Alltagsdinge im Juni 2019

Zwischen Schreibtisch und Garten, dem Pool und dem schönen Wetter. Redaktionssitzungen und dem normalen Leben nehme ich dich heute wieder mit in meinen Alltag.

Ein ganz normaler Tag in meinem Alltag aus meine Leben und dem HomeOffice.

Kennst du diese Tage, die irgendwie eine ganz eigene Dynamik übernehmen? So von ganz selbst? Tage an denen du ganz andere Dinge erledigen wolltest und zu nicht von deiner ToDoList kommst und trotzdem den ganzen Tag gewuselt hast? Ich glaube daran, dass wir alle diese Tage haben und das wir alle viel mehr schaffen, als wir selber wahrnehmen. Daher nehme ich dich regelmäßig mit und zeige dir meinen Tag voller Alltagsdinge.

Immer mal wieder lade ich Dich dazu ein, mir in den Alltag zu folgen. Das können ganz spannende Tage mit vielen Terminen, voller Kinderdinge oder ganz ruhige Tage mit viel Büroarbeit sein. Alles davon ist ok, denn alles gehört zu meinem Leben.

Mein Alltag ist kein Nine-to-Five-Job. Mein Alltag ist was er ist und ich versuche stehts das Gute in ihm zu sehen.

Alltagsdinge im Juni 2019

06:15 Uhr – der Wecker klingelt. Ich dreh mich nochmal um, aber nur bis ein bezauberndes Mädchen vor mit steht und mir ihre Zahnlücke zeigt.

View this post on Instagram

Kleine Veränderung große Emotionen | Du kennst das Spielt mit den Emotionen, die sich binnen Nanosekunden verändern können? ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Gestern kam das Schulkind aus dem Hort und sprang quasi mit dem Ankommen in den Pool. Dann ist das passiert, was du auf dem zweiten Bild siehst – wisch also einfach mal nach links – und zur Wasser-Sommer-Freude gesellte sich Stolz. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Wenige Momente später lagen wir kuscheln auf der Lounge und weiter wenige Momente später waren große Gewitterwolken hier. Nicht am Himmel, sondern im Haus und hielt uns vom Essen und Schlafen ab. Es dauerte lange bis es weiter zog und ich sie in den Schlaf kuscheln durfte und konnte. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Kleine große Veränderungen bringen Kinder und Eltern einfach immer wieder zum Wackeln – vor allem, wenn dann plötzlich nichts mehr wackelt. Uns bleibt da oft nur Aushalten und Dasein. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ Ist das bei deinen Kindern auch so? Erzählt mir davon, dann fühlen wir uns alle nicht mehr so allein damit. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ #feierSunFamily #feierSun #emotionen #familygoals #girlsruletheworld #girlsrulethegalaxy #children #sheMademeaMom #familymoments #family #pool #wackelzahn #zahnlücke #lebenmitkindern #momlife #familienleben #mamablogger_de #elternblogger #girlswithlove #wackelzahnpubertät #lifeisbetteratthepool #schulkind2018 #feierSunPhotography

A post shared by JesS | Lifestyle with Heart (@feiersun) on

Das scheint nun für den ein oder anderen nichts besonderes zu sein. Kinder verlieren ihre Milchzähne. Aber hier wurden erst zwei Zähne verloren und das ist nun eineinhalb Jahre her. Diese Lücke wurde also laaaaaange sehnlichst erwartet.

8:00 Uhr – das Kind sitzt auf dem Fahrrad und düst zur Schule.

08:15 Uhr – da ich heute einen Termin bei der Kosmetik hab, mach ich mich nur wenig fertig und schreibe die ersten Mails.

08:45 Uhr – ich sitze im auto und komme um kurz nach 9 bei der Kosmetik an. Entschuldige mich weil ich denke zu spät zu sein – dabei wäre mein Termin erst um halb Zehn gewesen.

11:20 Uhr – mit frischen Wimpern und Augenbrauen kaufe ich noch etwas Obst ein. Denn ich hab Hunger.

12:00 Uhr – also mach ich mir ein schneller aber buntes Mittagessen.

Dabei freue ich mich sehr, denn mein Olivenbäumchen wächst schon in alle Richtungen.

12:30 Uhr – vom Fenster aus entdecke ich das auf dem Feld wieder Kamille blüht und pflücke ein Bisschen davon.

Ein sich bewegendes Bild, mit der Aufschrift "Newsletter - Meld Dich an - www.feiersun.de. Auf dem Bild sitzt eine Frau mit Hut und tippt in ihr Macbook.

Noch nicht angemeldet? Na dann aber los – alle HerzLetter Abonnenten bekommst du alle Infos als allererstes und in der ArtikelBenachrichtigung kommt jeder Artikel direkt in dein Postfach.

13:00 Uhr – Das Wetter ist so traumhaft, ich beantworte eine Runde der Mails aus dem Garten heraus. Danach geht es aber ins Büro. Der Monatsabschluss wartet und will abgearbeite werden.

Es ist viel liegen geblieben in den drei Wochen in denen ich krank war, was sich nun langsam abarbeiten lässt.

16:15 Uhr – mein Mädchen kommt aus dem Hort und erzählt ausgelassen, wie die andren auf ihre Zahnlücke reagiert haben. Außerdem üben wir noch für das wöchentliche Diktat und schauen was wir essen wollen.

17:00 Uhr – es geht eine Runde ab in den Pool und ich bereite in der Zeit noch einiges Organisatorisches für das Event am Samstag vor. Denn wir starten eine Regionalgruppe für den Bloggerclub e.V. wenn du dabei sein willst, bist du HERZLICH WILLKOMMEN! Klicke hier für Infos

18:00 Uhr – ich fahre los zur Redaktionssitzung. Es wird spät werden, also schließe ich den Artikel hier einfach ab.

Verrate mir gerne in den Kommentaren, wie dein Tag so war und wann du in diesen Artikel reingeschaut hast. War er da schon fertig?

Wie war dein Tag heute? Hast du etwas besonderes gemacht?

In diesem Sinne – ein Tag ist, was ein Tag ist. Wir haben die Entscheidung in der Hand ob wir dabei lächeln oder grummelig schauen.

Alltagsdinge im Juni 2019 ist Teil der Aktion #wmdedgT beim Blog „Gut Gebrüllt“.

Der Zugang zum Downloadbereich ist exklusiv der Community vorbehalten. Meld dich also an und werde Teil von feierSun.de indem du einfach auf die Animation klickst.  Ein sich bewegendes Bild, mit der Aufschrift
Kategorie Leben

Hier schreibt JesS (34), (Pflege-) Mutter, Autorin, Fotografin und selbstständige Unternehmerin. Zwischen Unternehmen, Elternsein, Gedanken, LifeStyle und der Liebe zur Fotografie nimmt sie dich mit auf das Abenteuer Leben. Mit viel Herzblut, Authentizität und noch mehr Liebe zu den Dingen die sie tut.

1 Kommentare

  1. Ui, da habe ich den Artikel aber mal zeitig gelesen. Um 18:12 Uhr. 😊
    Ich habe heute ein Probearbeitstag gehabt. Als ich Zuhause war, musste ich Einkaufen düsen. Denn um kurz nach 16:00 kam meine Tochter von der Schule heim und wir hatten dann nicht mehr viel Zeit, da meine Tochter noch Tanzschule hatte. Jetzt sind wir endlich wieder zuhause.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.