Kirschkuchen aus dem Himmel

Kirschkuchen aus dem Himmel. Denn im Himmel muss es Kuchen geben. Ein super einfaches Grund-Rezept für jeden Obstkuchen und Muffins.

Wenn ein Kuchen so herrlich einfach und wunderbar lecker ist, dann scheint er geradewegs aus dem Himmel zu kommen. Oder ist es doch die süße Versuchung? Die, der wir Menschen schon im Paradies nicht wieder stehen konnten? Oder ist es gar einfach eine moderne Form?

Manchmal brauche ich einfach Kuchen. Es ist als wäre ich Kucheholiker. Diese seltene Krankheit kennt Ihr nicht? Na aber der Kuchenismus ist eine weit verbreitete Krankheit. Vor allem Mütter leiden darunter und es ist die Weiterentwicklung des Schokolismus. Frauen allen Alters suchen sich ständig Gelegenheiten Kuchen zu verdrücken und nehmen sogar das beim Backen entstehende Chaos dafür in Kauf.

Kirschkuchen aus dem Himmel. Denn im Himmel muss es Kuchen geben. Ein super einfaches Grund-Rezept für jeden Obstkuchen und Muffins.

Egal ob Käsekuchen, Pfannkuchen, Brownies, Apfelkuchen, Butterkuchen oder oder oder Rührteig in einer Form ist Kuchen. Kuchen ist lecker. Ob mit Streuseln, Zuckerguss oder Obst, Kuchen geht immer und nun hab ich mich wohl komplett als Kucheholiker geoutet.

Kirschkuchen aus dem Himmel. Denn im Himmel muss es Kuchen geben. Ein super einfaches Grund-Rezept für jeden Obstkuchen und Muffins.

Und wenn die Zeit knapp, aber die Sucht zu groß ist, dann kann man den Teig auch einfach in Muffinförmchen packen. Backzeit beobachten und genießen. Denn Muffins sind ja nichts anderes, wie kleine Kuchen. Genau wie Kaiserschmarrn.

Kuchen Rezepte gibt es viele, aber ich hab einen Kirschkuchen, der ist so wunderbar, dass er glatt aus dem Himmel kommen könnte. Zumindest aus dem Kuchen-Himmel.

 

Kirschkuchen aus dem Himmel

Zutaten:

– 5 Eier

– 200 g braunen Zucker

– 1 Pck. Vanille-Zucker

– 200 g Schmand

– 200 ml Pflanzenöl

– 2 EL Kirschwasser

– 270 g Mehl

– 3 TL (gedtriffen) Backpulver

– 200 g Kirschen

Printable

Am Ende des Artikels könnt Ihr Euch die Zutaten & das Rezept downloaden & ausdrucken.

Zubereitung:

1.Alle 5 Eier mit dem braunen und dem Vanillezucker schaumig rühren und das Öl, den Schmand und das Kirschwasser zugeben. Alles gut unterrühren.

2.

Mehl und Backpulver kurz miteinander vermischen und am Schluss vorsichtig die Kirschen unterheben.

3.

Pro Tipp – einen Schuss Wasser mit dran,aber Spudelwasser sollte es sein. Das macht den Teig fluffiger.

4.

Den Teig auf ein Backblech geben – die Menge würde reichen. Oder einfach in eine eingefettete Glasform. So eine Kisch-Form. Aber vergesst das Einfetten nicht, ich hab es vergessen, aber der Kirschkuchen schmeckte auch aus dem Glas gut.

5.

Den restlichen Teig in Muffinförmchen gießen und alles gemeinsam bei 170° Umluft ca. 25 bis 30 Minuten backen.

6.

Den Kuchen mit Puderzucker bestäuben oder mit Zuckerguss überziehen. Wir hatten Einhorn-Glitzer Staub-Pulver und ich sage Euch, die Muffins waren der Renner, denn die schmeckten den Kindern natürlich gaaaaaaaanz anders wie der Kuchen … ist uns ja allen klar.

 

Kirschkuchen aus dem Himmel. Denn im Himmel muss es Kuchen geben. Ein super einfaches Grund-Rezept für jeden Obstkuchen und Muffins.

Ich sage Euch – ein Kirschkuchen aus dem Himmel!

 

Ich liebe Obstkuchen und Kirschen sind da ganz besonders lecker. Hier ist es auch nicht sooo schlimm die aus dem Glas zu nehmen, auch wenn frische natürlich die besten sind.

Kirschkuchen aus dem Himmel. Denn im Himmel muss es Kuchen geben. Ein super einfaches Grund-Rezept für jeden Obstkuchen und Muffins.

Glitzerstaub auf dem Muffin. Ist das nicht der Hammer?

Kirschkuchen aus dem Himmel. Denn im Himmel muss es Kuchen geben. Ein super einfaches Grund-Rezept für jeden Obstkuchen und Muffins. Ich hab noch zwei Teigrezepte zum ausprobieren mit Erdbeeren und Rhababer… da warte ich aber auch noch auf die Zeit.

Kirschkuchen aus dem Himmel. Denn im Himmel muss es Kuchen geben. Ein super einfaches Grund-Rezept für jeden Obstkuchen und Muffins.

Kuchen ist wie Eis das geht immer und zur Not kann man beides herzlich miteinander kombinieren. 😉

Was ist Euer liebstes Grundrezept für solche Kuchen? Verratet Ihr es mir in den Kommentaren?

In diesem Sinne – die Motte glaubt ja, dass es im Himmel jeden Tag Kuchen gibt. Der Kirschkuchen würde sicherlich dazugehören.

Printable

Kirschkuchen aus dem Himmel

Wer das echt leckere Kirschkuchen-Rezept nach zaubern möchte, darf sich das Rezept einfach ausdrucken. Teilt es auch gerne mit Euren Freunden. Und wenn Ihr es auf Social-Media teilt, dann verlinkt mich doch und packt den Hastag #feierSunFood doch gerne dazu. ich würde mich freuen, wenn ich Eure Variationen sehen würde.

Kirschkuchen aus dem Himmel_denn-im-Himmel-Muss-es-kuchen-geben. Ein super einfaches Grund-Rezept für jeden Obstkuchen und Muffins.

Mehr Leckereien zum Nachmachen findet Ihr in unseren Rezepten

Um nichts mehr zu verpassen, trage Dich in den Newsletter ein.
Kategorie Rezepte

Hier schreibt JesS (33), (Pflege-) Mutter, Autorin und selbstständige Unternehmerin. Zwischen Pflegschaft, Elternsein, Gedanken, LifeStyle und der Liebe zur Fotografie nimmt sie Euch mit auf das Abenteuer Familienleben. Mit viel Herzblut, Authentizität und noch mehr Liebe zu den Dingen die sie tut.

14 Kommentare

  1. Hihi, ich bin im 7. Kuchen-Himmel! Das sieht so lecker aus! Da ich ein großer Kuchen-Fan bin, muss ich das Rezept unbedingt nachbacken! Vielleicht zum Muttertag… 😉

    Liebe Grüße
    Mihaela

  2. Ach, jetzt weiß ich was ich habe, hatte schon jahrelang spekuliert – Kuchoholismus ? Da passt der Kirschkuchen gut als Therapie ? Muss ich bald versuchen!

  3. Mein Gott, sieht DER gut aus.
    Den muss ich unbedingt nachbacken, denn wie Du sicherlich schon mitbekommen hast – ICH LIEBE KUCHEN.

  4. Oh das sieht lecker aus! Muss für Samstag noch einen Kuchen backen und den werde ich mal ausprobieren. Danke für den Back-Tipp 🙂

    • Hach Du also auch…. wir sollten über den Club nachdenken. aber wie cool ist denn der Hastag #elternzeitistkuchenzeit ?!?!?! 😀

      Pssssst, ich bin gar nicht mehr in Elternzeit aber das behaupten wir nun einfach mal ja 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge