Tk Maxx Opening Hamburg Altona

Event

Von Eröffnungen und Terminen für die Mommy und warum sie das so alles anstellt.

Ich stelle ja so manches an, was man nicht unbedingt von mir erwartet, doch hin und wieder kann ich dort noch einen drauf setzen und was ich heute vor genau einer Woche erleben durfte, dass kann ich Euch heute endlich berichten.

Warum ich auch an anderen Events teilnehme als nur an Mama-Treff-Kinder-Events, dass verrate ich Euch im heutigen Post.

Ja, ich bin Mama und das mit Leib und Seele und aus vollstem Herzen!! Ja verdammt, manchmal sogar zuviel. Aber ich bin eben auch Frau. Neben dem Muttersein, der Hausfrau, der Ehefrau. Neben der Pflegemuttergeschichte und auch vor der Arbeitsbiene die ich bin – und ich bin das alles, sogar aus vollstem Herzen, bin ich vor allem FRAU!! Und genau aus diesem Grund freute ich mich einfach über die Einladung, brachte Mann und Kinder unter, arbeitete vor und nach und setzte mich am letzen Donnerstag einfach in mein Auto und düste um sechs Uhr in der Frühe los nach Hamburg.

Keine Fashion-Bloggerin, aber Bloggerin und Frau

Ich folgte der Einladung des Pressebüros von Tk-Maxx und durfte live dabei sein, bei der Eröffnung des nagelneuen Stores in Hamburg-Altona.

Es ist interessant zu sehen, wie viel Mühe sich die Mitarbeiter gemacht haben und wie aufgeregt alle waren bevor es endlich losging und doch war das kein unbekanntes Bild für mich, denn in den Zeiten als ich noch bei einem Elektronikunternehmen in der Buchhaltung saß hab ich selber gesehen wie viel Mühe und Arbeit und Engagement der Kollegen auf der Verkaufsfläche dahinter steckt wenn etwas besonders ansteht.

 

Das Konzept von Tk-Maxx ist allen bekannt und doch waren die Informationen beim Presse-Walt eine Stunde vor der Eröffnung nicht uninteressant, genau wie die anderen anwesenden Blogger. Neben den ganzen durchgestylten Fashion-Bloggern kam ich mir fast underdressed und klein vor. Vielleicht war es auch nicht die erwartete Sparte in der sich mein Blog bewegt, aber wie gesagt – ich hatte einfach Bock zu diesem Event.

Wer mich kennt und schon länger liest, der weiß genau, wie gerne ich shoppe und wie gerne ich Schnäppchen jage und dafür war ich hier genau richtig.

Was ich nicht wusste waren Zahlen wie das nur ein Prozent der Ware, Ware zweiter Wahl sei und ich hatte „zweite Wahl“ Jeans in der Hand, da war nix zweite Wahl dran (manchmal ist es nur ein Naht, die dem Designer nicht gefällt) und nur zwei Prozent Vor-Saisonware in den Läden zu finden ist. Was ich wieder wusste ist, dass jeder Markt anders ist. Die Einkäufer befanden sich alle auf der Fashion-Week und alle sind ständig auf der Suche nach neuer Ware für ihren Store – daher ist jeder anders (auch wenn einige Dinge in den Store wieder zu finden sind, sehe ich heute eine Handtasche in dem einem Store muss ich sie nicht auch im anderen finden können).

 

Dekoration gibt es nur mit den Waren – klare Strukturen und kein unnötiges Geld für Schnick Schnack – vielleicht liegt hier ein kleiner Teil der tiefen Preise

Was weg ist, ist weg“ ist genau so das Motto wie „Große Marken zu kleine Preisen“ – bis zu sechzig Prozent reduziert findet man Ware der namen-haften Designer – zur Eröffnung hatten sie natürlich ganz besonders aufgefahren und auch wenn mich das Kleid von Versage sehr angelacht hat, es war einfach nicht Mottchens Style und ihr kennt mich, ich kaufe  nicht das was einen Namen hat, sondern das, was mir gefällt. Die Qualität die ich mir wünsche hat leider auch oft einen Namen hinten dran,aber das ist ok, denn ich kaufe auch da nur, was mir gefällt!!

Die Anspannung lag in der Luft und ich hab noch niemals einen so aufgeräumten Store gesehen 😉

Aber wie zu erwarten war, auch ich habe keine leeren Tüten mir nach Hause genommen und für das Mottenkind und mich geshoppt bis mir der Kopf vom ganzen Gewusel glühte.

Auch wenn die Kinderabteilung mein „Graus“ war, dort habe ich außer der geplanten Unterwäsche – ich liebe sie, da kann keine andere bislang mithalten – nichts weiter gekauft (der Schrank platzt nun wirklich aus allen Nähten und der letze Besuch war ja keine Woche her!!). Dieses Mal hab ich mich ausgetobt und neben der Unterwäsche und dem Spiel für die Motte gab es ausschließlich Dinge für mich. Die besagte Designerjeans hätte ich gekauft, aber man stelle sich meinen Mann in einer Jeans in 34ér-Länge vor und man weiß genau, warum ich sie nicht mitgenommen habe. Was ich noch sehr an TK-Maxx mag ist, dass viele Frauenschuhe schon in Größe 35 vor zu finden sind oder einige 36ér-Größen sehr sehr klein ausfallen – darüber hatte ich passenderweise in der Woche schon im Post „verSchmückt„berichtet.

Tk Maxx Opening – es war spannend dabei sein zu dürfen!!

Fazit des (Vormit-)Tages

Übrigens der IKEA HH Altona (der den sie direkt in die Stadt gebaut haben) ist sogar quasi fast nebenan – also Shoppen bis zum Umfallen wenn man möchte….

Was mir aber sehr positiv aufgefallen war – und das sage ich vor allem mit der Erfahrung des Backrounds eines Einzelhandelsunternehmens – so voll und wuselig es auch war, so freundlich sind alle geblieben und den Store-Manager sah man die ganze Zeit auf der Fläche und oft half er den Kolleginnen beim frühzeitigen Entsichern der Ware. Die Schlage an der Kasse erschreckte viele und doch ging es erstaunlich schnell, weil die Organisation verdammt gut funktionierte an diesem besonderen Tag, den alle Mitarbeiter ja seit Wochen ersehnten. Und genau das musste ich auch dem Mädel hinter der Kasse sagen als ich ging – ihr stolzes und strahlendes Lächeln hinterließ ich dann den Kunden hinter mir, doch so was wird den Menschen viel zu selten gesagt – und wir wissen alle, wie hart die Menschen im Einzelhandel arbeiten!!

Ein paar Bilder – einige interessante Gespräche, wie zum Beispiel mit der unglaublich sympathischen Nehle Mirja Mallasch (Redakteurin bei der Piste) und einen tollen Vormittag ganz im Zeichen für MICH, nahm ich dann mit nach Hause und freute mich, auch wenn ich wahnsinnig kaputt war…

Klamottenwahn – Unterwäsche haben wir dann wohl für einige Zeiten genug und Mommy kann auch genug sporteln….

Es ist mir egal was andere davon halten das eine Mommy-Bloggerin an solchen Events teil nimmt, ich mache das, worauf ich Lust habe und das war etwas, dass passte auch sehr zu mir.

Ach und NEIN, dass hier ist kein gesponsorter Artikel, ich habe lediglich die Möglichkeit bekommen daran teil zu nehmen. Ich habe keine Gutscheine oder andere Vergünstigungen dazu erhalten – allein mein Portmonee musste dafür bluten 😉

Gadget für Mommy gab es auch – Gedankenfesthaltbücher und einen externen Akku, denn durch das Bloggen ist mein Handy noch schneller leer – aber ich wollte sowieso eines haben!!

In diesem Sinne ~ am Ende des Tages müssen wir nur einer Person in die Augen schauen können und das sind wir selber im Spiegel!!

Um nichts mehr zu verpassen, trage Dich in den Newsletter ein.

Kategorie Leben

Hier schreibt JesS (32), die Mutter einer etwas anderen Familie. Zwischen Pflegschaft, Elternsein, Gedanken, LifeStyle und Kinderkleidung nehmen wir Euch mit auf unser Abenteuer Familienleben. Mit viel Herzblut und noch mehr Liebe zu den Dingen die sie tut.

4 Kommentare

  1. Wie immer toll geschrieben…wie Du das immer alles schaffst und woher Du die Einladungen hast 😉 …
    Dann muss ich wohl nach diesem Artikel auch bei uns mal in den TKmaxx gehen….Am Montag bin ich in der Stadt – ohweh, soll ich das Portemonnaie daheim lassen lieber?

    LG

    • Ja das war ordentlich. Zumal wir einen Samstag davor ja schon in Berlin zugeschlagen hatten und davor war es auch nicht lange her. Daher hatten wir auch schon alles was uns gefallen hatten für die Motte.

      Die Boots waren genau die, die ich Sonntag an hatte. Ich bin immer so froh wenn ich mal was in meiner Min – Größe finde.
      Danke für Deinen Kommentar!! 🙂

  2. Uh, das sieht gut aus! Ich war noch nie in einem TK Maxx, aber wenn ich die Notizhefte sehe, die du gefunden hast, muss ich doch mal den nächsten Standort googeln 😉
    Bist du mit den Heften zufrieden? Das Papier kratzt nicht, die Tinte drückt nicht durch, das Papier riecht nicht komisch? Danke 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge