Glücksfee auch im Hause feierSun

Glücksfee feierSun darf Gutes tunWer davon spricht Gutes tun zu wollen, der sollte damit auch nicht hinten anstehen. Auch wenn der Aufwand minimal war, so denke ich das wir etwas kleines großes bewegen konnten – zumindest hoffe ich das!

Erinnert Ihr Euch an meinen Artikel Gutes tun muss nicht immer großes sein im Dezember? Da erzählte ich Euch von einem Job mit lächerlicher Bezahlung aber etwas, was mein Herz und mein Denken wirklich beeinflusst hatte. Ganz am Ende machte ich Euch auf die Spenden-Gewinn-Aktion von Wayfair Deutschland aufmerksam. Dort konnte man an einer Verlosung teilnehmen und sich eine Organisation aussuchen, die im Falle eines Gewinns eine Spende in Höhe von 500 € erhalten würden.

Warum ich Euch das heute nochmal erzähle – die Aktion ist ja schon rum? Ich bin Glücksfee!

Nun ja, weil ich das Glück hatte, dass in meinem Namen gespendet wurde und ich meine Freude gerne mit Euch teilen möchte!! Ich habe mich für die Tafel e.V entschieden weil ich es so wichtig finde, dass die Grundbedürfnisse der Menschen – Lebensmittel – gedeckt werden können.

Als mich die Nachricht erreichte habe ich mich sehr gefreut. So viele Gewinnspiele die es im Advent gab und von denen ich keines gewonnen habe und dann gleich etwas, was wirklich was bewegen kann – toll.

Und an dieser Stelle war Gutes tun mir nicht mal wirklicher Arbeit verbunden. Es gab einen EMail-Kontakt zur Agentur – einen kurzen Email-Austausch und für die Teilnahme hab ich lediglich meine Adresse, meinen Namen und die Organisation angegeben und schwupps hatte ich die Glücksfee auf meiner Seite.

Ich weiß das diese 500 €  an einer Stelle landen, an der es sich für mich gut anfühlt. Ich darf Glücksfee sein. Das fühlt sich gut an. Und weil ich schon von der Aktion berichtete und mich nun freue, Euch den Ausgang nochmal erzählen zu können – was ich auch gemacht hätte, wenn es jemand anderes gewesen wäre der gewonnen hat – möchte ich diese Aktion noch mal aufgreifen.

Und so startete das neue Jahr mit einer Spende von 500 € in unserem Namen an die Tafel e.V. – wir freuen uns einen Beitrag dazu geleistet zu haben diese Organisation zu unterstützen.

Wenn Ihr den vorangegangenen Artikel nicht mitbekommen habt, dann kann das daran liegen, dass Ihr bislang noch kein Email-Abo von uns habt – tragt Euch schnell hier ein und verpasst keinen Artikel mehr, denn bei jeder Veröffentlichung bekommt Ihr eine Email in Euer Postfach.

In diesem Sinne ~ minimaler geht der Aufwand ja fast gar nicht mehr, also schauen wir rechts und links und immer werden wir etwas finden, was uns die Möglichkeit gibt Gutes zu tun.

Um nichts mehr zu verpassen, trage Dich in den Newsletter ein.
Kategorie Gedanken

Hier schreibt JesS (33), (Pflege-) Mutter, Autorin und selbstständige Unternehmerin. Zwischen Pflegschaft, Elternsein, Gedanken, LifeStyle und der Liebe zur Fotografie nimmt sie Euch mit auf das Abenteuer Familienleben. Mit viel Herzblut, Authentizität und noch mehr Liebe zu den Dingen die sie tut.

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge