Mal mit mir – mit den Mal-Tutorials von Stabilo

Mal-mit-mir_mit-den-Mal-Tutorials-von-Stabilo_kinderleicht-Einhorn-malen

– Werbung –

Das erste was die Motte malen konnte, war nach den Kopffüßlern ein Auto. Das kann sie noch heute und das sieht noch heute genau so aus, wie damals. Zwei Reifen, diese verbinden, obendrauf die Karosserie. Das war einfach. Heute mit fünf Jahren ist ihre Kreativität noch ungebrochen. Aber der Anspruch ist gewachsen und wir kommen manchmal ins Grübeln, wenn sie wieder sagt „Mama mal mit mir. Mal mir mal etwas….“

Natürlich wächst die Wahrnehmung der Kinder, schließlich werden auch sie immer komplexer. Sie verstehen und sehen die Welt deutlicher und wollen das auch wiederspiegeln.

Daher reichen heute die einfachen Formen nicht mehr unbedingt aus und die Motte möchte eben auch umfangreicher malen. Mit Mama, mit Papa. Einfach malen.

„Mama, mal mit mir…“ – manchmal einfacher gesagt als getan

Aber Mama und Papa können auch nicht alles aus dem Stegreif zeichnen. Wie gut das es da die tollen Mal-Tutorials von STABILO gibt. Mit denen kann sogar ich ein Pferd oder ein Boot zeichnen, denn Mama kann eben auch nicht alles. Aber mit den schönen Schritt-für-Schritt-Anleitungen der Mal-Tutorials haben nicht nur die Kinder eine sinnvoller Beschäftigung. „Mal mit mir“ bekommt auch gleich eine andere Gewichtung, wenn man zusammen etwas schafft.

Mal mit mir - mit den Mal-Tutorials von Stabilo

Nun finde ich mich selber wohl talentfreier, wie mein Kind das sieht. Aber seien wir mal ehrlich: wer kann schon all die tollen Sachen malen,die sich unsere Kinder so wünschen? Und meine Motte ist da noch echt gnädig und scheint irgendwie was von diesem Eltern-Gen abbekommen zu haben. Dieses Gen, welches die Kunstwerke der eigenen Kinder viel kunstvoller aussehen lässt, wie es von anderen betrachtet werden würde. Aber da ich der Motte immer sage, „kann ich nicht, gibt es nicht, denn man kann alles versuchen“ kann ich auch nicht mit der Ausrede „das kann ich nicht malen“ kommen. Daher bin ich echt froh über gute und einfache Mal-Tutorials wie die von STABILO.

Mal mit mir - mit den Mal-Tutorials von Stabilo

In den Videos wird Schritt für Schritt erklärt, wie die Bilder in den mehrstufigen Anleitungen entstehen. Wie malt man ein Boot oder einen Schmetterling oder (meine Höchst-Herausforderung) gar ein Einhorn. In zwei Schwierigkeitsstufen kann man allerlei einfache und komplexere Bilder entstehen lassen, wobei die Kinder gefördert aber nicht überfordert werden. Genau wie wir Eltern.

Malen war schon immer wichtig

Ein wichtiger Bestandteil unsere Alltags war schon immer das Malen. Auch Stabilo hat sich so in unser Herz geschlichen. Das wird eher mehr wie weniger mit der Motte und ihren wachsenden Fähigkeiten. Malen ist nicht nur ein Ausdruck von Kreativität, sondern auch von Kommunikation. Liebeserklärungen, Wutausdrücke aber auch Entschuldigungen zeigt die Motte anhand ihrer Bilder.

Mal mit mir - mit den Mal-Tutorials von Stabilo

Das ganze Ergebnis und die Reaktion der Motte auf mein Bild für sie, zeige ich Euch später auf Instagram.

Malen Eure Kinder auch so gerne und wie sieht es mit Eurem Talent da aus?

In diesem Sinne – malen kann so viel mehr als Kreativität sein.

– Dieser Artikel entstand in In Kooperation mit Stabilo –
– Meine Meinung bleibt davon unberührt! –
Um nichts mehr zu verpassen, trage Dich in den Newsletter ein.   _______
Kategorie DiY

Hier schreibt JesS (32), (Pflege-) Mutter, Autorin und selbstständige Unternehmerin. Zwischen Pflegschaft, Elternsein, Gedanken, LifeStyle und der Liebe zur Fotografie nimmt sie Euch mit auf das Abenteuer Familienleben. Mit viel Herzblut, Authentizität und noch mehr Liebe zu den Dingen die sie tut.

4 Kommentare

  1. Hallo Jessi,
    die Videos kommen wie gerufen! Ich kann nämlich null Komma null malen und der zeichenbegabte Papa ist quasi immer arbeiten! Danke danke danke!

    Jetzt kann ich endlich mit meinen Kindern mal was komplexeres malen als ein Haus.

    • Oh ja so ging es mir auch. Und dann kam diese Seite daher und ich freu mich nun endlich mal etwas mehr wirklich malen zu können. Also es zu üben. Und vielleicht lerne ich ja sogar noch mal was dazu… 😀

  2. Oh, ich kann auch gar nicht malen – da geht es mir wie Katarina. Daher kommt so ein Tutorial gerade Recht. Danke für den Tipp. Meine Große möchte nämlich im Moment, dass ich Ihr jegliche Tiere aufmale und ich scheitere meist schon an so einfachen Dingen wie einem Fisch 🙂

  3. Du musst gedankenlesen können! Ich muss hier ständig Einhörner malen, dabei kann ich gerade mal einen Pferdekopf! (Der Körper ist immer unproportioniert 😂)

    Lieben Dank und schon einmal ein schönes Weihnachtsfest 😘

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge