Kindermund #4

Von Niedlichkeiten, Gedanken und Frechheiten – Kindermund tut nicht zu selten Wahrheit kund

Situation: Geschwisterliebe

Mama, ich hab den großen Jungen ja sooooo lieb
Wir lassen Euch heute mal bei einem Gespräch lauschen – wobei diese Situationen im Originalton einfach viel wahnsinniger sind!!!

Ihr wisst ja das der große Junge nun einige Tage lang im Krankenhaus verweilen musste und das Mottchen hat ihn schon arg vermisst.

Gestern Morgen nachdem er endlich wieder zu Hause war bestand sie darauf, dass sie nicht in den Kindergarten gehen könne, bevor sie ihm nicht sagen konnte wie lieb sie ihn habe.

Wir stehen also schon auf der Treppe und sie bleibt statisch stehen:

„Mama, ich kann noch nicht in den Kindergarten gehen!“ – das war sehr energisch.

Ich schaute sie verwundert an und fragte; „aber warum denn meine Motte, die Kinder im Kindergarten warten ja bald auf uns wenn wir nicht bald loskommen“.

„Ja Mama, überleg doch mal, im Kindergarten war ich nun schon viel, aber meinen großen Jungen hab ich lange nicht gesehen.“

„Da hast Du Recht mein Schatz, aber selbst wenn Du zu Hause bleiben würdest, hättest Du nicht mehr von ihm, er muss sich noch sehr ausruhen und hat auch noch einen Vorstellungstermin“

„Das weiß ich doch Mamilein“ – die Hände in den Hüften „aber ich muss ihm doch sagen wie lieb ich ihn habe!“

Mein Herz schlug Purzelbäume und so war alle Zeit egal, denn das war nun wirklich wichtig und wir gingen in sein Zimmer (noch schlief er, er hatte den Termin erst später)

„Großer, bist Du schon wach? Ich kann erst in den Kindergarten gehen, wenn ich Dir gesagt habe wie dolle ich Dich lieb habe!!!“

Ich stand wie angewurzelt da und schniefte vor Mutterstolz!!!

Dann drehte das Mottchen sich zu mir um und sagte „Mama, der schläft noch, der muss sich noch ausruhen, aber er ist noch da wenn ich komme, jetzt kann ich in den Kindergarten!!“

 

Als ich sie in den Kindergarten brachte war ich glücklich und stolz und als ich wieder zu Hause ankam fragte der Große ob die Motte in seinem Zimmer war oder ob er das geträumt hatte – nein hatte er nicht – nun lächelten wir beide!!!

 

♥ Es ist so etwas wie Geschwisterliebe, denn für die Motte ist der große Junge ihr „Bruder-Sing“ und sie hat überhaupt nicht Unrecht. Er ist ihr Cousin aber auch ihr (Pflege-) Bruder!! ♥

Liebe – bedingungslos und unschuldig

 

 Kennt Ihr solche Situationen auch? Berichtet doch auch mal von Ihnen!!!

 

In diesem Sinne ~ wenn Kinder Liebe empfinden, dann ist sie rein und unverschleiert, echter als echt und tiefer als tief!!!

 

Ihr mögt unsere Situationen?

Dann lasst Euch weiterhin von ihnen zum Lachen bringen – in der Rubrik  #Kindermund werden wir regelmäßig unregelmäßig einige Auszüge daraus mit Euch teilen.

 

Um nichts mehr zu verpassen, trage Dich in den Newsletter ein.

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge