Die Werbung und feierSun.de

Wie wo was? Was hat feierSun denn mit Werbung am Hut?? Nix denkt Ihr – nun ja eigentlich….

Aber klickt nicht gleich weg, lasst uns mal erzählen was wir so vor haben.

Das wir Kooperationen machen, das wisst Ihr, daraus haben wir nie ein Geheimnis gemacht. Sowohl „bezahlte“ als auch die unter Bloggern. Ich schrieb im letzen Jahr viel „einfach so“ oder testete ein Produkt, welche ich dann behalten durfte und machte dies gerne. Ich machte an Paraden mit und teilte Euch unsere Testergebnisse mit. Und in der letzen Woche hab ich meinen ersten richtig bezahlten Artikel geschrieben – für Geld und nicht für ein Produkt oder weil es Spaß macht und man so vielleicht auf mich aufmerksam werden könnte.

Es war nie überschwänglich viel, aber es war IMMER gekennzeichnet!!

Und genau das ist mit auch wichtig. Erst dachte ich immer Werbung und feierSun das passt nicht zusammen.

Und wie läuft das jetzt mit der Werbung und feierSun.de?

In Zukunft wird das nicht aufhören. Ich hab nun den Versuch mal gestartet mit Bannern zu arbeiten und hab Google AdSense in die Slidebar eingebaut – auch hier ist alles transparent und kein Geheimnis und vorerst auch nur ein Test. Zudem arbeite ich langsam mit der ein oder anderen Firma zusammen – weil es mir Freude macht und weil ich stolz wie Bolle bin das mein „Hobby“ langsam etwas abwirft. Auch wenn das nicht meine Hauptintention ist zu bloggen!!

Werbung könnt auch Ihr beeinflussen

Wie denkt Ihr Euch nun, die JesSi entscheidet doch allein was sie macht oder nicht. Ja das schon, manchmal sagt der Herzensmann auch nen Ton dazu, denn seine Meinung ist nach der meinigen die wichtigste. Aber beim Stichwort Google AdSense bestimmt Ihr sogar welche Werbung Ihr sehen werdet. Google filtert nämlich die Werbungen heraus nach Euren Suchbegriffen bei Google. Also wollt Ihr mehr Tollabox oder Bastelsachen sehen, dann googelt danach. Ich hab es getestet als ich es selber noch nicht hatte – es geht!!

Aber habt keine Sorge, feierSun beleibt wie wir sind, leicht chaotisch aber mit viel Herz und ganz viel uns. Ich nehme nur Angebote an, die zu uns passen. Zum Blog oder uns als Familie und in ganz vielen Fällen habt sogar Ihr was davon – die Leser!! Verlosungen habe ich bislang immer so gemacht und an Euch weitergegeben. Und genau so wird es auch bleiben. Außerdem wird die Transparenz hier immer im Vordergrund stehen – ich kennzeichnete bislang jegliche Kooperation und werde das auch weiterhin nicht unterschlagen.

Dieser Blog ist einfach keine Kleinigkeit mehr die man mal eben so nebenbei macht

Er kostet Zeit, Herzblut, Nerven und auch Geld. Es ist Freude und Leidenschaft die in ihm steckt und ja ich finde es an diesem Punkt auch in Ordnung, wenn wir uns über eine Kleinigkeit freuen. Ich hoffe Ihr teilt diese Ansicht und ich verspreche Euch, ich werde Euch nicht damit überschwemmen!!!! Wir werden immer wir bleiben und unsere Meinung niemals kaufen lassen!!!! Authentizität ist uns unglaublich wichtig!!!! Und seid gewiss, reich werde ich nicht durch diese kleinen Werbeplätzchen oder Kooperationen – momentan ist es ein Test aber vielleicht ist dann davon ja mal ein Eis oder ein Kinobesuch oder etwas ähnliches drinnen???

Was haltet Ihr von dieser Idee?? Findet Ihr es gut oder denkt Ihr, die JesSi, die hat nun den Schuss nicht mehr gehört??????

In diesem Sinne ~ es fühlt sich phantastisch an für etwas honoriert zu werden, das man so sehr liebt!!!

Um nichts mehr zu verpassen, trage Dich in den Newsletter ein.
Kategorie Gedanken

Hier schreibt JesS (32), (Pflege-) Mutter, Autorin und selbstständige Unternehmerin. Zwischen Pflegschaft, Elternsein, Gedanken, LifeStyle und der Liebe zur Fotografie nimmt sie Euch mit auf das Abenteuer Familienleben. Mit viel Herzblut, Authentizität und noch mehr Liebe zu den Dingen die sie tut.

12 Kommentare

  1. Huhu Jessica,

    also ich sehe im Moment 4 Werbungen, wenn ich jetzt diesen Artikel hier gerade lese, und zwar solche Werbung, wo ich die letzte Woche draufgeklickt habe (also auf die Seiten). Ist das so?

    Ansonsten: wenn Du das für Dich entscheidest, warum nicht? Viele Blogger arbeiten mit „Werbung“ auf ihrer Seite.

    LG Ivi

  2. Aloah 🙂

    Mich stören weder deine Adsense Versuche, noch bezahlte Artikel.

    Auch wir haben Erfahrung auf diesem Gebiet und ich bin der Meinung, solange es zum Blog passt, und solange der Blogger im Artikel drumherum authentisch und ehrlich bleibt, darf er auch gerne etwas verdienen. Warum nicht? Der Blogger hat auch seine laufenden Kosten, Domain, Hosting etc. er investiert Zeit und seine Freiteit in die Artikel, Bilder und co. Die Artikel drehen sich im Kern weiter um die Familie und auch mit bezahltem Link kann man Tipps und Erfahrungen weiter geben. die anderen helfen.

    Deine Werbebanner finde ich übrigens gut platziert, denn normalerweise nerven mich penetrante Banner und verleiten mich dazu das rote x zu suchen, ohne zu lesen. Vor allem Popups finde ich doof. 😉

    Viel Erfolg und ich lese gerne weiter mit. 🙂

    LG Mel

    • Dankeschön für Deine Meinung – es sind mir sogar noch zu viele Anzeigen – aber ich probiere noch rum.
      Ich persönlich finde es auch im Fußbereich des einzelnen Artikels gut – nicht zu aufdringlich aber da. Und hey, damit werde ich sicherlich nicht reich aber man kann sich ja mal ausprobieren und im Grunde wird es immer um uns gehen – wir probieren ja auch ständig Dinge aus oder erleben ;D
      Schön das viele das genau so sehen!!!! Danke!!!!

  3. Ich find es völlig ok. Eine eigene Homepage zu betreiben ist eine Menge Arbeit. Man tut es gern, aber es ist nicht nur das bisschen auf der Tastatur rum tippen.

    Wichtig ist, also mir als Leser, dass die Werbung nicht vom Content ablenkt und die Blogposts trotzdem authentisch bleiben.

    Es bedarf keiner weiteren Rechtfertigung, finde ich. 😉

    Liebe Grüße und viel Erfolg,

    Sarah

    • Ja super – danke. Ich hoffe das lenkt nicht zu sehr ab, daher auch den langen Banner ganz unten in den Artikeln – vielleicht klickt da nicht so schnell einer drauf wie ganz oben, aber das nehme ich in kauf 😀

  4. Hallo Jessi..
    Ich habe heute meinen allerersten Artikel für GELD geschrieben (pfui, dieses böse Wort), und weißt du was?
    Ich bin mega stolz und hab es gern gemacht – und warte auf neue Aufträge.. das schöne ist, dass ich schreiben durfte, was ich wollte, ich konnte mir also treu bleiben. Und hab doch tatsächlich GELD dafür bekommen – wie cool ist das denn bitte?
    Ich verstehe die ganzen Kommentare nicht so ganz, die so sehr gegen das Geld verdienen mit dem Blog sind.
    Da ich sehr begrenzte Geldmittel zur Verfügung habe, freue ich mich doch um so mehr, wenn jemand meine Arbeit mit dem Blog zu schätzen weiß und für Werbung zahlt!
    Jipiieehh.. bitte mehr solcher Angebote 😉
    Liebe Grüße – Linda

  5. Ich finde, es ist doch kein Geheimnis, dass Blogger auch mit Firmen kooperieren. Mir persönlich ist es wichtig, dass das dann gekennzeichnet ist. Aber warum sollte man denn auf dem Blog nicht werben, wenn man hinter dem Produkt steht? Nervig finde ich es nur, wenn wahllos alles als super-toll beworben wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge