Afrikanische Leckerei – Tapioka-Pudding

Tapioka-Pudding TitelBildEine Reise in ein fernes Land – wir reisen mit der Tollabox nach Afrika und nehmen Euch heute mit in unserem ersten Teil und zeigen Euch etwas ganz ausgefallenes, aber verdammt leckeres!!

 

Lernen wir an jedem Tag unseres Lebens irgendetwas und heute: Was ist Tapioka-Pudding und wie macht man den????

In diesem Jahr erkunden die Tollas die Welt und da sie einfach in unsere Herzen gezogen sind, nehmen sie uns mit. Wir erfahren spannendes und neben der eingepackten Kreativität bekommen wir viel Gesprächsthemen auf den Tisch. Oder wie in unserem Fall unter die Bettdecke, denn da lässt es sich doch am besten philosophieren.

Und heute stellen wir Euch etwas vor, das haben wir das erste Mal probiert und nun stehe ich vor der Aufgabe es wieder zu beschaffen – aber wo um Himmelswillen bekomme ich Tapioka-Perlen her??????

Aber nun zaubern wir erst mal und wie immer ist fast alles dabei – das ist so tolla!

Tapioka-Pudding

Hinzu kam von uns nur noch warmes Wasser, Salz und Sahne. Das hat man ja immer im Haus.Tapioka-Pudding

Und schon konnten wir loslegen alle Zutaten wie beschrieben zu verkochen.

Die Motte ist immer ganz aufgeregt und freut sich über den Spaß mit Mama zu kochen. Gemeinsam und zusammen. Wir kochen und backen viel zusammen aber in Zusammenhang mit den Videos ist das schon was anders. Sie sagt dann immer, dass sie kocht und ich nur helfe – Recht hat sie. Die Maßangaben sind meist so, dass sie alles allein machen kann und wenn mal nicht, dann kommt eben die richtige Menge Wasser in ein Gefäß und sie kann es danach alleine hinein schütten. Geht also auch alleine….

Der Stolz in den Augen, etwas gemacht zu haben, was dann allen schmeckt und worüber man sich freut – das ist es, warum ich mit der Motte koche. Ja, es macht mehr Arbeit und auch mehr Chaos und ja, manchmal passt es auch nicht, da spielt sie dann eben mit dem Papa oder dem Großen – aber ich binde sie so oft ein, wie ich kann und so durfte sie auch versuchen das Mark aus der Vanille zu bekommen und daran riechen und sie zu schmecken.
Tapioka-Pudding ErgebnisUnd das Ergebnis hat auch dieses Mal überzeugt. Es ist tolla etwas gemeinsam zu machen und noch tollarar (O Ton Motte) wenn es dann auch noch so was leckeres ist. Und da die Motte gerne kreativ ist, gab es Obst – sie meint das passte und ich muss sagen, dass passte auch echt, war lecker. Außerdem hat sie noch eine Portion für den Kindergarten am Tag drauf abgezwackt und eine Position für den Opa – der musste auch probieren und sogar Oma und Opa haben alles für lecker befunden.

Es ist doch schön wenn man etwas so einfaches zu etwas so tollem zaubern kann!!

Die genaue Beschreibung kann man auch in diesem Video anschauen – daher verzichten wir heute einfach mal auf eine eigene Schritt-für-Schritt Anleitung

Mehr spannendes auf diesem Blog wird folgen und wer lesen möchte, was wir bislang mit der Tollabox angestellt haben, der darf gerne einmal >>hier<< klicken.

Ich hab dann nun das Problem – wie finde ich raus, wo man Tapioka kaufen kann???? Wer hat da nur eine Idee???

 

Haben wir Euch schon mit der Tollabox angesteckt? Seit Ihr gespannt was wir noch drinnen hatten und was wir weiterhin von Ihr halten werden??

 

{NOT Sponsored!} Wir haben nun, nachdem wir eine Text-Box und eine Geschenk-Box hatten einfach für das Abo entschieden, daher ist dieser Artikel nicht gesponsort und trotzdem setzen wir von Herzen und von uns aus das Logo der Tollabox in unsere Artikel weil wir vollkommen hinter dieser stehen!

 

In diesem Sinne ~ kreativ sein heißt, auch mal etwas neues aus zu probieren.

Um nichts mehr zu verpassen, trage Dich in den Newsletter ein.
Kategorie Rezepte

Hier schreibt JesS (32), (Pflege-) Mutter, Autorin und selbstständige Unternehmerin. Zwischen Pflegschaft, Elternsein, Gedanken, LifeStyle und der Liebe zur Fotografie nimmt sie Euch mit auf das Abenteuer Familienleben. Mit viel Herzblut, Authentizität und noch mehr Liebe zu den Dingen die sie tut.

3 Kommentare

  1. Hey,

    vielleicht habt ihr ja einen Bioladen in der Nähe, dort bekommt man schon mal solche Sachen. Oder wenn eine etwas größere Stadt in der Nähe ist, gibt es vielleicht einen kleinen Afrika-Lebensmittelladen. Ansonsten einfach mal bei Amazon schauen, dort müsste man das auch bekommen.

    Bevor ich es vergesse:
    euer Essen sieht wirklich sehr lecker aus 🙂 und mit dem Obst super dekoriert!

    LG Kerstin

  2. Hallo!

    Tapioka ist bei uns auch unter dem Namen `Sago` bekannt. In Norddeutschland benutzt man es oft zum binden der tradionellen `Rote Grütze`. Sehr lecker schmeckt der Pudding auch, wenn er mit Kokosmilch zubereitet wird, dann passt auch exotisches Obst wie Mango oder Passionsfrucht super lecker dazu 😉
    Meine Motte liebt Tapioka-Pudding schon seit langem und war total erstaunt in der Tollabox eins ihrer Lieblingsdesserts zu finden 🙂
    Viel Spaß beim suchen und finden und immer wieder neu kochen!
    S & i

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge