12 von 12 im Dezember 2015

12 von 12 im Dezember 2015 Titel

Jeder Monat hat einen zwölften Tag und genau an diesem nehmen viele Blogger und Nicht-Blogger Euch mit in ihren Alltag. Genau wie wir es auch machen.

Heute zeigen wir Euch unseren Tag, einen Tag zwischen Chaos und Ordnung, zwischen ausmisten und sortieren. Aufbewahren und Ordnen. Neuer Organisation, einem strahlendem Mann. Außerdem kam endlich die Motte nach Hause. Sie hatte bei den Großeltern geschlafen und kam frisch aufgedreht aus dem Kino nach Hause um endlich wieder meine Prinzessin zu sein…. eine wahre Prinzessin, aber sehr selbst….

W i l l k o m m e n   z u  u n s e r e n
12 von 12 im Dezember 2015


12 von 12 im Dezember 2015 01von1201/12von12: Der Tag beginnt damit das der große Junge und ich Zeit miteinander verbringen. Wir bauen meinen neuen Schreibtisch auf.

12 von 12 im Dezember 2015 02von1202/12von12: Weil das an sich aber zu langweilig wäre, strukturieren wir das ganze Büro um – das ganze. Einfach mal alles umkrempeln, aussortieren, umräumen, schieben, drehen probieren. Ich danke ihm so sehr, dass der Große so eine Geduld mit mir hat – ich hätte mich wohl schon auf den Mond geschossen….

12 von 12 im Dezember 2015 03von1203/12von12: BTW: Braucht jemand noch einen Schreibtisch aus Glas?

12 von 12 im Dezember 2015 04von1204/12von12: Nach langem Räumen, Sortieren und Putzen kam dann am Abend die Motte wieder nach Hause. Sie hatte bei Oma und Opa geschlafen und war mit ihnen im Kino gewesen. Mensch was hab ich sie vermisst!!

12 von 12 im Dezember 2015 05von1205/12von12: Ich ließ das Chaos Chaos sein und spielte mir ihr – sie liebt ihren Lego-Adventskalender. Ich find ihn auch niedlich.

12 von 12 im Dezember 2015 06von1206/12von12: Styling für die Winterwelt – zu süß und damit spielt sie echt ne ganze Weile auch allein. Doch manchmal macht es einfach auch Spaß gemeinsam zu sehen was sie für Geschichten erlebt mit den kleinen Puppen. Die Motte erfindet momentan eh viele Geschichten und hat eine hinreißende Phantasie. Ich liebe das so sehr!

12 von 12 im Dezember 2015 07von1207/12von12: Neue Fotohinter- bzw. Untergründe. Ja noch bin ich bei den günstigen Versionen . aber das klappt bislang sehr gut.

12 von 12 im Dezember 2015 08von1208/12von12: Dann basteln wir Karten – hier das erste Ergebnis…. ja ich weiß, kommt chronologisch zum Schluss, hab ich aber eben einfach mal hier eingefügt…

12 von 12 im Dezember 2015 09von1209/12von12: Vorher stellten wir kleine Vorlagen her – dieses Jahr werden wir in allem einen Gang zurück schalten, auch was das Basteln angeht – außerdem kann die Motte einfach auch schon viel mehr allein…. ich lass sie da auch gerne mal machen…..

12 von 12 im Dezember 2015 10von1210/12von12: Schneiden, malen, nachfahren… ich bin gespannt was sie zaubert und wundere mich immer wieder das sie mir links malt und schreibt und ganz viel macht…

12 von 12 im Dezember 2015 11von1211/12von12: … aber auch mir rechts ganz viel kann. Schneiden mag sie seit Wochen nur mit der Hand. Ich lass sie entscheiden wie sie möchte – Beidhänderscheren erleichtern ihr das. Wobei sich beim Stift die linke Hand schon ganz klar in den Vordergrund setzt.

12 von 12 im Dezember 2015 12von1212/12von12: Unser Mädelsabend ist im vollen Gange – einmal durfte sogar ich die Prinzessin sein – aber an Schlafen war lange lange nicht zu denken. Dabei muss ich doch das Chaos beseitigen… später… nun wird gekuschelt bis der Sandmann kommt….

Ich hab irgendwie noch nicht meinen Frieden mit dem Büro geschlossen und arbeite daher immer wieder an der Perfektionierung – oder zumindest an der Optimierung, denn schließlich verbringe ich eine Menge Zeit in diesem Raum…..

 

Freut Ihr Euch auch so wenn Ihr etwas verändert? Oder scheut Ihr die Veränderung von gewohnten Dingen? Habt Ihr auch so ein Noch-Nicht-Perfekt-Projekt? Erzählt mir gerne davon.

Mehr Bilder des heutigen Tages sehr Ihr in der Linksammlung von Draußen nur Kännchen.
Kennt Ihr schon unsere 12 von 12 aus dem November oder die aus dem letzen Jahr im Dezember 2014? Wahnsinn was sich so veränder…. 

In diesem Sinne ~ manchmal ist der Weg zur Perfektion die Optimierung… zumindest hab ich nun meine Motte wieder in meinen Armen….

Um nichts mehr zu verpassen, trage Dich in den Newsletter ein.   _______
Kategorie Leben

Hier schreibt JesS (32), (Pflege-) Mutter, Autorin und selbstständige Unternehmerin. Zwischen Pflegschaft, Elternsein, Gedanken, LifeStyle und der Liebe zur Fotografie nimmt sie Euch mit auf das Abenteuer Familienleben. Mit viel Herzblut, Authentizität und noch mehr Liebe zu den Dingen die sie tut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge