20 Tatsachen über Mythen der Elternzeit

20 Tatsachen über LOGO - Blogvorschau

Mythen der Elternzeit, wir klären sie auf. Nein Scherz beiseite. Ich stehe ja für Realismus in der Elternschaft und sage meinen Freundinnen auch schon mal Dinge, die sie vielleicht nicht hören wollen. Das mach ich aus einem Grund: Ich hätte es mir selber vor der Geburt gewünscht in diese Mythen der Elternzeit eingeweiht zu werden. Mythen die einem vor der Geburt niemand erzählt.

Aber wir haben ja die tollen „20 Tatsachen über“ und in diesen erzählt und heute Jule von Mythen der Elternzeit. Tatsachen, von denen einem vor der Geburt niemand berichtet und zieht somit ein Resümee nach einem Jahr Elternzeit.

Mythen der Elternzeit 20 Tatsachen über Mythen der Elternzeit_JuleJule ist im März 2015 dem Mama-Club beigetreten. Ihr kleiner Mr. T hält sie mal mehr mal weniger auf Trapp. Beruflich ist sie ein Online-Marketeer und so kam es auch, dass sie sich für die Elternzeit vorgenommen hatte einen eigenen Blog zu starten.

Die Themen reichen vom Online Marketing über mama-freundliche Cupcake Rezepte bis hin zu Posts aus der Sicht von ihrem kleinen Helden. Für euch schreibt sie sich einmal von der Seele, was sie gerne schon in der Schwangerschaft über das Mama-Sein gewusst hätte.

 

20 Tatsachen über Mythen der Elternzeit
Dinge, von denen einem vor der Geburt niemand berichtet


mit Jule von Krümel-Space

Resümee nach fast einem Jahr Elternzeit.

01. Krank sein, ist ab dem Zeitpunkt der Geburt ein No-Go.

02. Wie hilfreich, unerlässlich und wundervoll Hebammen sind.

03. Das Stillen klappt nicht unbedingt ganz von allein.

04. Zu Beginn des Mama-Seins findet häufig ein innerer Dialog über die Bedürfnisse der einstiegen Frau und der Neu-Mama statt.

05. 5 Minuten in Ruhe duschen bedeutet in den ersten drei Monaten puren Luxus. Jeder redet über das Schlafen – keiner erwähnt das Duschen.

06. Sich zu erholen oder einfach mal abzuschalten, geht nicht mehr ohne Zeitdruck.

07. Das erste Mal mit dem Partner nach der Geburt, ist wie das erste Mal überhaupt mit dem Partner.

08. Die Haare machen was sie wollen – ausfallen, nachwachsen, ausfallen etc.

09. Wie viel man sein Kind eigentlich wirklich trägt.

10. Der Haushalt: Während die Waschmaschine früher nur einmal die Woche lief, ist sie nun jeden Tag an! Dabei ist nur eine halbe Portion mit eingezogen – wie geht das?

11. Freunde treffen, sich verabreden, einkaufen, Kaffee trinken, Spielgruppen – alles hat ab jetzt einen Zeitstempel.

12. Wer bisher noch kein Multitasking-Talent war, wird jetzt eins werden.

13. Der eigene Tonfall wird in manchen Situationen resoluter und fordernder.

14. Der Umgang und die Erziehung der Krümel sorgt unter Eltern für viel Gesprächsstoff und Kontroversen.

15. Der Futterneid des Kindes – nicht selten muss das eigene Essen geteilt werden.

16. Freunde können durch dieses neue Thema verloren gehen.

17. Helikopter-Mütter – auf einmal tauchen diese unbekannten Wesen auf.

18. Menschen mit Stockfisch-Syndrom – im Umgang mit dem Krümel furchtbar steif und allzeit darauf vorbereitet, dass etwas schief gehen könnte und man das Kind ganz schnell zurück zu den Eltern schieben muss.

19. Das Verständnis für die Leistung der eigenen Eltern ist viel besser nachvollziehbar.

20. Innerliche Zerrissenheit: Die Freude darüber bald wieder arbeiten gehen zu dürfen und die tiefe Traurigkeit den Krümel dann viel – viel – viel weniger zu sehen.

Vielen Dank liebe Jessi, dass ich mitmachen durfte. Schon lange wollte ich einmal darüber berichten, welche Informationen ich bereits in der Schwangerschaft bekommen hätte. Ob es einen Unterschied gemacht hätte vermag ich nicht zu sagen, aber vielleicht hätte ich mich besser vorbereitet gefühlt.

 

Mythen der Elternzeit 20 Tatsachen über Mythen der Elternzeit_kruemel.spaceJule findet ihr auch auf ihrem Blog kruemel.space und auf dem Gemeinschaftsprojekt kugeltastisch sowie auf Facebook.

 

 – Alle Bildrechte liegen bei der Jule – 

 
 

Die Mythen der Elternzeit – vor allem der ersten Zeit nach der Geburt blieben manchen einfach ein Mysterium. Ob es vielleicht anders gelaufen wäre, ob der Unterschied da gewesen wäre und ob wir das überhaupt hätten wissen oder gar verstehen können, das bleibt ebenso ein Geheimnis.

Welche Mythen der Elternzeit wären für Euch interessant gewesen`und welche haben Euch besonders überrascht? Bei Euch – bei anderen und in diesem Text?

 
In diesem Sinne ~ es kommt eh wie es kommen soll, also erfreuen wir uns daran, das wir sie ein Stück weit aufgeklärt haben, diese Mythen….
 

Die Begeisterung für die 20 Tatsachen reißen nicht ab. Wie sehr wir uns darüber freuen, könnt Ihr Euch kaum vorstellen. An so vielen Stellen erweitert sich unser Horizont oder bestätigen sich eigene Gedanken. Dank dieser Serie. Danke das Ihr sie liebt – danke das Ihr mitmacht. Mein Herzensprojekt!

Mach mit:  Wenn auch Ihr 2016 Lust habt bei der Serie #20Tatsachenüber dabei zu sein, dann schreibt mit gerne eine Email an 20Tatsachen[ät]feiersun.de.
Schaut Euch auch mein Resumé aller Beiträge aus 2015 oder den bislang erfolgreichsten Beitrag die 20 Tatsachen über die Entwicklung von Kindern oder über Attachment Parentingund in 14 Tagen geht es bei der lieben Dani weiter und in vier Wochen vielleicht mit Dir, bei mir. Bis dahin klickt Euch gerne durch alle spannenden Beiträge der 20 Tatsachen-Reihe.

Um nichts mehr zu verpassen, trage Dich in den Newsletter ein.

Kategorie 20 Tatsachen

Hier schreibt JesS (32), die Mutter einer etwas anderen Familie. Zwischen Pflegschaft, Elternsein, Gedanken, LifeStyle und Kinderkleidung nehmen wir Euch mit auf unser Abenteuer Familienleben. Mit viel Herzblut und noch mehr Liebe zu den Dingen die sie tut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge