12 von 12 im Februar 2015

Von einem unserer ganz normalen Tage

12 von 12 im Februar 2015willkommen in unserem Leben!

Jeder Monat hat einen zwölften Tag und genau an diesem nehmen viele Blogger und Nicht-Blogger Euch mit in ihren Alltag. Genau wie es auch wir machen. Denn die Aktion 12von12 mag ich einfach, nicht nur bei mir selber, ich schau auch immer wieder bei anderen gerne vorbei was sie so den ganzen Tag getrieben haben, noch mehr Beiträge findet Ihr hier….

Willkommen zu unseren

12 von 12 im Februar 2015

 01 12 von 12 im Februar 2015_Morning

Neue Frisuren sind erst dann richtig toll, wenn man das Styling auch selber hin bekommt. Ich freue mich übe reinen endlich wieder volleren Hinterkopf.

02 12 von 12 im Februar 2015_ Mottenfrühstück

Motten-Frühstück und ja, sie sucht sich in der Regel selber aus, was sie mitnehmen möchte. So lange ihre Wünsche so aussehen, erfülle ich sie von Herzen gerne!!

03 12 von 12 im Februar 2015_ Patronen kaufen

Nachdem ich gestern das Bad, den Mann und mich schwarz gefärbt hatte weil ich der Meinung war, ich könnte mit einer Spritze Farbe von einer falschen Patrone in die leere füllen – ja ich wurde eines besseren belehrt durch diese Erfahrung und Unterdruck und solche Begriffe machten in dem Moment sogar Sinn – hab ich dann endlich die richtigen Patronen (schwarz brauchte ich nur, aber ich war froh überhaupt was gefunden zu haben) hier auf dem Dorf aufgetrieben…

 04 12 von 12 im Februar 2015_DHL kam doch

Und es war ja so klar, dass DHL dann doch heute noch kommen wird, nachdem ich das halbe Dorf durchsucht hatte… aber egal, Hauptsache ich kann wieder arbeiten.

05 12 von 12 im Februar 2015_Auswertung Vortrag Vortag

Dann wertete ich die Notizen des gestrigen Vortrags aus – ich denke dieses Thema wird auch hier einen Platz finden, aber erst nach unserem nächsten Berlin-Trip.

Schweres Thema, aber so interessant und wichtig!

06 12 von 12 im Februar 2015_schnelles Mittag

Zwischendurch gab es dann mein Frühstücks-Mittag.

07 12 von 12 im Februar 2015_Mitbringsel und Mottengeschenk

Wenn Mama was doppelt bestellt, freut sich das Mottchen nicht allein über neues Küchenzubehör, sondern auch die Freundin.

08 12 von 12 im Februar 2015_ Haarliebe

Für dieses Spiel-Date wollte die Maus die Haare schick gemacht haben – wenn Mama das doch nur besser könnte….

09 12 von 12 im Februar 2015_MädelsTreff

Tee-Kakao-Party der Mädels aus kleine zauberhaften Tassen.

10 12 von 12 im Februar 2015_ Tassen und Hände

Diese Tassen und diese Hände sind so wundervoll – sie passen grandios zusammen!

11 12 von 12 im Februar 2015_Abendessen

Zu Hause stellte ich dann fest, dass es manchmal schon praktisch ist, dass der große Junge das ein oder andere zu Essen zaubern kann. So konnte ich noch ein paar Rechnungen schreiben, diese Bilder raus suchen und der Motte beistehen und bekam doch noch was warmes in den Bauch.

12 12 von 12 im Februar 2015_ heutiger Artikel

Heute durfte ich einen Kooperations-Beitrag schreiben bzw. ging er heute online und weil ich ja ein solcher Gewohnheitsmensch bin, kommen unsere 12 von 12 auch noch hinterher. Ich sag es ja, ich muss wohl wirklich süchtig sein…

Das war unser Tag, sehr voll, aber durch die schönen Stunden bei der Tee-Party fühlte er sich gar nicht so schlimm an. Denn nicht nur die Mädchen sind Freundinnen, auch die Mamas. Nun muss ich aber noch Bettwäsche waschen, irgendwas rumort da in Mottchens Margen – gar kein tolles Thema….

Was habt Ihr so angestellt an diesem zwölften Tag des Monats?? Erzählt mir gerne auch von Euren Erlebnissen.

 

In diesem Sinne ~ nur noch wenige Tage in denen ich viel erledigen möchte bis zu unserem nächsten  Abenteuer in Berlin – ich freu mich auf die Tage mit der Motte. Mutter-Tochter-Abenteuer sind einfach toll.

Um nichts mehr zu verpassen, trage Dich in den Newsletter ein.
Kategorie Leben

Hier schreibt JesS (32), (Pflege-) Mutter, Autorin und selbstständige Unternehmerin. Zwischen Pflegschaft, Elternsein, Gedanken, LifeStyle und der Liebe zur Fotografie nimmt sie Euch mit auf das Abenteuer Familienleben. Mit viel Herzblut, Authentizität und noch mehr Liebe zu den Dingen die sie tut.

2 Kommentare

  1. Guten Morgen,
    gestern schon aufgefallen, Du hast einen Pampers-Kuli 😉 (oder liege ich falsch?)

    Bei dem Wurstaufschnitt musste ich zweimal hinschauen 🙂

    Bei uns hat der Fasching angefangen, zu meinem Leidwesen. Daher war gestern alles auf Fasching gestellt 🙁 Aber was macht man als Mami nicht alles für die Kinder ? !

    Viele Grüße
    Ivi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge