12 von 12 im Mär

Von neuen Bildern, unserem Chaos, strahlendem Glück und uns selber ~ willkommen in einem unserer sonnigen Tage!


Aaaaaaaahrrrrrrrrrr, ich ärgere mich so sehr!! Ich wollte den Post gestern Abend schnell fertig machen und dann einfach die Füße hochlegen oder noch ein Wenig Wäscheberge bekämpfen oder so in der Art, aber plötzlich hat mich eine heftige Migräne-Attacke überfallen *grrrrr* also hab ich das Abendessen zu Ende gekocht, mich zum Essen dazu gesetzt und bin noch vor dem Mottchen in´s Bett…..aber zu den Wundheilschmerzen kann ich nicht auch noch eine Migräne gebrauchen – aber heute dann die Bilder von gestern, denn die vorherigen 12von12ér Bilder haben Euch bislang ja immer gefallen.

Wilkommen zu unseren sonnigen 

12 von  12 im März

Das Kind hat mich verwöhnt, denn nach dem ich mir Leben in´s Gesicht gemalt hatte…
… hat sie noch immer geschlafen und so konnte ich ein paar Seiten lesen – wie entspannend das doch ist wenn man mal morgens nicht gleich in die Vollen startet – aber auch ungewohnt 😉

Irgendwann war ich dann endlich mal rein gegangen (ich hatte Angst das sonst die Mittagsstunde ausfallen würde) – aber sie lag zufrieden in ihrem Bett und schaute geradeaus – fast als würde sie nachdenken und sagte mir, dass sie mich doch gar nicht gerufen habe… 😉
Beim Frühstück wurde sie dann auch bald wach – momentan steht sie auf dieses Filinchen
Hab ich Euch schon mal gesagt, wie sehr ich diese Haare liebe??? 
Unglaublich wie verliebt man in jedes Detail seines Kindes sein kann!!

Dann konnte uns nix mehr halten, fertigmachen im Schnelldurchgang und dann ab RAUS an die SONNE!!

Während das Kind allein im Sandkasten spielen wollte – die hat mich echt rausgeschickt – konnte Mama mitten in der schönen Vormittagssonne wieder ein paar Seiten lesen.
Nun ja, da wir aber mitten in der „Warum-Phase“ sind, wurde bei quasi jedem Satz gefragt: „Mama, was ist das?“, „Mama zeig mal“, „Mama ist das Pink?“, Mama warum das da so?“ – aber ich konnte auf der Bank sitzen und in die Sonne gucken – das doch schon die halbe Miete!

Schaut mal, hinter dem Spielplatz die Felder – wir wohne unmittelbar vor diesem Spielplatz und an Tagen wie diesen muss ich feststellen was es für ein Privileg ist, hier wohnen zu dürfen – manchmal ist es zeitweise wie Urlaub!

Wir haben gar kein Up-Date mehr zum Töpfchenthema gegeben, also hier ein paar Worte dazu:
Es klappt grandios. Natürlich geht hier und da nochmal was daneben, aber im Großen und Ganzen haben wir die Windel nur noch für weitere und längere Einkäufe und natürlich zum Schlafen um. Spielen, kurze Einkäufe, den Weg zu Oma alles windelfrei. Nur das Thema AA ist noch schwierig. Auch wenn es schon mal im Topf gelandet ist, sie scheint es auch unbedingt zu wollen, aber irgendwie noch Angst davor zu haben und möchte dann nach verzweifelten Versuchen die Windel haben. Das ist ok für uns, es macht mich nur traurig das es sie so quält.

Den Nachmittagssnack bereitete heute das Mottchen in ihrer eigenen Küche vor.

Ich liebe Ja „Möhren-Untereinander“ aber heute hab ich beim Schnibbeln von insgesamt fast 5 Kilo Gemüse wahnsinnige Kopfschmerzen bekommen und hab das einfach nur noch fertig gemacht und bin dann…

… noch vor dem Mottchen in´s Bett.

Leider hab ich es nicht geschafft die Bilder mit der Kamera zu machen – dazu bin ich noch nicht fit genug und es gab auch schon kreativere Bilder von uns – aber unser Altag gestern sah einfach nun mal so aus – so sind wir eben, entweder man mag und oder lässt es gerne bleiben 😉
In diesem Sinne ~ sind wir alle gespannt wie es weiter gehen wird – vielleicht haben wir bald mehr Klarheit… 

Um nichts mehr zu verpassen, trage Dich in den Newsletter ein.

Kategorie Leben

Hier schreibt JesS (32), die Mutter einer etwas anderen Familie. Zwischen Pflegschaft, Elternsein, Gedanken, LifeStyle und Kinderkleidung nehmen wir Euch mit auf unser Abenteuer Familienleben. Mit viel Herzblut und noch mehr Liebe zu den Dingen die sie tut.

2 Kommentare

  1. Hallo Liebe Jessi,
    nein du nervst gar nicht, fühl mich geehrt dass du mich dafür ausgesucht hast, nur leider habe ich dafür zur Zeit keine Zeit. Sorry! Wie du vlt. auch merkst komme ich kaum noch zum bloggen,.. leider!

    Das Töpfchen Thema beschäftigt mich auch zur Zeit. Mein kleiner ist 2 Jahre und 3 Monate,… und ich finde so langsam wirds Zeit dass er das begrefit. Allerdings redet er noch kaum mit uns,.. und wenn ich ihn dann mal fragen „hast du pipi gemacht oder kacka?“ und er weiß was ich meine, sagt er meistens „nein nein“, und läuft weg weil er nicht die Windel wechseln will,… hmmm… naja, hoffentlich schaffen wir das mal wenn es wärmer wird, dann lass ich ihn nackig rumlaufen.

    Ganz Liebe Grüße und ich hoffe dir geht es besser
    Lydia

    • Alles gut, ist ja kein Muss mit zu machen 😉 ich mache es auch nur, wenn es gerade passt 😀

      Lass ihm Zeit…. bei uns war es ganz genau so und dann schupps war alles anders und nun will SIE es unbedingt…. wenn das mit dem AA nur nicht so heikel wäre…. hab echt Angst das sie da wie ich wird und vermittel ihr immer wieder das es ok ist wenn sie sich das noch nicht traut, aber sie will und hat doch Angst davor …..

      Ganz lieb Grüße zurück und ja, mir geht es schon viel besser
      JesSi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge