Summer Day

36 Grad und es wird noch heiße macht den Beat nie wieder leiser,
36 Grad und kein Ventilator das Leben kommt mir gar nicht hart vor……

Früher hätten mich Faulenzen am Stand, Tanzen im Club, laut Musik hörend Autofahren usw. glücklich gemacht – heute ist es ein Tag mit meinem Kind!!
Entgegen der jammernden Allgemeinheit über die, durch den endlich angekommen Sommer, Hitze haben wir uns heute mit lieben Menschen zum Grillen verabredet, doch das Essen war reine Nebensache.
Viel interessanter waren die drei wundervollen Kinder die sich zuckersüß umeinander kümmerten und alle Ecken des Gartens erkundeten. Ab ins Planschbecken rein, raus, rein raus – auf die frage ist Dir kalt antwortete Mottchen nur „NEIIIIIIIIIEEEEEEEEENNNNNNNN“ und das mit bibbernder Stimme. Gar nicht so einfach seinen kleinen Wildfang wieder ein zu fangen und ihn dazu zu bringen sich ganz kurz aus zu ruhen – aber so was machen auch einfach nur Erwachsene….
Der Tag war so grandios, kaum waren wir angekommen war es plötzlich schon halb zehn und das Kind rannte noch immer fröhlich durch den Garten unserer lieben Bekannten. Also mussten wir sie dann einfangen und losreißen und irgendwann lag dieses Kind dann auch endlich im eigenen Bettchen und schlief ein.
Sie träumt wohl noch immer von ihrer lieben Freundin und wie sie sich von der Großen die tolle neue Welt zeigen lässt. Wie sie auf jeder erdenkliche Art in das Planschbecken rein und rausrutschen, wie sie Rutschen hochlaufen und zwischen Sandkasten und Planschbecken schnell einen Happen Wurst in den Mund schieben kann…. wie sie hüpfend und laut kreischend vor Freude auf dem Trampolin auf allen darin liegenden Bällen sitzen und wie sie ihre Freundin und den Bruder dieser bald wieder sehen und noch mehr spielen wird.
Das Leben kann so schön sein und dazu ist es nicht mal nötig weit weg zu fahren oder viel Geld aus zu geben….. man muss einfach nur sein Herz öffnen und seine Kinder ansehen!!!!!!!!
In diesem Sinne  ~ Kopf aus, Augen auf und Herzen an, das Leben kann viel mehr als man glauben mag!
Eure
JesSi

Übrigens macht Mottchen gerade irre Fortschritte – ihre Motorik ist viel viel kontrollierter und jeden Tag sprudeln immer mehr Worte aus ihr heraus, oft auch schon in Zweiwortsätzen (heute sogar ein Dreiwortsatz), sie scheint Interesse am Töpfchen / Klo gefunden zu haben, Mama und Papa müssen nur ihre Zeichen schneller lesen lernen und schneller werden und das Kleid auf dem Bild war letze Woche noch fast knielang!!!!!!! Mutti geht es gerade viel zu schnell…… wo ist mein Baby hin???
Aber Mutterstolz ist etwas unglaubliches!!!

Um nichts mehr zu verpassen, trage Dich in den Newsletter ein.   _______
Kategorie Familie

Hier schreibt JesS (32), (Pflege-) Mutter, Autorin und selbstständige Unternehmerin. Zwischen Pflegschaft, Elternsein, Gedanken, LifeStyle und der Liebe zur Fotografie nimmt sie Euch mit auf das Abenteuer Familienleben. Mit viel Herzblut, Authentizität und noch mehr Liebe zu den Dingen die sie tut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge