zweiten Blick.

Hast du schon Erfahrungen mit einer Menstruationstasse?

In diesem Sinne – ich fühle mich mit der SafeCup Menstruationstasse in der Regel absolut sicher.

Mehr Informationen findest du mit dem Klick auf das Bild
|ᵂᴱᴿᴮᵁᴺᴳ| In der Regel sicher mit SafeCup von Vagisan. Nie wieder ohne meine Menstruationstasse! Aufklärung und Erfahrung zur Menstruationstasse und der Menstruationsblutung. #feierSun #intim #blutungen #safecup #inderregelsicher
Like it? Pin it!

– Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit Vagisan –
– Meine Meinung bleibt davon unberührt! –

|ᵂᴱᴿᴮᵁᴺᴳ| Let's talk about Blutungen | In der Regel sicher mit SafeCup von Vagisan. Nie wieder ohne meine Menstruationstasse! Aufklärung und Erfahrung zur Menstruationstasse und der Menstruationsblutung. #feierSun #intim #blutungen #safecup #inderregelsicher
Für exklusive Inhalte wie den Zugang zum Freebie-Downloadbereich und spannende Zusatzinfos, trage Dich in den Newsletter ein.Ein such bewegendes Bild, mit der Aufschrift
Kategorie LifeStyle

Hier schreibt JesS (34), (Pflege-) Mutter, Autorin, Fotografin und selbstständige Unternehmerin. Zwischen Unternehmen, Elternsein, Gedanken, LifeStyle und der Liebe zur Fotografie nimmt sie dich mit auf das Abenteuer Leben. Mit viel Herzblut, Authentizität und noch mehr Liebe zu den Dingen die sie tut.

12 Kommentare

  1. Interessant. Ich dachte am Anfang, als diese Tassen raus kamen, was ist denn das für ein komisches Ding. Aber vielleicht sollte ich mich doch mal ein bisschen einlesen, denn diese Trockenheit kenne ich auch und das ist echt ein blödes Gefühl.

    • Liebe Eva, lies dich ein, befasse dich mit dem Thema und wenn du fragen hast, raus damit. Ich glaube die Erfahrungen der Nutzerinnen sind genau das, was du brauchst. Genau das, was wir untereinander brauchen. Die medizinischen, technischen Infos machen die Hersteller toll, die holen wir uns auch dort, aber die Meinung einer lieben Nutzerin, ist genau so wichtig, wie die medizinisch-technischen Hintergründe.

      Also nur Mut, du hast nichts zu verlieren.

  2. Ich benutze meien Menstruationstasse bereits 2 Jahre und bin so unglaublich happy damit. Die Menstruationsschmerzen sind weniger. Kein Müll, kein Gestank vom Blut und ich muss den Tampon nicht alle 2 Stunden wechseln. Mit der Menstruationstasse bin ich während meiner Periode einfach so viel entspannter und die gehasste Zeit, ist jetzt keine mehr. Ich liebe sie einfach und bin froh dass ich mich da dran getraut habe. Die Gesundheitlichen Aspekte überwiegen aber alles. Dazu hatte ich auf dem Blog auch was geschrieben :)

    https://familienkarussell.de/2017/09/22/zero-waste-menstruation-so-einfach/

    • Liebe Irina, danke für das verlinken deines spannenden Artikels. Super eine weitere Meinung dazu zu haben. Und du hast so recht, kein Müll, kein Geruch und auch ich musste alle 2 Stunden das Tampon wechseln – allein bei jedem mal Pipimachen, also oft auch dazwischen…. tausend gute Gründe für diese kleine Tasse, die so viel Freiheit gibt.

  3. Jipp — ich hab doch gesagt, nicht sofort aufgeben 😉
    Die Tasse ist eine tolle Sache. Meine Schwiegermutter (95 Jahre jung) kannte sie sogar. Die gibt es schon sseeeeehhhrr lange. 🙄 Auf Facebook gibt es eine tolle Gruppe — dort kann man sich super beraten lassen ( falls sich jemand genießt — in eine Apotheke zu gehen.) Eine gute Beratung ist das A&O

    • Oh ja, aber ich hatte einfach Angst und war so unsicher. Es war so gut, dass ich u.a. von dir ermutig wurde. :)
      Aber durch meine eigene anfängliche Unsicherheit, kann ich nun meine Mädels gut beraten und verstehen, wenn sie erst mal Angst haben und aufgeben wollen. Was ich dabei gemerkt habe – nicht drängen. Die Mädels dürfen sich dann gut auch mal zwei Zyklen Zeit lassen und es dann erst wieder versuchen. Meine Freundin mit fast 50 ist nun auch infiziert.

  4. Ich habe mir vor ca 5 Jahren die Mens-Tasse von Lunette geholt. Vorab hatte ich in diversen Blogs gelesen und YouTube Videos geschaut. Das war sicher keine Top-Beratung, hat mir Ber geholfen.
    Der Start war holprig, doch ich befolgte den Rat, den ersten Test VOR dem Ernstfall – also der Blutung – zu machen und nahm mit Zeit, um da entspannt ran gehen zu können. Gerade das Thema „Vakuum“ lösen ist wichtig und löste bei mir kurzzeitig eine kleine Panik aus, weil es nicht sofort so klappte, wie ich es mir vorgestellt hatte. (Gut, dass ich Zeit hatte. ;) ) Danach lief es aber Problemlos.
    Nach der Geburt unserer Tochter war ich dann erstmal frustriert, weil ich im Wochenbett natürlich wieder auf Binden umsteigen musste. Der spätere Wiedereinstieg bei der Monatsblutung – mit der gleichen Tasse – war dann zunächst etwas holprig. Es dauerte ein paar Runden, bis mein Beckenboden wieder die alte „Form“ gefunden hatte. Sprich, ich musste erstmal zusätzlich Slipeinlagen tragen, weil es nicht ganz so dicht war, wie vor der Geburt. Das spielte sich aber wieder ein. – Nun kommt hoffentlich in den nächten Tagen Baby Nr. 2 und dank meiner Tasse, grämt mich der Gedanke, bald wieder Monatsblutungen zu haben, nicht. Ich weiß, dass sich alles wieder einpendeln wird und es dann für mich keine echten Einschränkungen gibt. :)

    Was ich bei deiner Tasse spannend finde, ist die Desinfektionsbox. Vielleicht lege ich mir dann in ein paar Monaten einfach doch noch eine zweite Tasse zu. :D

    • Liebe Christina, das ist ja ein super Tipp. Auf die Idee wäre ich ehrlich gesagt gar nicht gekommen. Das rate ich nun weiterhin den Mädels! Danke dafür!!!!!! So sinnig, aber da war ich nicht drauf gekommen.

      Das Vakuum lösen hatte mir damals auch irre Angst gemacht und – weil laut Beratung und allen Erfahrungen, ich erst die große wählte und die einfach zu groß war, tat die Entfernung so weh, dass ich Panik in den Augen hatte …. das hat sich erst nach ein paar mal Entfernen gegeben – auch das Vertrauen, dass sie nicht einfach stecken bleiben kann / wird.

      Ich hab die Tasse erst nach der Geburt meiner Tochter entdeckt, aber auch die Info ist super, dass man sich da etwas Zeit lassen sollte. Allein Anatomisch mehr als klar.

      Vorher nutzte ich auch eine andere und wechselte nun, weil ich die Desinfektionsbox auch sehr feiere und hey, zwei sind besser als keine. Es ist eine kleine Investition, wenn man bedenkt, wie viele Wegwerf-Produkte wir sonst kaufen und dann entsorgen. Wie viel Geld ich schon für Tampons und Binden ausgegeben habe, da sind um die 20 Euro für eine Tasse ein Klacks – auch wenn man sich eine zweite zulegt.

      Danke für deinen phänomenalen Kommentar!

  5. Ich habe einen Diva-Cup – ich glaube ich habe vor ca 12 Jahren damit begonnen einen Cup zu verwenden.
    Grundsätzlich bin ich zufrieden, doch man muss sich und seine Blutung gut kennen, denn manchmal ist mir das Ding auch über gelaufen. Ich mache Yoga und besonders mit dem Cup sind Umkehrstellungen ein no-go! auch weil ich glaube dasss dabei das Vakum leicht aufgeht.
    sonst – super – ich verwende ihn ja nach wie vor!
    Dass es zu Vagisan eine Desinfektionsbox gibt finde ich großartig – es ist auf Reisen echt nicht immer leicht das Ding zu tauschen.
    Manchmal, kann ich den Cup an den ersten Tagen nicht verwenden, weil mir alles „eng“ ist. Da verwende ich noch Binden, und manchmal auch in der Nacht – da gibt es aber auch schon sehr interessante Alternativen die gewaschen und wiederverwendet werden können. In jedem Fall ist der Cup großartig & ich will nie wieder ohne!
    Aufklärung ist echt alles – und offen darüber sprechen – zu bluten ist eine Kraft & ein Wunderbares monatliches Reinigungsritual!
    Bringen wir das doch auch den jungen Frauen bei, damit die Regel wieder etwas wird, worauf wir stolz sein können!
    ich bin sicher, dann nimmt auch PMS ab. Kein Wunder dass das passiert wenn wir so im Widerstand sind!
    Buchtipp.: roter mond, miranda gray
    Liebe Grüße an alle!

  6. Das sind so starke und wunderbare Worte – es ist ein ein Reinigungsritual und nichts was uns „aufgebürdet“ wird. Das ist leider – manchmal auch noch bei mir – zu tief in den Köpfen drinnen.

    Bei mir ist der Cup erst ein einziges mal ausgelaufen. Bei einem sehr bewegungsreichen Tag mit vielen Ritualen und noch mehr Hüpfen. Da war ich auch froh um die Sterilisationsbox und das ich mir einen zweiten gegönnt habe. Sonst habe ich noch nie Problemen gehabt, kann mir das aber bei „Über-KopfÜbungen“ gut vorstellen. Guter Punkt.

    Vielen dank für deinen unglaublich guten Kommentar!!!!!

    Namaste

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.