Update des Chaoslebens

Von Menschen, Backwahn und Ohrenpiepsen

Ein kleines Update, da ich mich gerade kaum auf einen wirkliches Eintrag konzentrieren kann.

Nun hatte ich dieses Update schon Ende der letzen Woche geschrieben…. dann haben wir gebacken, Besucht, waren beim Arzt, haben den großem aus dem Krankenhaus geholt und sind wieder hingefahren und einfach vom Rhythmus des Lebens mitgerissen worden und die ganze Arbeit war umsonst, weil sich überall Änderungen ergaben… nun ja, auf ein Neues…


Wir sind noch immer nicht zurück im Takt – ich denke, wir werden uns einfach einen neuen Takt suchen müssen, denn in den alten scheint es unmöglich wieder herein zu kommen….
Aber wie auch anders, sind wir nun eine Person mehr im Haushalt und bis das alles endlich mal geklärt ist, gibt es noch so viele Dinge die überlegt, besprochen, geklärt, durchdacht, erkämpft und durchgesetzt werden müssen – da ist es nicht einfach zur Ruhe zu kommen.

Daher können wir auch manchmal wirklich von überleben reden….

Den Margen-Darm-Kram haben wir schneller überstanden als gedacht – zumindest das Mottchen, ich hab ein paar Tage länger damit kämpfen müssen, aber alles wieder gut, so das wir am letzen Wochenende den kleinen wundervollen Mini-Mann meiner Trauzeugin richtig kennen lernen konnten. Gesehen hatte ich ihn schon, aber nun konnte ich hemmungslos schmusen und die Große auch wieder knutschen und drücken und kitzeln…. und wir haben leckeren Kuchen gefuttert. Der war so lecker, dass ich mich freute den Backvorgang fototechnisch dokumentiert zu haben – alles vorbereitet und wartet auf Sortierung, Bearbeitung, Tippselung und Veröffentlichung… wie so einige Ideen die es teilweise schon aus meinem Kopf heraus auf die Kamera und dann den Laptop geschafft haben oder auch noch immer darin schwirren….

Das Mottchen ist noch immer im Trockenwerdefieber – dazu aber dann mal ein gesondertes „Töpfchen-Update“

Doch seit gewisse, der Backwahn geht hier weiter – das Kind liebt es und ich bin stets auf der Suche nach neuen einfachen Ideen die allen schmecken – einiges hab ich schon probiert, anderes wartet noch auf meiner Back- und Koch-To-Do-List…. (einiges hab ich auch schon umgesetzt und fotografiert) – ganz untätig bin ich ja zum Glück nicht 😀

Mein Ohrenpiepsen wird nun endlich besser – ich war nun dann auch nach langem Zögern mal beim Ohrenarzt, der hat sie mir gereinigt. Ich scheine wohl leider zu den Menschen zu gehlören, bei denen sich die Ohren aufhören scih selber zu reinigen. Bislang hatte ich alle paar Jahre mal Problemchen damit, aber diesesmal waren sie ordentlich zu. Nun hoffen wir das es das war und ich in ein paar Tagen Ruhe haben werde und sich unsere größte Angst nicht bestätigen wird. Vielleicht kommt der böse Schwindel auch nicht wieder und lag an der Verstopfung… ich hoffe es wirklich sehr!!

Zum Thema Menschen könnte ich mal wieder unendlich viel schreiben…. hier treffe ich mal wieder verschiedene Spezien an und könnte gut und gerne drauf verzichten, wenn es doch nur möglich wäre….manche haben Ansichten und manche sind einfach hinderlich in ihrer Unfähigkeit – aber das ist ein anderes Thema welches mich einfach immer und immer wieder aufregt…
Der große Junge ist nun endlich wieder hier – „zu Hause“ wie er sagt – und wir warten das sich einfach Neuerungen ergeben. Gesundheitlich sind wir auf einem guten Weg und haben eine mehr als heiße Spur was ihm fehlt und er macht irre gut mit der Behandlung bald Ziele zu erreichen….

Momentan bastele ich ein Bissel am Blog rum…. ein paar neue Icons hab ich gefunden, endlich funktioniert die Dia-Show mit unseren Instagram und Flickr-Bildern. Ein paar Buttons statt Seiten bearbeitet und teilweise schon eingefügt – bei den an deren bin ich noch auf der Suche oder einfach unzufrieden mit den bisherigen Ergebnissen…
Eine neue Rubrik ist entstanden, neue Ideen sind schon in meinem Kopf wie erwähnt und doch schaffe ich es gerade nicht richtig hier alles nieder zu tippseln… aber alles da – viele vorbereitet und noch mehr in meinem Kopf….

Ich komme wieder zum Lesen der anderen Blog und freue mich über jeden Eintrag – auch wenn ich es nicht immer schaffe zu antworten, ich nehme es definitiv wahr und denke sehr oft über die momentanen Themen nach.

In diesem Sinne ~ hier tut sich manchmal mehr und manchmal weniger , aber seit Euch eines ganz gewiss, ich vergesse den Blog und seine kleine aber feine Leserschaft nicht – nur das Überleben des Chaos kostet manchmal mehr Kraft als gedacht….

Eure

Um nichts mehr zu verpassen, trage Dich in den Newsletter ein.
Kategorie Familie

Hier schreibt JesS (32), (Pflege-) Mutter, Autorin und selbstständige Unternehmerin. Zwischen Pflegschaft, Elternsein, Gedanken, LifeStyle und der Liebe zur Fotografie nimmt sie Euch mit auf das Abenteuer Familienleben. Mit viel Herzblut, Authentizität und noch mehr Liebe zu den Dingen die sie tut.

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge