Die Welt erobern mit den MutMachKidz

Vorstellung

Button_ MutMachKidzVom MutMachen und StarkMachen unserer Kinder – die MutMachKidz erobern unsere Herzen

 

Wir alle wollen unsere Kinder stark machen, doch manchmal ist der Einstieg in einige Themen gar nicht so einfach….

Tom und Lea erobern die Welt auf ihre Art und erleben spannende Abenteuer. Dabei liefern sie stets die Möglichkeit eines präventiven Gesprächs zwischen Eltern und Kindern über Themen, die so wichtig aber manchmal gar nicht einfach sind.

Natürlich ist die Motte noch ein miniwenig jung als direkte Zielgruppe, aber ich persönlich finde ja, damit kann man niemals genug anfangen, wenn man es altersgerecht verpackt. Und genau dabei helfen diese Magazine.

Das Konzept dahinter unterstützt die Kinder ihre Welt spielerisch und Schritt für Schritt zu entdecken. In ihrer kindlichen Neugier erleben sie mit Tom und Lea verschiedene Abenteuer und Situationen und merken kaum, dass sie so ganz nebenbei wichtiges für ihr Leben lernen. Und durch das gemeinsame Anschauen, Lesen und auch Erleben fassen Kinder vertrauen auch in andren Situationen mit ihren Eltern über alles reden zu können.

Tom und Lea erleben momentan als die MutMachKidz zwei verschiedene super spannende Abenteuer.
Magazine_ MutMachKidz

In „Aufregung im Freizeitpark“ erleben

Bei „Aufregung im Freizeitpark“ – erleben die beiden ein spannendes Abenteuer zum Thema „Nein“-sagen und Selbstvertrauen. Ein wichtiges Thema wie ich finde, was wir immer wieder reflektieren (auch u.a. wegen Streitereien). Aber auch wie man sich fremden Erwachsenen gegenüber verhalten soll!. – „Nein!“-sagen finde ich sehr sehr wichtig.
Und in der Ausgabe „Nachtwanderung im Zoo“ – bleibt es nicht weniger spannend. In dieser Geschichte erklären und besiegen Tom und Lea die kindliche Angst. Super da wir es ja mit Monstern und Dunkelheit und dem Nicht-Allein-Sein-Wollen zu tun haben.

Unsere Meinung nach dem Test der MutMachKidz

Die Motte liebt die Magazine, sie gibt sie einfach nicht mehr her und jeden Abend schaut sie sich eines zusätzlich zur Gute-Nacht-Geschichte an. Zu Beginn haben wir immer gezielt mit ihr darüber gesprochen was in den Geschichten passiert, aber nun schaut sie sich gerne selber alles an und kommt viel lieber auf uns zu wenn sie reden möchte.

Doch wir schauen sie uns nicht nur an, ausmalen und raten regt sie noch mehr an, sich damit zu beschäftigen. Haptisch habe ich auch nicht das Gefühl als das sie all zu schnell kaputt gehen, was ich wichtig finde, denn sie beschäftigt sich auch selbstständig mit den Magazinen. Daher ist die Beschaffenheit des Materials auch sehr schön.

Absolute Begeisterung auf aus Sicht der Eltern und des Kindes!!

Wie kommt ihr nun an diese tollen Magazine heran? Das ist ganz einfach, momentan kann man diese im Online-Shop bestellen. Entweder als Einzelausgaben oder sogar als Doppelte Mut-Power.

 

Wie macht Ihr Eure Kinder stark?? Habt Ihr besondere Literatur oder auch so kleine Magazine die Euch anregen? Wie geht Ihr mit schwierigen Themen um??

In diesem Sinne ~ Begeisterung aus ganzer Linie und daher eine absolute Empfehlung!!

 

{Sponsored} Die Magazine wurden mir zum Vorstellen zur Verfügung gestellt. Meine Meinung bleibt davon unberührt, sie haben mich einfach überzeugt!

Um nichts mehr zu verpassen, trage Dich in den Newsletter ein.
Kategorie Buchecke

Hier schreibt JesS (32), (Pflege-) Mutter, Autorin und selbstständige Unternehmerin. Zwischen Pflegschaft, Elternsein, Gedanken, LifeStyle und der Liebe zur Fotografie nimmt sie Euch mit auf das Abenteuer Familienleben. Mit viel Herzblut, Authentizität und noch mehr Liebe zu den Dingen die sie tut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge