Mama Make-Up für den Alltag

Mama Make-Up für den Alltag

Hat man als Mutter noch eine Morgen-Routine die mehr als Wasser, Seife und eine Creme beinhaltet? Hat man als Mutter überhaupt noch Zeit für ein schönes Mama Make-Up – ein Make-Up für den Tag – den Alltag mit Kind(ern)?

Ich lüfte heute mein Geheimnis und auch den Grund dafür, warum ich einfach mal so mitten in der Woche mit roten Lippen durch das Leben laufe.

Immer mal wieder werde ich gefragt, wie ich mich morgens fertig mache. Was mache ich an einem stinknormalen Morgen und was, wenn ich auf Events oder so gehe. Da hab ich Euch einfach mal zusammengetragen, was ich so veranstalte. Denn, wenn Ihr einen Wunsch habt, denn versuche ich den natürlich zu erfüllen.

Gedanken zum Mama Make-Up für den Alltag

Es gibt Tage, an denen spüre ich die Blicke andere Menschen. Das sind dann Tage, an denen ich mit roten Lippen auf dem Spielplatz sitze. Nicht weil ich vorher einen wichtigen beruflichen Termin hatte, sondern einfach weil es Freude macht.

Ich liebe Mode, ich liebe Make-Up und ich liebe es, wenn ich mich fertig machen kann. Nicht für einen Termin, nicht für jemanden, sondern für mich. Und diese Liebe hab ich nicht im Kreißsaal abgegeben. Auch wenn ich sie danach kurzzeitig gegen Augenringe und Neu-Mama-Strahlen tauschte. Ganz konnte ich sie nie verbergen und so trug ich schon im Krankenhaus wieder etwas Wimperntusche und Concealer. Weil ich mich damit wohl fühlte.

Also versteht mich nicht falsch, ich kann die Motte auch mit nur Concealer in den Kindergarten bringen und an kompletten Bürotagen bleibt auch die bequeme Sommerhose an, aber ich wäre nie der Typ Jogginghose und Croques. Das bin ich einfach nicht. Ob ich im Homeoffice arbeite oder ob ich unter Menschen bin.

Mama Make-Up – meine Morgen-Routine

Damit ich das alles schaffe, nehme ich mir Zeit. Ich stehe keine drei Stunden jeden Morgen vor dem Spiegel, doch nehme ich mir ein paar Minuten. Dafür stehe ich einfach vor der Motte auf – oder sie zieht sich dann in der Zeit an. Zu meiner täglichen Morgen-Routine gehören folgende Basics:

Mama Make-Up für den Alltag Lidschatten und Pinsen gehören zum Alltag

Mama Make-Up Basics – mit dieser Palette kann ich ganz schön viel machen.

Basis Mama Make-Up für jeden Tag

  • Waschen
  • Gesichtswasser
  • Gesichts-Creme (eine Tagespflege von Weleda)
  • Concealer – je nach Hautpartie hab ich da verschiedene
  • Fixierpuder
  • Augenbrauen nachziehen
  • Mascara

Blitzschnelles Mama Make-Up

  • Waschen
  • Gesichts-Creme (eine Tagespflege von Weleda)
  • Concealer – einer auf die schlimmsten Hautunreinheiten
  • Augenbrauen nachziehen
  • Lippenpflege

Erweitertes Mama Make-Up für den Tag

  • Waschen
  • Gesichts-Gesichtswasser
  • Creme (eine Tagespflege von Weleda)
  • Concealer – je nach Hautpartie hab ich da verschiedene
  • Puder – entweder ein transparentes einfach zum Fixieren oder ein farbiges wenn ich die Haut etwas ebener haben möchte
  • Statt Puder kann es auch mal eine getönte Tagescreme oder eine BB, CC, Whatever mit leichter Farbe sein
  • Lidschatten – mal nur ein zarter Basic-Ton, mal verblende ich zwei drei Farben
  • Augenbrauchen nachziehen
  • manchmal ziehe ich mit Lidschatten einen Lidstrich am äußeren Wimpernkranz
  • Mascara – im Alltag nur wenig, für Tage an denen es raus geht auch mal ordentlich samt Wimpernzange (ich hoffe das ist bald vorbei)
  • Lippen – Konturen ziehen und Farbe

Tja das liest sich erst mal viel, ist aber routiniert wie man mit der Zeit wird, ganz schnell gemacht. Ich schaffe ein blitzschnelles Mama Make-Up  um die 5 Minuten. Meist wird es aber ein Basis Mama Make-Up in 10 bis 15 Minuten. Wenn ich dann was vor habe und mit Konturen und verschiedenen Schichten arbeite, dann kann das auch schon mal dauern. Aber dafür hab selbst ich im Alltag dann wenig Zeit.

Wenn Euch meine genauen Produkte interessieren, schreibt es mir doch einfach in die Kommentare, dann zeige ich sie Euch gerne.

Ich möchte mir einfach die Zeit nehmen, um mich wohl zu fühlen. und ich mag es einfach nicht, wenn ich jedem meine Hautunreinheiten und die tiefen Augenringe entgegenstrecke. Manchmal male ich mir ein Lächeln auf – manchmal verstecke ich die Spuren der Nacht, aber meistens hab ich einfach Freude daran.

Ich schminke mich, ich style mich und ich ziehe mich modisch an. Ich experimentiere gerne und mag einfach den Lifestyle und die damit verbundene Individualität. Schaut mal bei Instagram nach meinen legendären BadewannenRandSelfies

Habt Ihr auch eine Morgen-Routine? Vielleicht sogar Euer Mama Make-Up? Zeigt es mir, erzählt mir doch davon.

In diesem Sinne ~ Dinge die uns Freude bereiten, die brauchen wir nicht mit der Mutterschaft abtreten.

 

Um nichts mehr zu verpassen, trage Dich in den Newsletter ein.   _______
Kategorie LifeStyle

Hier schreibt JesS (32), (Pflege-) Mutter, Autorin und selbstständige Unternehmerin. Zwischen Pflegschaft, Elternsein, Gedanken, LifeStyle und der Liebe zur Fotografie nimmt sie Euch mit auf das Abenteuer Familienleben. Mit viel Herzblut, Authentizität und noch mehr Liebe zu den Dingen die sie tut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge