Berlin Berlin – unser neunzehntes Wochenende 2016

unser-neunzehntes-Wochenende-2016-Fr-03

Unser neunzehntes Wochenende 2016 erzählt vom gefunden Sommer in der Hauptstadt. Von Bloggern, ganz privat und Gärten, von Sonnenschein und schönen Begegnungen. Vielen kleinen Momenten und einem Wochenende fernab der Arbeit und des Alltags.

Unser unser neunzehntes Wochenende ist vor allem voller Sonnenschein, Wärme und ganz großer Hauptstadtliebe.

Berlin Berlin

unser neunzehntes Wochenende 2016

  

Freitag – Alex, Shopping und liebe Menschen

Vom Donnerstag – also der Blogfamilia – werde ich Euch noch gesondert erzählen, doch am Freitag waren wir mit der Patentante und ihrem Sohn am Alex. In Berlin war der Sommer aufgetaucht, wir haben ihn lange gesucht und hier endlich gefunden. Also brauchte die Motte dringend Sommerschuhe.

 unser neunzehntes Wochenende 2016 Fr 01Berlin ist wie es ist. Streetstyle an alte Häuserwänden mitten im Grün….

unser neunzehntes Wochenende 2016 Fr 02Zusammen – wir – auch wenn der große Junge fehlt, wir drei haben ganz viel Berlin im Herzen.

unser neunzehntes Wochenende 2016 Fr 03Ich liebe es das ich die Freiheit habe, meiner Motte so viel zeigen zu können. Ich bin dafür so dankbar. Berlin ich liebe Dich, Du wunderbare Hauptstadt. Eine Stadt mit so vielen Emotionen, Fassetten und Gesichtern…

Fernbeziehung - bedeutet eine Fernbeziehung Liebe auf Distanz oder ist diese Distanz nur räumlich und gar nicht emotional? Auf dem Blog konntet Ihr von unserer Liebe auf Distanz lesen und wie aus einer Fernbeziehung die ganz große Liebe wurde.

 unser neunzehntes Wochenende 2016 Fr 04Ich hatte vor mich mehr mit Menschen privat zu treffen. Mit Menschen, die mein Herz berühren. Also verabredete ich mich mit der meiner lieben Bella von familieberlin. Ich mag Bella sehr und es war wunderbar sich privat besser kennen zu lernen. Gemeinsam zu essen und zu sprechen. Übers Bloggen, über die Kinder und das Leben. Einfach gemeinsam sein….

unser neunzehntes Wochenende 2016 Fr 05 Ein wunderbarer Abend mit leckerem Essen, tollen Gesprächen und wunderbaren Menschen verging. Selbst die Männer unterhielten sich super und spaßten über ihr Leid als Blogger-Ehemann. Miniberlin fiel fast um vor Müdigkeit und die Motte hat ihr allerlei Blödsinn vorgemacht…. 

…..–…

Samstag – grüne Oase mitten in der Hauptstadt

Ich liebe die Vielfältigkeit Berlins. Zwischen Betonmauern findet man immer einen grünen Platz. So spazierten wir in die Gärten der Welt.

 unser neunzehntes Wochenende 2016 Sa 03Mich ärgerte der Rücken. Der Weg dort hin war länger als gedacht und auch wenn mir an sich die Mittagssonne weniger ausmachte, der Rücken, der Weg – ich genoss einfach nach der Ankunft genau diesen Ausblick. Die Patentante und der Papa wurden von der Motte auf dem Spielplatz in Beschlag genommen und der Patenonkel von seinem Sohn als Bett für den Mittagsschlaf genutzt. Ich hingegen schloss die Augen oder schaute umher und staunte über dieses viele Grün mitten in der Hauptstadt.

unser neunzehntes Wochenende 2016 Sa 04Ich hab die meisten Bilder mit der Kamera gemacht – die schau ich dann mal zu Haus in Ruhe an. Hier ein paar Impressionen vom Handy (dann war der Akku leer).

unser neunzehntes Wochenende 2016 Sa 02Besonders hat mich der christliche Garten beeindruckt. Wir haben nicht alle gesehen, haben uns einfach treiben lassen und sind unter anderem hier gelandet. Das Gefühl in mitten der Schriften des alten und neuen Testaments zu stehen wurde von der Abendsonne besonders unterstrichen…. Moments of Love. Einfach mal schauen und fühlen und berühren lassen….

unser neunzehntes Wochenende 2016 Sa 01 Ja, wir haben den Sommer gefunden – endlich, er hatte sich in Berlin versteckt….

Sonntag – Kinderlachen und verlorene Herzen

Zum Abschied besuchten wir noch das Fest in der Nähe der Paten. Wie im letzen Jahr….

unser neunzehntes Wochenende 2016 So 01Ja, normalerweise stehe ich ja nicht so auf diese Pferde die auf dem Asphalt  eines Straßenfestes laufen müssen. Aber manchmal, da springt man auch mal über seinen eigenen Schatten und lässt das Kind sich einfach mal freuen…

unser neunzehntes Wochenende 2016 So 03 Byby Berlin Du wunderbare Hauptstadt – ich lasse jedes Mal ein Stück meines Herzens hier und hoffe auch immer ein Stück Berlin mit nach Hause zu nehmen.

unser neunzehntes Wochenende 2016 So 04 Tja und da ich ab nach der Blogfamilia quasi „frei“ machte, habe ich für Euch auf der Rückfahrt das neunzehntes Wochenende in Bildern gezaubert. Mobiler Hotspot sei dank….

 

Was ein tolles neunzehntes Wochenende. Ich bin geflasht und auch wenn mein Herz der Hauptstadt gehört – ich bin doch auch froh, das ich wieder nach Hause fahre. Das wir wieder nach Hause fahren und das mein Herz doch eben auch ein Stück Hauptstadt beinhaltet.

 
Habt auch Ihr den Sommer an diesem Wochenende gefunden und noch viel wichtiger, habt Ihr ihn auch genossen????

..

In diesem Sinne ~ ein Stück Berlin trage ich im Herzen. Ein Stück der Menschen, ein Stück des Gefühls der Stadt….


vierzehntes Wochenende 2016 So 07Übrigens, ich nehme Euch im Alltag mit – auf Instagram, Facebook, Twitter und auch auf Snapchat. Dort könnt Ihr mich unter dem Namen feierSun.de adden oder Ihr scannt einfach das Bild hier ein.

..

..

Mehr Wochenenden in Bildern habe ich hier für Euch:

| KW 18 | KW 17 | KW 16 | KW 15 | KW 14KW 13 | KW 12 | KW 11 | KW 10 KW 09 |

..

Was andere Blogger am Wochenende mit ihren Familien oder auch allein gemacht haben seht ihr bei Susanne von Geborgen Wachsen

Um nichts mehr zu verpassen, trage Dich in den Newsletter ein.

3 Kommentare

  1. Ach, es war toll. Ich berichte bald genauer über unser Treffen, denn es hat mich sehr berührt. 🙂 Und mal ganz oberflächlich: wunderschönes Kleid trägst du da auf dem letzten Bild. Und schön, dass dein Mann noch ein weiteres Hemd hatte. 😉

    <3 Bella

    • Hach Du Liebe – Berliner Gefühle waren auch bei Familie Berlin zu spüren. Ich hätte Euch so gerne eingepackt und mitgenommen… und so oberflächlich gesagt: Dankeschön, das ist mein Berlinmitbringsel hab es im Alex gefunden und mich glatt verliebt. Konnte ja keiner ahnen das es soooo warm wird und ich keine Lust auf Jeans hab 😉 Und das mit den Hemden des Mannes – das war ein Glück 😛 🙂
      Hach Drück Dich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge