WochenLieblinge // Januarleben // #KW 04

Anzeige

Neues Jahr neue Gedanken, neue Lieblinge. Manche Dinge werden sich wohl durch jedes Jahr ziehen – so wie meine Gedanken, aber auch der Wille, den Blick für die schönen Dinge im Alltag nicht zu verlieren.

Denn zwischen Gedanken, Momenten, Arbeit und Familie passt noch immer ein Stück Schokolade.

WochenLieblinge
// Januarleben // #KW 04

Denn schöne Dinge können zu Lieblingen werden und sie stecken überall – man muss sie manchmal nur sehen.

Mein Lieblingsessen der Woche

Ich mag es ja total Dinge selber zu machen. Dabei liegt der Fokus noch mehr auf dem Essen, wie auf dem Basteln. Wobei ich auch das gerne mache. In dieser Woche zeigte ich Euch unsere Trinkschokolade die super zum Genießen, aber auch Verschenken ist.

Diese hatte ich am letzten Samstag bereits an meine Stammtisch-Mädels und Jungs verschenkt, denn Teilen macht ja so viel mehr Freude. Die Etiketten dazu kannst du dir auch gerne ausdrucken.

 

Mein Lieblingsmoment mit meine Mädchen

Ganz klar kann ich diesen Moment nicht in Worte fassen, dafür kann ich ihn dir bewegt zeigen.

Mach bitte den Ton bitte etwas lauter, denn leider war der Lautstärkeregler am Kind nicht so schnell zu finden, wie die Situation entstand.

 

Mein Lieblings-Moment für mich

Der Januar ist ein verrückter Monat. Auch wenn er schon bald um ist, ist er irgendwie ein verrückter Monat. Viele Projekte aus 2017 laufen noch aus, andere Ideen werden gesponnen und stehen an…

Es hat geschneit und getaut, die Sonne schien und der Nebel hat alles eingehüllt. Der Januar ist ein Monat, in dem alles möglich ist und so bearbeitete ich diese Woche die Bilder, die ich in der letzten in den wenigen Schneestunden gemacht habe.

 

Meine Gedanken der Woche 

Meine Gedanken kreisten um verschiedene Dinge. Manche gingen ineinander über, andere hatten nicht annähernd was miteinander zu tun. Aber wenn ich mir die Resonanz zu einem Artikel anschaue, dann machte ich mir besonders viele Gedanken um das Thema „Spielen“. Ich kämpfte mal wieder mit meinem schlechten Gewissen. Vielleicht ein unweigerlicher Gedanke zum Thema Selbstliebe, denn viele Mütter stehen immer im Spagat zwischen, Job, Selbstverwirklichung und Familie.

Weißt du, ich schrieb den Artikel über freies Spielen gar nicht, weil ich ihn schreiben wollte. Ich wollte eigentlich über ein anderes Thema schreiben. Aber das sind manchmal diese Gedanken mit ihren eigenen Füßen…. Oft tut es mir leid, wenn ich keine Zeit zum Spielen habe, aber ich kann mir keinen Kammeraden aus den Rippen schneiden und hadere ja selber damit, dass ich ihr kein Geschwisterchen schenken kann.

 

Meine Empfehlung der Woche

S*Werbe-Linkpielen ist manchmal eine kleine Auszeit vom Alltag. Eine Auszeit zwischen all der Arbeit und den Gedanken. Spielen lässt und lachen, und manchmal kann eine Runde Jenga* (Werbe-Link) auch in einer Kissenschlacht enden oder wir bauen einfach andere Dinge aus den Steinen.

In dieser Woche brachte der Mann das Spiel neu mit. Erst war ich nicht so erfreut, dass er es dem Schulmädchen einfach zwischendurch schenkte, aber dann, dann hatten wir einfach zusammen so viel Freude und ich konnte gar nicht lange böse sein.

Das waren meine WochenLieblinge und ich bin so gespannt, was 2018 für uns bereithalten wird.

Das Jahr ist schon vier Wochen alt – das ist wahninnig. Wenn die Zeit jetzt schon so rast, dann habe ich etwas Angst vor der Geschwindigkeit 2018 aber am Ende wird es wieder ein gelebtes Jahr sein, als fangen wir an zu leben.

Welches ist gerade dein Lieblingsspiel?

In diesem Sinne – Gedanken formen unser Leben – also denken wir es nicht nur, sondern leben auch.



Die „WochenLieblinge“ sind Teil der Serie Freitagslieblinge

*Werbe-Links = Affiliate-Links | Kaufst du etwas über diese Links, bekomme ich eine winzig kleine Provision, ohne das für dich das Produkt teuer wird. Für die Platzierung der Links werde ich nicht bezahlt.

Für exklusive Inhalte wie den Zugang zum Freebie-Downloadbereich und spannende Zusatzinfos, trage Dich in den Newsletter ein.

Dieser Artikel könnten Dich auch interessieren.

Kategorie Leben

Hier schreibt JesS (33), (Pflege-) Mutter, Autorin und selbstständige Unternehmerin. Zwischen Pflegschaft, Elternsein, Gedanken, LifeStyle und der Liebe zur Fotografie nimmt sie Euch mit auf das Abenteuer Familienleben. Mit viel Herzblut, Authentizität und noch mehr Liebe zu den Dingen die sie tut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.