Wochenende in Bildern // 02. & 03. Juni 2018

Momentan tut es uns allen gut, mehr in der Woche, aber dafür viel weniger am Wochenende zu arbeiten. Das entzerrt irgendwie vieles und schenkt uns neben mehr Entspannung, auch mehr Quality-Time als Familie. 

Ein Wochenende mit Garten-Party, Seifenblasen und Mädchen mit Aufträgen. Zwischen lachenden Kindern und lieben Menschen und meinem ersten Freibadbesuch.

Wochenende in Bildern
02. & 03. Juni 2018

Samstag – Kinderparty auf der anderen Elbseite

Wenn drei Mädels innerhalb von 24 Stunden Geburtstag haben, dann riecht das nach einer Riesen-Sause. Dann packen wir auch unseren Kuchen ein (von dem es kein Bild gab, aber er war so gut wie leer am Ende des Tages) und schippern rüber, auf die andere Seite der Elbe.

Ein Mädchen sitzt vor einem Rettungsring auf der Fähre von Wischhafen nach Glücksstadt

Das Schulkind liebt es mit der Fähre zu fahren. Also stellen wir uns an, denn diese Idee haben nicht nur wir…

Mutter und Tochter kuscheln auf der Fähre von Wischhafen nach Glückstadt ganz nach beieinander.

Aber es ist auch zu toll auf das Wasser zu schauen, eine halbe Stunde nur wir und wir rennen über das Deck, klettern hoch zu den Sitzen und gucken durch alle Gucklöcher… oder kuscheln einfach auch nur eine Runde, denn bereits vor diesem Bild war etwas tolles passiert.

Tau auf der Fähre zwischen Wischhafen und Glücksstadt

Und ich kann meine Liebe zu diesen Elementen nicht verbringen…

Baby mit krabbelt auf einen Schuh zu und betrachtet ihn genau. Birkenstock Schuhe mit Glitzer sind beliebt bei kleinen Kindern.

Warum der Dino auf meine Glitzer-Schuhe abfährt? Na weil er mein Patenkind ist..

Seifenblasen auf der Kinder-Garten-Party.

Das Wetter ist recht frisch, aber die Party ist im vollen Gange und entweder sehen wir die Kinder gar nicht oder alle auf einmal, weil sie Aufträge haben und wir Erwachsenen im Weg stehen. Oder Hunger oder einfach so…

Seifenblasen-pusten gehört auf jede tolle Gartenparty

Natürlich wird sich verkleidet, denn jede Verkleidungskiste die von meinem Mädchen gesichtet wird, wird benutzt.

Basketballspielen mit Feen-Kostüm vor einer braunen Wand mit einen Basketballkorb.

Ein Symbolbild für unseren Alltag. Die Basketball-spielende-Fee. Gender ist uns allen vollkommen egal, denn man kann auch im schönsten Kleid Abenteuer erleben und in den bequem Hosen filigrane Dinge machen.

Ein Schulind läuft mit dem Baby Paten Cousin durch den Garten. Beide lachen.

Große große große Dino-Motten-Liebe.

Wenn die Kinder spielen, können die Eltern sich herrlich entspannt unterhalten.

Wenn die Kinder spielen, können die Eltern sich herrlich entspannt unterhalten.

Tja, damit man auch sieht das ich da war, hat Wawi mich auch auf ein Bild gebannt. Aber wer noch so auf der Blogprinzessinen-Farm rumgeturnt ist? Also das waren Freunde und Familie und Nele und Finn mit Babysohn und die liebe Evi mit ihren bezaubernden „Wildlingen“ ähm Mädchen (Wildlinge hat sie sie selber genannt, als wir über Barfußschuhe sprachen und sie hat so recht).

.. .

Ein sich bewegendes Bild, mit der Aufschrift "Newsletter - Meld Dich an - www.feiersun.de. Auf dem Bild sitzt eine Frau mit Hut und tippt in ihr Macbook.

Bleib auf dem Laufenden – werde Mitglied der Community!

Der Newsletter wird nicht mehr automatisch als Artikel-Benachrichtigung mit jedem Artikel versendet, sondern wird exklusiver. Es sei denn Du wählst es. (Harken beim Herzletter + den Artikelbenachrichtigungen). Im Herzletter bekommst Du zwar die Artikel (wöchentlich bis 14 tägig) zusammengefasst, aber auch spannende weiter Inhalte. Ideen, Hintergrundgeschichten, den Hinweis auf andere Aktionen und exklusive Gewinnspiele! 

 

Sonntag – Freibad ohne Sonne aber mit Familienzeit

Neun Jahre hat es nun gedauert, in denen ich hier oben lebe, bis ich endlich das örtliche Freibad betreten habe. Denn wer es nicht weiß, ich kann überhaupt nicht gut schwimmen und fühle mich in solchen Einrichtungen einfach unwohl. Sowohl psychisch wie körperlich. Aber da das Kind seit Wochen bittet, haben wir das nicht so gute Wetter genutzt. Es war „kalt“, aber dafür auch nicht so voll. Gut für „mein erstes Mal“…

Waffeln essendes Mädchen auf dem Flohmarkt.

Nach dem Frühstück geht es auf den Flohmarkt. Ich erstehe vier uralte Besteck-Teile und die Motte stärkt sich mit einer Waffel.

Mutter und Tochter gehen gemeinsam auf einer grünen Wiese auf verschiedene Bäume zu

Dann zeigt sie mir das Freibad. Gefühl wohnt sie gerade hier mit den Großeltern. Sie freut sich so sehr das ich mich überwinde und mitkomme. Ich schäme mich ein Bisschen, dass ich mich so schwer damit tue.

Ein schwimmendes Kind im Wasser

Sie hat echt irre Fortschritte gemacht und schwimmt mir einfach davon. Mein kleiner Fisch!

Frau sitzt auf der Decke im Freibad

Das Schwimmbad ist gefühlt leer, wir haben Platz und keiner muss an den Rutschen oder Sprungtürmen anstehen. Sie und ihr Papa quietschen vor Freude. Ich mache so viel mit wie es geht und  lass die beiden noch ein Bisschen mehr machen. Aber irgendwann ist mir so furchtbar kalt. Denn ich bin der Typ Mensch: unter 22 Grad ist es kalt. Ab 25 Grad wird es langsam warm und die letzten Tage fand ich es toll.

Ein Kind spielt Schach mit sehr großen Figuren.

Während wir uns noch umziehen spielt das Schulmädchen noch eine Runde Schach.

Vater und Tochter toben auf dem Rasen.

Und nachdem alle fertig sind, räubern wir noch etwas rum…..

Zu Hause musste ich mich echt erst mal aufwärmen. Der Papa hat ganz unkompliziert den Grill angeschmissen und etwas Fleisch und Würstchen gegrillt. Ein Bisschen Gemüse dazu, Brot und fertig. Ich wäre da deutlich komplizierter, aber es war lecker.

Wie war dein Wochenende? Hast du was spannendes unternommen? 

In diesem Sinne – das Glück liegt nicht in der Masse, es liegt in den kleinen feinen Momenten.

 

.. .
Unser Wochenende in Bildern ist Teil der Aktion „Wochenende in Bildern“ in der viele Familien einen Einblick in ihre Wochenenden gewähren.

Kategorie Leben

Hier schreibt JesS (34), (Pflege-) Mutter, Autorin, Fotografin und selbstständige Unternehmerin. Zwischen Unternehmen, Elternsein, Gedanken, LifeStyle und der Liebe zur Fotografie nimmt sie dich mit auf das Abenteuer Leben. Mit viel Herzblut, Authentizität und noch mehr Liebe zu den Dingen die sie tut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.