Shop der Unikate {Shopvorstellung}

Werbung

Von Unikaten und einer sehr alten Methode in der Neuzeit

Kennt Ihr das Modell des Regale-Mietens?? Jemand hat einen Laden und man kann dort ein Regal mieten, sprich eine Fläche auf der man seine Sachen zum Verkauf anbietet. Manchmal abzüglich einer Provision,manchmal gegen eine „Miete“. Oft ist es eine Win-Win-Situation, der Ladenbesitzer bekommt seinen Laden voll mit den Unterschiedlichsten Dingen und der Anbieter kann Risikofrei eine Verkaufsfläche besetzen.

Genau das haben sich die Gründer vom Shop der Unikate zum Vorbild genommen und dieses Modell nicht nur in die Neuzeit sondern auch in die digitale Welt transformiert.

Vielfalt durch viele Kreative 

Hier stellen um die 25 Kreative aus ganz Deutschland ihre Werke zum Verkauf und man hat trotz mehrere Anbieter / Aussteller nur einen einmaligen Versand – egal bei wie vielen verschiedenen man bestellt – und auch nur einen einzigen Ansprechpartner bei Fragen oder ähnlichem. Da wir ja wissen wie unterschiedlich Handarbeit seien kann, verlässt nichts den Shop, ohne das vorher jedes Produkt einer Kontrolle der Qualität unterzogen wurde.

Ich war hin und weg bei der Vielfalt der Angebote. Hier findet man Kinderkleidung, Damenkleidung, Schmuck, Nippes, Accessoires und sogar Wohnideen. Die Vielfalt ist riesig und dabei steht der Shop noch ganz am Anfang und füllt sich immer und immer wieder neu mit interessanten Artikeln. Daher lohnt sich das regelmäßige reinschauen in jedem Fall.

Wie das funktioniert 

Der Aufbau des Shops ist relativ einfach gehalten, was mir sehr gefällt, denn gerade bei handgearbeiteten Unikaten sollten eben diese im Vordergrund stehen und kein ablenkendes Shopdesign.

Die Kommunikation ist schnell und sehr freundlich und ich freue mich, wenn der Shop ganz bald mit Kindersachen in größeren Größen als den momentanen gefüttert wird, denn dies wird nicht meine letze Bestellung gewesen sein.

Preis-Leistung – der erste Eindruck

Außerdem finde ich die Preise wirklich gut. Ich kaufe ja doch gerne das ein oder andere Teil aus Handarbeit und kenne daher auch die Preisspannen und der Shop verramscht seine Unikate nicht (das ist manchmal sogar noch schlimmer als sie zu teuer an zu bieten, denn Handarbeit braucht ihre Wertschätzung und Stoffe sind teuer!!) und trotzdem bietet er sie auch nicht überteuert an. Den einzigen klitzekleinen Mini-Nachteil sehe ich darin, dass ich die Dinge nicht vorher anfassen kann – ich bin ja so ein haptischer Mensch.

Wir haben für Euch und für uns etwas getestet

Wir durften uns etwas aus dem Shop aussuchen und haben für für zwei Mal Halsschmuck entschieden – eine kuschelige Halssocke für die Motte und einen sternigen Loop für die Mommy.

Beides ist toll verarbeitet und wird sobald es kühler wird sicherlich sehr sehr oft zum Einsatz kommen. Das Material fühlt sich schön und optisch – sehr selbst.

Unsere Auswahl – ein Loop für die Mama aus zwei zauberhaften Baumwoll-Stoffen und eine Halssocke mit kuscheligem Fleece.

Die Halssocke steht der Motte echt super toll. Ich habe mich extra für etwas neutralere Farben entschieden, damit sie auch zu allen Jacken passen wird.

Ich konnte mich für einen schönen weichen Loop aus Baumwolle entscheiden mit zart pinken Sternen und Streifen auf jeweils grauem Grund.

Ich mag die Farben wirklich sehr und vielleicht schafft er es sogar mit in eine Runde VerSchmückt??!!

Wenn ich denn dazu kommen werde und er mir nicht vorher abgeschwatzt wird…. ahhhh… aber was das Mottchen kann –

…das kann die Mommy dann auch – so haben wir beide was davon 🙂

Unser Fazit

Wir sind erst mal begeistert das dieses eigentlich so alte und schon fast vergessene Modell so gut in die heutige Zeit passt und man hier anders wie bei einem sehr bekanntem anderen Kreativ-Portal nur einmalige Versandkosten und einen einzelnen Asprechpartner hat. Das hat man ja schon in den Läden nur noch äußerst selten. Preislich ist alles in einem Rahmen der weder zu hoch noch zu niedrig angesetzt ist (jeder soll sein Geld bekommen für das, was er tut, ausgebeutet wird in der Welt genug) und trotzdem bleibt die Qualität in keinstem Fall auf der Strecke.

{Sponsored Post – Shopvorstellung}
Ja, dieser Post ist gesponsort weil wir die Loops nicht nur testen durften, sondern auch behalten. Aber um sich eine Meinung bilden zu können reichen uns doch keine Bilder. Und ja, wir testen auch etwas und geben ausschließlich unsere EIGENE und EHRLICHE Meinung zu den Produkten ab!!

Schaut Euch den Shop mal an und berichtet mir, was ihr von ihm haltet und was Ihr an sich von Handarbeit haltet und ob Ihr sie sogar könnt???

In diesem Sinne ~ Nähen lernen steht ganz oben auf meiner Liste, wenn jemand also Zeit für mich übrig hat, ich bräuchte so 20 Stunden mehr am Tag….

Um nichts mehr zu verpassen, trage Dich in den Newsletter ein.   _______
Kategorie Mode

Hier schreibt JesS (32), (Pflege-) Mutter, Autorin und selbstständige Unternehmerin. Zwischen Pflegschaft, Elternsein, Gedanken, LifeStyle und der Liebe zur Fotografie nimmt sie Euch mit auf das Abenteuer Familienleben. Mit viel Herzblut, Authentizität und noch mehr Liebe zu den Dingen die sie tut.

4 Kommentare

  1. Ich finde diese Loops total praktisch, bei normalen Schals weiß man immer nie wohin mit den Enden und es geht dann auf und baumelt irgendwo rum. Ich mag es allerdings gerne ein bisschen farbenfroher. Die Preise sind aber wirklich okay für Handarbeit 🙂

    • Leider war der Shop bei meiner Bestellung ja noch in der Aufbauphase – aber die anderen Loops meiner Motte sind farbenfroher. Ich wollte nur auch einen haben, der zu all ihren verschiedenen Jacken passt. 😉

  2. Hallo…ich bin durch den Blogsonntag hier gelandet und sehr begeistert von Deinem Blog…ich werde noch öfter hier vorbei schauen und wünsche dir weiterhin viel Spaß….Liebe Grüße Simone 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge