Schlagwort: #unsichtbarkrank

Unsichtbar krank – das Reizdarm-Syndrom

01 Unsichtbar Krank Titel

Wenn ich an #unsichbarKrank denke, dann sehe ich viele Geschichten und hinter den meisten sogar ein Gesicht. Menschen die gemeinsam mit mir an der Sichtbarkeit dieser unsichtbaren Krankheiten arbeiten. Aber für die Sichtbarkeit braucht es gar kein Gesicht, denn ich biet gerne die Plattform und leihe mein Gesicht. Meine Stimme und meinen Platz. Auch für Themen wie das Reizdarm-Syndrom.

Meine Pilgerreise zur Osteopenie & die Pascoe Studie

Meine-Pilgerreise-zur-Osteopenie-und-die-Pascoe-Studie

Fünf Jahre lang lief ich mit Schmerzen herum und keiner konnte mir helfen. Ich nahm Wartezeiten und weite Fahrten in Kauf und nahm sogar viel Geld in die Hand und doch fühlte ich mich nicht ernst genommen – ich fühlte mich verloren.

Die Pilgerreise meiner Osteopenie begann quasi schon während der Schwangerschaft. Aber man tat es ab als „schwangerschaftsbedingte Rückenschmerzen“. Danach war es eine falsche Stillhaltung und das Tragen des Kindes.

Gesunder Schlaf: Wie ich endlich wieder schlief

Mein Alltag ist geprägt von Schmerzen. Ich wache mit einem gewissem Level bereits auf und das steigert sich bis ich ins Bett gehe. Daher ist gesunder Schlaf für mich einfach so wertvoll. Hier komme ich zur Ruhe und der Rücken kann sich erholen. Doch wenn es auch in der Nacht zwickt und zwackt und drückt, dann ist das mit dem zur Ruhe kommen und der Erholung gar nicht so einfach.

Wie ich endlich wieder schlief und meinen Erholung fand, erzähle ich Euch heute.