Jahreswechsel – unser zweiundfünfzigstes Wochenende 2016

unser zweiundfünfzigstes Wochenende 2016

Unser zweiundfünfzigstes Wochenende beschreibt den Wechsel zwischen den Jahren. Silvester und Neujahr. Zwei Tage wie sie unterschiedlicher nicht sein konnten und die doch beide irgendwie spannend waren.

Zwischen Essen, Freunden und Lachen. Aber auch zwischen müden Kindern, einer noch immer kränkelnden Mama und einer Renovierung.

Jahreswechsel

unser zweiundfünfzigstes Wochenende 2016

Frohes neues Jahr! Happy New Year! 

Ich habe den Freitag aus dem Wochenende in Bildern vorerst heraus genommen, dafür zeige ich Euch ab und an Freitags meine Freitagslieblinge. Diesen Freitag war allerdings Land unter. Ja das war es in der letzten Woche schon, aber dieses Wochenede war ich es. Ich hab seit Tagen wieder einen Schmerzschub und kann mich kaum auf den Beinen halten. Wie passend zur Renovierung….

Samstag – Silvester

Silvester unter Freunden – was will man mehr. Silvester unter besonderen Freunden. Nach dem Auszug des großen Jungen war ich sehr unsicher, wie Silvester auf gefühlsmäßiger  Ebene für mich aussehen würde. Silvester ist immer besonders emotional für mich, denn ich neige auch das zu zu sehen, was ich nicht geschafft habe. Doch manchmal kommen kleine Engel daher – dieses Jahr waren sie etwas größer und luden uns ein. Silvester im gemütlichem Rahmen mit Kindern,leckerem Essen,Gesprächen, Lachen und Spielen. Meine Dankbarkeit gehört genau diesen Menschen. Allen anwesenden und besonders meiner Freundin.

unser zweiundfünfzigstes Wochenende 2016Ich liebe Partys auf denen jeder etwas mitbringt. Wir waren für Gemüse, Dip und ganz viel Nachtisch zuständig. Alles Dinge, die ich zu gerne zubereite.

unser zweiundfünfzigstes Wochenende 2016 Und so ließ ich das Handy in der Tasche. Unterhielt mich, lachte, aß und war einfach in dem Moment. Ohne Bilder, ohne Internet und einfach so ganz da und vor allem ganz gelöst. Ein wunderbarer Jahresabschluss und ein wunderbarer Jahreswechsel.

unser zweiundfünfzigstes Wochenende 2016 Da ich das Geknalle ja nur so semi mag übernahmen das die Männer mit den Kindern und ich freute mich um Mitternacht über eine Wunderkerze. Weil die sehen einfach nur schön aus.

.

Sonntag – Neujahr

Dinge die man am ersten Tag des neuen Jahres so macht: Möbel aufbauen. Wir puzzeln in der Renovierung so vor uns hin. der Mann ist so unendlich fleißig und die Motte seine beste Hilfe. Zusammen genießen die beiden die Zeit, die sie in den Jahren davor immer mit Spielen verbringen durften. Weil der Papa frei hat und die Mama arbeitet… aber manchmal muss der Raum leider für andere Dinge genutzt werden.

unser zweiundfünfzigstes Wochenende 2016Vater-Tochter-Team. Mit den beiden mach ich mir gar keine Sorgen um den Möbelaufbau.

unser zweiundfünfzigstes Wochenende 2016 Und dann, dann war das Büro schon fast fertig. Klar der Feinschliff fehlt noch. Aber ich kann hier schon zutreten, ich kann hier schon arbeiten…. mein Mann war so tatkräftig und ich bin so dankbar und hab so ein blödes Gefühl das ich noch immer nicht richtig gesund bin….

unser zweiundfünfzigstes Wochenende 2016 Und dann, dann haben wir das Büro das Büro sein gelassen und gelacht. Der Mann udn die Motte haben gebadet und ich saß plötzlich mit Anziehsachen mitten drin in der Wanne. Wir haben gegessen und geknetet. Bis, bis die Stimmung kippte. Die Motte war gestern das erste mal bis nach Mitternacht wach. Diese Quittung bekamen wir dann alle um 19 Uhr. Aber feste Kuscheln und sie war innerhalb von 5 Minuten eingeschlafen.

 

Das war unser zweiundfünfzigstes Wochenende, das letze Wochenende des Jahres. Ich hatte so viel mehr vor dem Jahreswechsel geplant. Zwischen den Jahren, Gedanken zu Silvester, einen Jahresrückblick, etwas für den Jahres-start… aber leider sieht das Leben manchmal eben etwas anderes mit unserer Zeit und Gesundheit vor.

Wie war Euer Silvester? Habt Ihr gefeiert und habt Ihr Vorsätze für 2017?

In diesem Sinne – willkommen liebes 2017 mal sehen was Du so für uns bereit halten wirst.

Kleine wichtige Info um nichts mehr zu verpassen:

Damit Ihr aber nichts verpasst, meldet Euch doch für den Newsletter an. Den kann mir nämlich keiner verbieten. Ihr bekommt dann eine kleine Email in Euer Postfach, wenn ein neuer Artikel online gegangen ist. Und gestern gab es sogar ein kleines Geschenkchen exklusiv für alle Abonnenten. Einfach hier anmelden.

 ..Kei

..

Mehr Wochenenden in Bildern habe ich hier für Euch:
| KW 51 | KW 50 | KW 49 | KW 48 | KW 47 | KW 46 | KW 45 | KW 44 | KW 43 | KW 42 |  

Unser zweiundfünfzigstes Wochenende ist Teil der Aktion Wochenende in Bildern.

Um nichts mehr zu verpassen, trage Dich in den Newsletter ein.   _______
Kategorie Leben

Hier schreibt JesS (32), die Mutter, Autorin und selbstständige Unternehmerin. Zwischen Pflegschaft, Elternsein, Gedanken, LifeStyle und der Liebe zur Fotografie nimmt sie Euch mit auf das Abenteuer Familienleben. Mit viel Herzblut, Authentizität und noch mehr Liebe zu den Dingen die sie tut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge