1000 Fragen an mich selbst | Teil 30 – Fragen 581 – 600

Auch aus dem Urlaub heraus habe ich mir weitere Fragen der 1000 Fragen an mich selbst gestellt. Einfach weil ich die Aktion so schön finde.

Weiter Antworten findest Du heute auf dem Blog in Teil 30 der 1000 Fragen an mich selbst.

Wer bin ich eigentlich?
1000 Fragen an mich selbst | Teil 30 – Fragen 581 – 600
(Und vergiss nicht, es ist vollkommen ok, nicht alle Fragen (öffentlich) zu beantworten.)

Das Büchlein 1000 Fragen an dich selbst aus dem Flow-Magazin. Im Hintergrund goldenes Konfetti.

Alle 1.000 Fragen an mich selbst – Fragen an dich selbst stammen aus dem Büchlein aus der Flow

 

 

581. Wie kannst du es dir selbst leichter machen?
Indem ich vielleicht auch mal was locker mache. Die eigenen Ansprüche an mich sind viel höher als die, meiner Mitmenschen und mal was locker lassen könnte auch sein bedeuten, etwas los zu lassen.

582. Worum weinst du insgeheim?
Um meine Kindheit und die Verletzungen aus dieser. Leider kommen sie manchmal noch durch. Anerzogen, hineingeprügelt und tief verwurzelt sind Werte, die nichts in meinem Leben zu suchen haben. Das spüre ich momentan hier in Marokko auch an vielen Stellen.

583. Hast du jemals einen Liebesbrief geschrieben?
Ich habe so viele Liebesbriefe geschrieben… eine Beziehung bestand lange nur aus Briefen.

584. Hast du jemals einen Liebesbrief erhalten?
Oh ja. Ich habe viele dieser sogar noch. Beim Umzug 2009 in den Norden wollte ich sie in meiner Heimatstadt lassen oder irgendwo verbrennen. Aber das hat sich falsch angefühlt. Also hab eich sie noch und weiß das sie zu mir gehören, Zu meiner Vergangenheit, aber eben zu mir.

585. Spendest du regelmässig für einen guten Zweck?
Ja.

586. In wie vielen Weltstädten bist du gewesen?
In so so so wenigen. Ich möchte die Welt noch sehen und daher genieße ich es, dass ich bei meinem Mann endlich das Reisefieber entfachen konnte. Mitten aus Marokko heraus planen wir schon die nächste Reise.

587. Welchen Modetrend von früher findest du heute lächerlich?
Keinen. Mode ist eine Art des Ausdruckes und jede Zeit hat ihren.

588. Ist deine Grundeinstellung positiv?
Ich versuche es und an manchen Tagen fällt es schwerer, aber ich versuche immer das schöne im Alltag zu sehen.

589. Wie reicht wärst du gern?
So reich das ich mir keine Sorgen machen müsste und so arm das ich trotzdem noch Glück empfinden kann…..

590. Darf man lügen, um jemanden zu schützen
Es kommt auf die Sache an.

Ein sich bewegendes Bild, mit der Aufschrift "Newsletter - Meld Dich an - www.feiersun.de. Auf dem Bild sitzt eine Frau mit Hut und tippt in ihr Macbook.

591. Was hast du in letzter Zeit gebraucht gekauft?
Besteck zum Fotografieren. Ich suche auf Flohmärkten gerne nach Photoprops.

592. Was ist als Kopie besser als das Original?
Das ein oder andere Lied…. zu Beispiel Paul Kalkbrenner mit Mad World statt der britischen Popgruppe Tears for Fears aus dem Jahr 1982.

593. Hörst du gut auf deinen Körper?
Leider nicht immer. Dabei weiß ich das wir gemeinsam viel harmonischer funktionieren als wenn wir nicht aufeinander hören… aber ich werde besser.

594. Von welchem Beruf weisst du nicht, was man da genau macht?
Von vielen. Als ich meinen Mann kennen lernte, war mir nicht bewusst, dass das Versiegeln von elastischen Verfugungen ein Beruf ist und schon gar nicht das man davon leben kann.

595. Was stimmt nicht, wenn du dich jetzt umschaust?
Ich sitze nicht mit dem Macbook am Strand sondern in der Lobby….

596. Was wünschst du dir für die Menschheit?
Gleichberechtigung, Frieden und das kein Kind hungern muss.

597. Gehst du unter die Leute, wenn du dich allein fühlst?
Das ist für mich genau dann ein schwerer Schritt…. ich hab es lange vermieden und der Sozialphobie die Oberhand gelassen (konnte es nur unter größter Anstrengung)

598. Welche Droge würdest du gern ausprobieren, wenn sie legal wäre?
Ich wollte viele Jahre LSD probieren. Wegen der Bewusstseinserweiterung… ich bin dankbar das ich es nicht getan habe, denn ich glaube ich hätte mich auch leicht in meiner Angsterkrankung, von der ich damals noch nichts wusste, verirren können und das hätte böse ausgehen können. Was ich viel spannender als Drogen finde: sich selber so in Extase tanzen, dass man kurz selbst überlegt, ob man wirklich nichts genommen hat…… das ist der wahre Rausch.

599. Wann hattest du zuletzt Schmetterlinge im Bauch?
Vor einigen Tagen und z.B. als ich mit meinem Mann auf einem Konzert war. Dazu gibt es in der Eltern-Family auch einen Ausschnitt…

600. Wie oft schaltest du dein Telefon aus?
Ganz aus? Fast nie. Meistens wenn es mal hengt oder so. Aber vor dem Urlaub ist es des öfteren einfach ausgegangen, weil ich es nicht geladen habe. Das war dann auch ok, denn ich hab mich auf andere Dinge fokussiert.

Manche Fragen gehen tiefer, andere bleiben weiter an der Oberfläche…. aber sie bleiben spannend auch in Teil 30 der 1000 Fragen an mich selbst.

Welche Antwort aus Teil 30 der 1000 Fragen an mich selbst hat dich am Meisten überrascht?

In diesem Sinne – wir sind wer wir sind, machen wir das Beste draus.

Hier findest du alle meine bisherigen Antworten

 

1000 Fragen an mich selbst – 1000 Fragen an dich selbst – das eBook  | gratis! 

Wenn auch du dir die 1000 fragen an dich selbst stellen möchtest, dann lade sie dir gerne im im Freebie-Bereich herunter. Ich habe dir alle 1000 Fragen in ein Dokument gepackt und freue mich, wenn du es dir kostenlos runter lädst.

Mein Geschenk an dich, weil ich glaube das es uns allen gut tun würde, sich etwas Zeit für sich selbst zu nehmen.

.. .
1000 Fragen an mich selbst ist die neue Serie, die ich vor allem für mich selbst mache. Ich freue mich aber, wenn auch du dir selber diese Fragen stellst und wenn du sie (oder ein paar) teilen möchtest, aber keinen Blog hast, dann schreib sie mir doch in die Kommentare. Kurz oder lang – das liegt ganz bei Dir. Mehr Antworten von wunderbaren Frauen findest Du bei Johanna von Pink-e-Panke die die Fragen aus dem Flow-Magazin entnommen hat.

Für exklusive Inhalte wie den Zugang zum Freebie-Downloadbereich und spannende Zusatzinfos, trage Dich in den Newsletter ein.Ein such bewegendes Bild, mit der Aufschrift
Kategorie Gedanken

Hier schreibt JesS (33), (Pflege-) Mutter, Autorin und selbstständige Unternehmerin. Zwischen Pflegschaft, Elternsein, Gedanken, LifeStyle und der Liebe zur Fotografie nimmt sie Euch mit auf das Abenteuer Familienleben. Mit viel Herzblut, Authentizität und noch mehr Liebe zu den Dingen die sie tut.

2 Kommentare

  1. Liebe Jess,

    ich lese die Fragen so so gern!
    Irgendwie lernt man so stückweise den Menschen noch einmal besser kennen. Ich find das total spannend. :)

    Ich sende dir liebe Grüße
    Janina

  2. An meine dauerelastischen Fugen kommt nur ein Profi. Deshalb wusste ich das :) . Aber so vieles andere natürlich nicht …

    Unbeschwert feiern und tanzen würde ich auch gerne mal wieder. Da das um mich herum aber keiner tut, tue ich es auch nicht.

    Eigentlich bin ich für Elas Rezept hergekommen, was ich nicht gefunden habe. Dafür das hier – auch schön!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.