Vorweihnachtsterror 2013

Stille Nacht heilige Nacht – alle haben wir uns lieb und niemals haben wir Streit….

Genau so was hasse ich ja zur Weihnachtszeit!! Das ganze Jahr hat man Zeit sich zu lieben oder zu hassen, doch nun vor Weihnachten stellen alle sich da, als wenn es immer nur toll wäre. Alle spenden und haben ihre Familie besonders lieb. Das Haus wird vorzeigbar geschmückt, Plätzchen kommen aus dem Ofen als sei man mit dem ganzen Terror nicht schon genug beschäftigt und als Vorzeigemommy hat man natürlich auch tausend Dinge gebastelt….

Soll ich Euch was sagen???? Auch wenn ich den Bastelteil Liebe und auch gerne dekoriere, hier steht noch alles rum und ich hab weder Zeit noch Kraft noch Lust denn hier ist dieses Jahr alles andere als still, heil, besinnlich und wundervoll vorzeigbar – hier herrscht das absolute Chaos und das wird nicht plötzlich weg sein nur weil wir den 24.12. haben…..

 

Ich möchte meinem Kind mit ihren unschuldigen zwei Jahren ja ein tolles Weihnachtsfest bieten und das gestrige Weihnachtsbaumschmücken hat mich minimal versöhnlicher dem diesjährigen Fest gegenüber gestimmt, aber eigentlich auch nur der Motte zu Liebe und weil ich versuche runter zu kommen….gerade komme ich gut voran und es ist seit ein paar Tagen Ruhe eingekehrt, aber die Situation hat sich noch nicht wirklich verändert.  Ich glaube sie scheint nur erträglicher, weil wir uns an sie gewöhnt haben.

 

Wenigstens unser Baum ist schick gewordenVorweihnachtsterror 2013

 

Noch immer ist meine so geliebte Dekoration sehr minimalistisch doch wir haben Kekse gebacken, gebastelt und der Baum steht – bekomme ich morgen noch alles eingepackt und lässt meine Rasselbande mich dann ein Wenig verschnaufen dann kann ich wenigstens versuchen nen netten Abend draus zu machen und mich an den Augen der Motte erfreuen. ….

 

Schade eigentlich denn nach dem Tod meines Opas vor 13 Jahren ab wann Weihnachten ein Geheuchel für mich darstellte fing es mit Mottchen’s Geburt endlich an wieder Sinn zu machen…..ohne sie würden wir es einfach ausfallen lassen.

 

In diesem Sinne ~ vielleicht finde ich später ja noch ein Bissel Weihnachtsstimmung unterwegs irgendwo.. .

Euch aber so schöne Weihnachtstage wie Ihr sie Euch wünscht!!!!!

Um nichts mehr zu verpassen, trage Dich in den Newsletter ein.   _______
Kategorie Familie

Hier schreibt JesS (32), (Pflege-) Mutter, Autorin und selbstständige Unternehmerin. Zwischen Pflegschaft, Elternsein, Gedanken, LifeStyle und der Liebe zur Fotografie nimmt sie Euch mit auf das Abenteuer Familienleben. Mit viel Herzblut, Authentizität und noch mehr Liebe zu den Dingen die sie tut.

1 Kommentare

  1. Liebe Jessi, fühl dich mal gedrückt! Du schreibst zwar nicht, was genau bei euch abgeht, aber du kriegst das sicher toll hin für eure kleine Motte 🙂 Allein die niedlichen Fotos sprechen ja Bände… Liebe Grüße, Janina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge