Leseabenteuer mit TigerBooks für groß und klein

Vorstellung

Leseabenteuer mit TigerBooks_TitelbildButtonBücher Bücher Bücher – wir lieben sie und doch sind wir alle im digitalem Zeitalter angelangt und daher hab ich heute das etwas andere Leseabenteuer für Euch und Eure kleinen großen

 

Heute stellen wir Euch etwa vor und vielleicht zieht er kleine Tiger Tibo auch bald bei Euch ein – denn hier kannst Du ihn gratis testen.

Das die Motte Bücher liebt, dass wisst Ihr, das tut sie schon seit dem sie ganz klein ist. Doch diese Liebe hat sich mit der Zeit natürlich gewandelt. Anfangs waren die haptische Eigenschaften im Vordergrund. Außerdem konnte man Bücher fast aufessen. Zum Fressen gerne hatte sie diese eben. Später wurden dann die Bilder spannender und spannender und heute spielt sie sogar schon sehr oft „Vorlesen“. Sie scheint die Geschichten eben schon zu gut zu kennen und wenn nicht, dann hat sie eine glühende Phantasie.

Seit dem ich mein Tablet habe, liebt die Motte aber auch dieses. Ich muss gestehen, ich habe sehr wenige Apps für sie hierauf. Es ist ja schließlich mein Tablet und nicht ihr Spielzeug und doch dient es manchmal auch ihrer Unterhaltung. Sei es eine Folge Pepper Wutz zu schauen oder den Streichelzoo aus dem Hause Fox & Sheep den die liebe Béa und im Tolla-Büro empfohlen hatte. Ich finde die Beschäftigung unter meiner Aufsicht ok – kurze Zeit auf langen Zug- oder Autofahrten, aber ich bin sehr kritisch was die Auswahl von Apps angeht.

Leseabenteuer mit TigerBooks

Da kam das Start-Up TigerBooks auf Leseabenteuer mit TigerBooks_Titelbildmich zu und nach anfänglichem Zögern hatte die App mein Herz berührt.

Die Kindermedien-Plattform TigerBooks hat Ende 2014 das Licht der Welt erblickt  und heute stelle ich sie Euch vor. Diese hat es als erste geschafft, alle wichtigen Verlage der geliebten Kinderbuchhelden unter ein Dach zu bringen und geben ihnen ein digitales Zuhause. Aber nicht allein als eBooks sondern auch animiert und lebendig.

Was ich besonders toll an den TigerBooks finde, sind die interaktiven Element. Auf fast jeder Seite gibt es Animationen, Geräusche, kleine Aufgaben oder zusätzliche Informationen.

Tiger Tibo begleitet die Kinder durch die App und gibt Leseanreize.

Noch mehr Informationen zum Konzept und allem Drum und Dran erklärt der süße Tiger Tibo selber auf der Seite oder hier im Video. Aber Achtung nach dem Video habe ich noch eine Kleinigkeit für Euch. Also dran bleiben!

 

Das gratis-TigerBook des Monats „Die Maus mit der Laus“ bekommt Ihr wenn Ihr auf den Banner klickt und den Gutscheincode eingebt.

Leseabenteuer mit TigerBooks Gratis Gutscheincode_01

Das Angebot ist Freitag ab 15 Uhr für 48h offen

Wer die TigerBooks-App noch nicht hat, kann sie sich auf iTunes oder Google Play herunterladen.

Was haltet Ihr von digitalisierten Kinderbüchern? Habt Ihr welche? Oder Apps? Wir sind immer auf der Suche nach neuen Dingen, also zeigt sie mir doch gerne einmal.

 

{NOT Sponsored!} Ich habe vorab dieses Gratisbuch vorab enthalten, allerdings keinerlei andre Vorteile durch das Schreiben dieses Artikels. Auch nicht wenn man auf das Bild zum Gutschein klickt! Ich mach das hier weil ich die App interessant finde und das Thema gerne unterstütze!

In diesem Sinne ~ lesen ist unglaublich wichtig und warum soll man es sich nicht zwischendurch auch einmal spannend gestalten.

Um nichts mehr zu verpassen, trage Dich in den Newsletter ein.
Kategorie Buchecke

Hier schreibt JesS (33), (Pflege-) Mutter, Autorin und selbstständige Unternehmerin. Zwischen Pflegschaft, Elternsein, Gedanken, LifeStyle und der Liebe zur Fotografie nimmt sie Euch mit auf das Abenteuer Familienleben. Mit viel Herzblut, Authentizität und noch mehr Liebe zu den Dingen die sie tut.

7 Kommentare

  1. Ich habe mir das mal angeschaut. Im Grunde genommen eine schöne Idee, nur muss ich erst dahintersteigen, wo was ist 😀 Danke für den guten Tipp (lohnt sich für die Kur, wo ich das Tablet ja mitnehme).

    LG Ivi

        • Wenn Du auf alle Bücher gehst und Dir das dann nach den Preisen aufsteigend sortierst, dann findest Du ein paar noch für 0,00 € da steht dann wenn man mit der Maus drauf geht „Zum Artikel“ – da es keinen Preis dafür gibt…

  2. Hallo Jessi,
    lieben Dank für deinen Kommentar auf meiner Website. Habe mir dann gerade deinen Artikel über TigerBooks durchgelesen. Eine interessante App und die Entwicklung wird bestimmt in die Richtung weitergehen, dass sich das Medium Buch durch die elektronische Variante immer weiter öffnet für zusätzliche Erlebnisse, wie eben z. B. sprechende Tiger. Die Kids finden es bestimmt toll. Ich denke nur, dass es weiterhin wichtig ist, dass die Kinder trotz Digitalisierung in der Lage bleiben, einer Geschichte, die Mama oder Papa vorlesen, von Anfang bis Ende zu lauschen oder später selbst lesen, ohne dass sie von quakenden Icons zu irgendetwas anderem animiert werden.
    Daher ist es einfach wichtig, die Kinder mit guten Geschichten zu fesseln und sie fürs Lesen zu begeistern, egal ob mit Hilfe eines eBooks oder eines Taschenbuchs.
    Liebe Grüße, Pebby Art

    • Genau das ist mein Ansatz – es ist eine Alternative zu haptischen Büchern. Und ich kann mein Kind auch nicht all zu viel Bildschirm-Zeit geben. Wir lesen viel selber und sie erzählt mir schon die Geschichten in den Büchern, oder ihrem Kopf – ich deute das mal als ein gutes Zeichen, dass wir nicht all zu wenig in Büchern lesen. Und wie gesagt, eine Alternative die nicht die normalen Bücher ablösen nur ergänzen soll. Ich fand die App spannend – es ist kein bezahlter Post, dass Buch was ich bekommen hab hab ich nur etwas eher bekommen wie nun alle und selbst wenn es bazahlt gewesen wäre, meine Meinung ist nicht käuflich ;D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge