Glück ist, wenn man trotzdem liebt

Glück ist wenn man trotzdem liebt Bastei Lübbe

– Werbung –

Glück ist – ja was ist Glück denn eigentlich? Glück kann so vieles sein. Großes, kleines oder eben auch ganz emotionales. Ein Buch muss mich ansprechen, damit ich mir die Zeit nehme, es zu lesen. Als ich diesen Titel „Glück ist, wenn man trotzdem liebt“ las, war klar dieses Buch ist ganz nach meinem Geschmack. Lachen. Weinen. Verlieben. Her mit den großen Emotionen. Ein Buchtipp für alle Romantiker und die, die an die Liebe und das Glück glauben.

Ich komme viel zu selten dazu ganze Bücher zu lesen. Mein Alltag ist eher gemacht für die kurzen Geschichten. Doch der Sommerroman der Bestseller-Autorin Petra Hülsmann sprach mich direkt an. Eine sommerleichte Lektüre wie gemacht für eine Auszeit. Eine Reise in die Geschichte des Buches.

Glück ist, wenn man trotzdem liebt

Dieses dritte Buch von Petra Hülsmann steht ihren ersten beiden Romanen, die jeweils die Bestsellerlisten eroberten, in nichts nach. Sie lebt gar nicht weit weg von mir, in Hamburg.

Ich mag den flotten kurzweiligen Schreibstil. Ich lese echt nicht viele Bücher, da muss es mich schon fesseln, doch dieses konnte mich sehr gut am Lesen halten. Es ist ein echter Buchtipp. Erschienen ist der Roman beim Verlag Bastei Lübbe und seine 416 Seiten waren gut zu lesen und im Verkauf ist es seid dem 10.06.2016, doch ich durfte es für die Rezession schon eher in den Händen halten.

Glück ist wenn man trotzdem liebt Bastei Lübbe Auszeit am Strand Abtauchen ins Buch

Auch mag ich die Charaktere. Isabelle (27) die leicht zwanghaften Protagonistin (bezüglich ihrer Gewohnheiten) ist mir total sympathisch (ich kenne das mit den Gewohnheiten so sehr und auch mit den leichten bis mittel-starken Zwängen). Sie hat großes Glück mit ihrer liebenswerten Chefin Brigitte.

Da passt Jens und seine Übernahme ihres Mittags-Restaurants überhaupt nicht in ihren Plan. Sie möchte doch nur jeden Mittag ihre Nudelsuppe essen. Doch Jens als Besitzer des Restaurants gegenüber des Blumenladens ändert einfach einiges. Angefangen nur mit der Speisekarte. Im ersten Moment wirkt er mit seiner sarkastischen Art etwas unsympathisch, aber schnell merkt man, wie sehr er unter Druck steht.

Jens ist nicht nur der neue Besitzer und Koch im Restaurant, sondern auch großer Bruder der sechzehnjährigen Merle in einer ganz schlimmen Teenagerphase. Keine leichte Aufgabe – wie ich im Alltag selber sehe.

Doch nicht nur durch Jens, Merle und die Änderungen der Mittags-Routine bringen Isabell ins Schwitzen, sondern plötzlich gibt es auch Probleme mit dem Blumenladen, den sie doch eigentlich übernehmen wollte.

Glück ist wenn man trotzdem liebt Bastei Lübbe Auszeit am Strand Abtauchen ins Buch

Ein Buch in der Hand ist eben doch ganz anderes Lesen wie digital

Alle Figuren sind Authentisch und einzigartig in ihren Rollen – sie handeln sehr lebensnah. Auch wenn die Sturheit von Isabelle manchmal anstrengend ist – das weiß ich, denn ich bin manchmal nicht minder stur – sind alle Charaktere genauso, wie man sie in einem Sommerroman erwartet.

Dieses Buch hat mir gezeigt, ich sollte wieder öfter lesen und ich hab schon einen kleinen Stapel von Wünschen hier liegen – außerdem freue ich mich, dass es viele der tollen Bücher auch als Hörbücher gibt.

Glück ist wenn man trotzdem liebt Bastei Lübbe Auszeit am Strand Abtauchen ins Buch

Auszeiten im Alltag – abtauchen in ein Buch. Eine Geschichte

Der Sommerroman der bereits zweifachen Bestseller-Autorin Petra Hülsmann handelt davon, wie Isabelles so schön geordnete Welt von Chaos geflutet wird. Ihr Herz weiß schon längst, was sie erst ahnt „Überraschungen sind es, die unser Leben reicher machen. Nicht die Gewohnheiten“:

Wie und ob Isabell ihr Leben überhaupt wieder in geordnete Bahnen bringen wird, das erzählt der Sommerroman des Jahres, welchen ich als Buchtipp von Herzen empfehlen kann. Ich kann Euch diese romantische, unterhaltsame und gar nicht schwere Kost für die lauen Sommerstunden ans Herz legen und freue mich, das ich mir die Zeit für genau dieses Buch genommen habe.

Während ich gedanklich noch etwas der Story von Isabell und Tom und Merle hinterher fühle, nehme ich mir vor mehr analoge Auszeiten zu nehmen. Das nächste Buch liegt schon vor mir.

Welches Buch habt Ihr zuletzt gelesen und welches würdet Ihr mir empfehlen?

In diesem Sinne ~ Glück ist, wenn man trotzdem liebt und der einfache Weg ist ja total langweilig.

 

Glück ist wenn man trotzdem liebt Bastei Lübbe

 

– Dieser Artikel entstand in Kooperation mit dem Verlag  Bastei Lübbe –
– Meine Meinung bleibt davon unberührt –

Um nichts mehr zu verpassen, trage Dich in den Newsletter ein.
Kategorie Buchecke

Hier schreibt JesS (32), (Pflege-) Mutter, Autorin und selbstständige Unternehmerin. Zwischen Pflegschaft, Elternsein, Gedanken, LifeStyle und der Liebe zur Fotografie nimmt sie Euch mit auf das Abenteuer Familienleben. Mit viel Herzblut, Authentizität und noch mehr Liebe zu den Dingen die sie tut.

6 Kommentare

  1. Guten Morgen,
    mmmmh, wenn man jetzt schon 2x das Buch angepriesen bekommt, muss es ja gut sein 😉 (Lavendelblog auch). Auf meiner Wunschliste ist es schon mal gelandet….aber im Moment lese ich die Rose Harbor Reihe von Debbie Macomber….komme gar nicht davon weg 🙂

    LG Ivi
    Ivi bloggt gerade über Gemeinsam Lesen #1My Profile

  2. Oh, es klingt ganz so als sei das ein Buch nach meinem Geschmack 🙂 Habe gestern die Leseprobe auch gelesen, die hat mich ebenfalls angesprochen. Ich lese gerade „Those Girls“, einen Thriller von Chevy Stevens. Bisher gefällt er mir sehr gut.
    Lg und einen schönen Samstag wünsche ich

    • Thriller las ich früher auch gerne – momentan ist es echt schwer im Alltag ein ganzes Buch durch zu halten. Aber ich hab gemerkt, ich muss wieder ran 😉

  3. Sabine Schneider

    Ich hab jetzt schon drei Buchbeschreibungen davon gelesen und werde es mir jetzt wohl für die Ferien kaufen. Dankeschön
    Nebenbei, zwei richtig schöne Fotos💜🌼

  4. Hallo!
    Das Buch klingt wirklich toll! Wenn unser Umzug geschafft ist werde ich es mir auch kaufen.
    Das letzte Buch was mich wirklich bewegt hat war „Der Tod kann mich mal!“ von Kira Brück. Ein Buch über sterbenskranke Kinder die aber soviel Lebensmut haben und einfach nur begeistern. Wenn du magst kannst du dir die Rezension auf meinem Blog anschauen.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochende!
    Liebe Grüße,
    Sarah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge