Pfannkuchen-Lachs-Sushi

Pfannkuchen-Lachs-Sushi

Vom einfachen MiniSnack ~ eine herzhafte Leckerei für zwischendurch

Pfannkuchen-Lachs-Sushi

Manchmal komm ich auf kuriose Ideen, aber dieses hab ich Anfang Januar bei einer sehr lieben Bekannten gegessen und als ich feststellte, dass der Herzensmann mich wohl erschlagen würde, wenn ich den viel zu teuren Lachs einfach verkommen lassen würde, hab ich es einfach mal nachgemacht. Ich hab ein Talent dafür das teuerste Stück Lachs zu ergattern, aber da er keinen Fisch isst und die Motte und ich daher weniger, gönnen wir uns das einfach und der Herzensmann sagt auch nix dazu – nur wenn wir so was feines wegschmeißen würden, dann wäre er böse – verständlich!!

Nun ja, Mittagessen hab es nur für die Motte und ich hab großen Hunger bekommen. Also hab ich einfach drei Pfannkuchen gezaubert, diese mit Kräuterquarkt eingeschmiert und den Lachs drauf. Leider hab ich keinen mit Quark hier mit Majoran gehabt (spontane Ideen sind meistens die improvisiertersten) und hab einfach von Hand gewürzt.

Pfannkuchen gerollt, geschnitten, auf einen Teller und fertig war der leckere Nachmittagsschnack.

Und was soll ich sagen: Alleinessen war nicht, pünktlich mit dem letzem Röllchen rief das Mottchen und ich musste wirklich schauen, dass ich auch noch was abbekomme – lecker war´s!!

Wie es geht??? So was von einfach – einfacher geht es schon kaum noch, aber seht selbst:

 Was Ihr dazu braucht? Wirklich wenig: Pfannkuchen, Lachs, Kräuterquark und wahlweise Gewürze
 Pfannkuchen mit Quark bestreichen – wahlweise geht auch Frischkäse hab ich mir sagen lassen, aber mir schmeckt Quark einfach noch besser
Ich fand es ohne Majoran nicht peppig genug – daher kam er bei mir mit drauf
Lachs drauf! Auf den anderen beiden Pfannkuchen hab ich den Lachs nur mittig als eine Scheibe drauf gelegt – reicht vollkommen
 Einrollen und in Scheiben schneiden – wie beim Sushi
 Nett anrichten und genießen
Und ja, ich richte es auch an (manchmal wenn ich Lust dazu hab), wenn nur ich oder eben das Mottchen und ich es futtern – denn das Auge isst schließlich mit 😀

In diesem Sinne ~ so schnell, so einfach, so lecker – das ist ganz nach unserem Geschmack!!

Um nichts mehr zu verpassen, trage Dich in den Newsletter ein.

Kategorie Rezepte

Hier schreibt JesS (32), die Mutter einer etwas anderen Familie. Zwischen Pflegschaft, Elternsein, Gedanken, LifeStyle und Kinderkleidung nehmen wir Euch mit auf unser Abenteuer Familienleben. Mit viel Herzblut und noch mehr Liebe zu den Dingen die sie tut.

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge