Kein DiY-Adventskalender im Jahr 2015

Kein DiY-Adventskalender im Jahr 2015

Die Adventszeit steht vor der Tür und die Zeit des Bastelns hat begonnen. Viele von Euch sind schon mitten drinnen, andere fangen gerade erst an. Wir werden es nun einfach mal ganz anders machen – weniger ist in diesem Jahr mehr – hoffen wir.

Heute in einem Monat ist Weihnachten – ein EINEM Monat – ich kann das fast gar nicht glauben, habe ich doch gefühlt gerade erst die letzte Winterdekoration weggeräumt und war der Sommer doch noch gerade so schön warm….der Herbst war zu kurz, wo ist das Jahr hin????

Ja und nun erschreckt Euch die Bastel-Jessi einfach mal: in diesem Jahr wird es keinen selbst gebastelten Adventskalender geben. In diesem Jahr lasse ich einfach mal die Last von meinen Schultern fallen, nehme den Druck raus und komme dem Herzenswunsch der Motte nach.

Bislang gab es keine gekauften, weil das Spielzeug darin immer wenig Sinn für mich hatte. Noch mehr was rumfliegt… einen aus Schokolade fand ich dann aber auch blöd, denn Süßes gibt es in der Adventszeit mehr als genug. Doch in diesem Jahr hat die Motte etwas gefunden, was sie wirklich wirklich mag und was sich gerne bei uns erweitern darf.

Bei der Motte ist das Lego-Fieber ausgebrochen. Sie hat mittlerweile eigene Wünsche und damit das ganze Adventskalenderding in diesem Jahr nicht wieder so einen mega Auffand wird wie in den letzen Jahren – auch 24 Türchen eines selber gebastelten Kalenders müssen gefüllt werden – sind der Mann und ich ihrem Wunsch nachgekommen und ihre Lego-Kiste erfreut sich über wachsenden Inhalt. Dieses Jahr haben wir also einfach gekauft.

Kein DiY-Adventskalender im Jahr 2015 Lego

Zwischenzeitlich überlegte ich noch,  weil es optisch ja auch toll ausschaut, ob ich den Kalender nicht auseinander nehme und dann alles wieder ins Treppenhaus hänge, aber die Verpackung gehört ja eben auch zur Spielelandschaft und einen Zweiten finde ich dann einfach zu viel.

Das es gut tun kann, einfach alles mal anders zu machen zeigte schon Heilig Abend 2014 und daran möchte ich festhalten. Aber keine Sorge, es wird schon noch weihnachtlich auf feierSun.de – nur eben entspannter. Und vielleicht kommt das ein oder andere Rezept ja schon ganz bald.

Übrigens, auch die Blogprinzessin kauft und Heike bastelt auch nicht (mehr) – ich bin also in gar nicht so schlechter Gesellschaft!

 

Wie handhabt Ihr das? Bereitet Ihr lange vor? Seit ihr Last-Minute-Bastler oder kauft Ihr auch einfach einen Kalender? Und wenn Ihr bastelt, was landet alles in den 24 Türchen?

In diesem Sinne ~ Kinderaugen strahlen, ob gekauft oder gebastelt – da bin ich mir sicher!!

Ankündigung

Bastellideen möchte ich Euch trotzdem an die Hand geben und zwar morgen in meinem nigelnagelneuem Newsletter – wer sich heute noch anmeldet bekommt die Ideen meiner wundervollen Kolleginnen noch an die Hand und ich führe etwas weiter aus, wie das im letzen Jahr so bei uns war (wer sich später anmeldet kann mich fragen und ich schau mal wie das geht). Also schnell eintragen und schon kannst Du Dich auf den Newsletter freuen.

Um nichts mehr zu verpassen, trage Dich in den Newsletter ein.
Kategorie Familie

Hier schreibt JesS (32), (Pflege-) Mutter, Autorin und selbstständige Unternehmerin. Zwischen Pflegschaft, Elternsein, Gedanken, LifeStyle und der Liebe zur Fotografie nimmt sie Euch mit auf das Abenteuer Familienleben. Mit viel Herzblut, Authentizität und noch mehr Liebe zu den Dingen die sie tut.

9 Kommentare

  1. Oh, ich bin so bei dir.
    Ich schaffe es nicht, zu basteln, die Zeit rennt nur so, der Beruf verlangt in dieser Zeit viel ab, Kindergeburtstage stehen an und weil das einfach zu viel ist (u.a. auch zu viele Geschenke in zu kurzer Zeit), bastel ich nicht.
    Bei uns gibt es in diesem Jahr noch einmal einen Kalender mit Schokolade, nächstes Jahr ziehen wir um, da können wir über Lego oder Playmobil-Kalender nachdenken (weil mehr Platz für Kinderkram).

    • Ohja, es ist gerade einfach zu viel Drum herum los. Ich liebe Basteln, es macht echt Freude – aber wie Du schon sagst, zu viele Geschenke in kurzer Zeit und dann einfach die Zeit….
      Vielleicht im nächsten Jahr wieder, ich verteufele es ja in keinem Fall, ich übe nur etwas Ballast los zu werden und da fühlt es sich gut an, einfach mal locker zu werden….

      Und ich denke die Kinderaugen strahlen so oder so – es geht ja auch um die Vorfreude und die Spannung und wer weiß, vielleicht bastelt im nächsten Jahr die Motte ja selber und wir befüllen „nur noch“….. zuzutrauen wäre es ihr *lach*

      Lieben entspannten Gruß
      JesSi Ca

  2. Bei uns gibt’s die altbekannte fertige Girlande aus Filz, es wird nichts neues gebastelt.
    Und gefüllt wird mit Sachen die sowieso auf ihren Einsatz warten, nichts Süßes, kein neugekauften Zeug. Was zum Basteln (weil ich Kinder verrückt danach sind) und ganz viele Duploteile aus dem großen Sack 😛

    • Ganz ehrlich – auch wenn ich einen fertigen zum Befüllen hab – dieses Jahr sag ich einfach mal NÖ und mach es mir gemütlich 😉
      Einzige Wehmut, das Treppenhaus sag immer so schön bunt und weihnachtlich aus, aber auch dafür finde ich eine Lösung und – da hängt ja nun die tolle Fotowand 😀

  3. Da wir gar keinen Platz haben einen großen Adventskalender aufzuhängen, habe ich das dieses Jahr anders gelöst. Ich habe ein Utensilio mit Schlaufe zum Aufhängen genäht. Der wird von Tag zu Tag neu befüllt. In der Hoffnung, dass dann auch ein 1,5 Jähriges Kind versteht, dass man immer nur einmal am Tag was bekommt. Und da er von uns nur ein Geschenk zu Weihnachten bekommt, gibt es im Adventskalender ein paar Holztiere. Um genau zu sein genau 5. Einen an jedem Adventssonntag und eines an Weihnachten. So ist es „aufgeteilt“ un die Familie schenkt an Weihnachten eh genug!

  4. Bei uns gibt’s zwar einen selbstgefüllten, aber ich bastel auch nichts, sondern packe einfach 24 kleine Päckchen an einer langen Schnur. Die Variante für Faule sozusagen ? Und ich bin ganz ehrlich: wenn die Motte mal den Wunsch nach so einem fertigen Lego oder Playmo-Kalender äußert, dann freue ich mich…je weniger Aufwand umso besser – ich bin da nicht so ehrgeizig die beste Supermom zu sein. Schließlich erfülle ich Ihr ja dann einen Wunsch und das ist doch das was zählt, oder?

    • Ich liebe es ja zu basteln, zur Not hab ich sogar einen zum Befüllen, aber den finde ich gerade nicht und zeittechnisch schaffe ich es gerade einfach nicht, die Arbeit, die Gesundheit, der Familie….. dieses Jahr mal so, nächstes werde ich sicherlich wieder basteln… gaaaaaaaaaaaaaanz sicher!! 😀
      Liebste Grüße
      JesSi Ca

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge